Metall-Gerätehaus mit Schiebetür oder Pultdach – 3 Moderne Aufbewahrungslösungen

Die verlinkten Produkte werden durch den jeweiligen Shop verkauft.

Heutzutage suchen immer mehr Menschen nach einer wetterfesten, wartungsarmen und stilvollen Aufbewahrungslösung für ihren Garten. Metall-Gerätehäuser erfüllen diese Anforderungen perfekt. Aber welcher Geräteschuppen ist der richtige für Sie? In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Kaufkriterien für ein Metall-Gartenhaus und stellen unsere drei Favoriten vor.

TOP 1: Juskys Metall Gerätehaus XL mit Schiebetür – Wartungsarme und stilvolle Aufbewahrungslösung für Ihren Garten

Bei Amazon ansehen
Juskys Metall Gerätehaus XL 9m³ mit Satteldach, Schiebetür...

Das Juskys Gerätehaus XL ist die perfekte Wahl für alle, die nach einem geräumigen, standischeren und belüfteten Schuppen suchen, der die Launen aller Jahreszeiten standhält. Aus feuerverzinktem Stahlblech gefertigt und mit einem starken Fundamentrahmen ist er eine günstige und wartungsarme Alternative zu den teuren Holzschuppen und erschwinglicher als viele andere Metall-Gartenhäuser.

Starker Fundamentrahmen aus Metall

Der starke Metallfundamentrahmen des Juskys XL wird mit dem Rahmen verschraubt und sorgt für einen besonders sicheren Stand. Er gleicht Unebenheiten des Gartenbodens aus und ermöglicht die Installation von zusätzlichem Boden. Damit ist das Gerätehaus konstruktionstechnisch gesehen eine gute Wahl für alle, die sich einen robusten und stabilen Schuppen wünschen.

Metallschuppen aus feuerverzinktem Stahl

Das Metall Gerätehaus  XL ist aus feuerverzinktem Stahl gefertigt, welcher es laut Hersteller witterungsbeständig und resistent gegen UV-Strahlung und Verschmutzung macht. Somit ist er zusammen mit dem Fundamentrahmen eine gute Option für alle, die eine wetterfeste Aufbewahrungslösung suchen.

Mit Satteldach – Regenwasser kann dank der schrägen Neigung gut abfließen

Der Juskys XL verfügt über ein Satteldach, durch das Regenwasser schnell und effizient abfließen kann. Außerdem bietet die Neigung des Daches zusätzlichen Schutz vor den Witterungseinflüssen. Zudem sieht er mit seinem klassischen Satteldach großartig in jedem Hinterhof oder Garten aus.



Moderne Farbe und stilvolles Design

Das Gerätehaus XL hat ein stilvolles Design und passt dadurch in jede Art von Garten oder Hinterhof. Der anthrazitfarbene Ton des Schuppens verleiht ihm einen modernen Look.

Sehr Geräumig

Das Juskys Metallgerätehaus XL ist mit seinen Maßen von 277 × 191 × 192 cm (BxTxH) äußerst geräumig. Damit bietet es bis zu 9 Kubikmeter Stauraum und 4,8 m² Abstellfläche (267 × 181 cm) und eignet sich perfekt für die Lagerung von Gartengeräten, Rasenmähern, Gartenmöbeln, Mülltonnen, Autoreifen, Holzregal oder Fahrrädern. Als Beispiel passen neben 5 Fahrräder auch ein Kinderwagen, Bobbycars und Tretroller rein. Das Gerätehaus hat eine Firsthöhe (maximale Höhe) von 192 cm und eine Traufhöhe (Höhe der Seitenwände) von 152 cm. Das ist eine ordentliche Raumhöhe und geeignet für die Aufbewahrung hoher Gegenstände wie Leitern. Die geräumige Größe des Schuppens ist ein großer Vorteil, denn so können Sie all Ihre Sachen an einem Ort verstauen und Ihr Zuhause oder Büro aufgeräumt und übersichtlich halten.

Doppelschiebetür mit breiter Öffnung – Einfacher Zugang auch bei Schneefall

Die doppelte Schiebetür mit einer breiten Öffnung von 96 x 152 cm (BxH) erleichtert den Transport großer Gartengeräte in und aus dem Gerätehaus. Die praktische Türöffnung ermöglicht einen einfachen Zugang sogar bei Schnee.

Vorteile von einem Metall-Gerätehaus mit Schiebetür

Eine Schiebetür hat für ein Metallgerätehaus mehrere Vorteile. Erstens bietet eine Schiebetür die Möglichkeit, die Tür teilweise zu öffnen, was hilfreich und sehr praktisch sein kann, wenn Sie frische Luft brauchen, aber nicht die ganze Wärme aus dem Metallgerätehaus lassen wollen oder schnell etwas aus dem Gerätehaus rausholen möchten und den Rest des Gebäudes nicht betreten möchten. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Schiebetür zur Seite zu schieben und den gewünschten Gegenstand herauszuholen. Zweitens kann eine Schiebetür einfacher zu öffnen und zu schließen sein als eine herkömmliche Schwingtür, vor allem bei Schnee. Und schließlich kann eine Schiebetür eine bessere Isolierung gegen Kälte bieten als eine Pendeltür.

Abschließbar

Die Schiebetüren können sogar mit einem Vorhängeschloß abgeschlossen werden. Die Griffe verfügen dazu über ein Loch, in dem man das Vorhängeschloß einhängen kann.

4 Belüftungsöffnungen

Der Juskys Metallschuppen XL besitzt vier Lüftungsöffnungen, zwei an der Vorderseite und zwei an der Rückseite. Diese Entlüftungsöffnungen sind so angebracht, dass die Luft effektiv zirkulieren und die Feuchtigkeit aus dem Schuppen entfernen kann. Dadurch wird verhindert, dass sich Kondenswasser, Schimmel und schlechte Gerüche im Inneren des Schuppens bilden. Dank des Belüftungssystems herrscht im Schuppen ein angenehmes Klima.

Aufbau nicht zu lang

Der Aufbau dauert im Durchschnitt laut Erfahrungsberichten zwischen 5 und 7 Stunden.

Nachteile des Juskys Metall Gerätehauses XL

  1. Dünne Metallbleche: Die für das Juskys Metallgerätehaus XL verwendeten Bleche sind dünn und scharfkantig, was ein Sicherheitsrisiko darstellen kann. Allerdings ist das Gerätehaus nach dem Aufbau dank des stabilen Metallfundamentrahmens laut Kunden erstaunlich stabil. Vom rein konstruktiven Standpunkt aus gesehen stellt das Gerätehaus für die meisten eine solide Lösung dar.
  2. Aufbauanleitung könnte besser sein: Zudem fanden einige Kunden den Bauplan etwas schwer zu lesen. Das kann frustrierend sein, wenn Sie versuchen, den Schuppen zusammenzubauen.

Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Insgesamt hat das Juskys Metallgerätehaus XL einige potenzielle Nachteile, die vor dem Kauf bedacht werden sollten. Dennoch besitzt er insgesamt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist daher eine beliebte Wahl bei den Verbrauchern. Ein Holzschuppen in dieser Größe und mit einer halbwegs akzeptablen Wandstärke würde schließlich ein Vielfaches kosten und ein hochqualitativer Metall-Schuppen mindestens das Doppelte (wenn man vom jetzigen Preis von unter 400 Euro ausgeht, Stand 19.09.2022).

Fazit zu Juskys Metall Gerätehauses XL

Wenn Sie auf der Suche nach einer erschwinglichen, geräumigen und stilvollen Aufbewahrungslösung für Ihre Gartengeräte und -ausrüstung sind, ist der Juskys Metallschuppen XL auf jeden Fall eine Überlegung wert. Er hat ein modernes Design, verfügt über einen stabilen Fundamentrahmen und über vier Lüftungsöffnungen, die die Luft zirkulieren lassen und verhindern, dass sich Schimmel und schlechte Gerüche im Inneren des Schuppens bilden. Er ist eine preiswerte und pflegeleichte Alternative zu den teueren Holzschuppen. Alles in allem bietet der Juskys Metal Tool Shed XL ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und wäre eine gute Ergänzung für jedes Haus.

Wenn Sie jedoch eine haltbarere und langlebigere Lösung suchen, sollten Sie vielleicht etwas mehr für ein hochwertigeres Metall-Gartenhaus ausgeben.

TOP 2: SVITA P100 Metall Gerätehaus M mit Pultdach

Bei Amazon ansehen
SVITA P100 Metall Gerätehaus M 213×130×173cm Geräteschupp...

Der 213×130×173 cm große SVITA P100 Metallschuppen M mit Pultdach ist eine moderne Aufbewahrungslösung mit minimalistischem Design. Mit seiner eleganten dunkelgrau-anthrazitfarbenen Oberfläche wertet es jeden Outdoor-Bereich auf. 

Vorteile von einem Metall-Gerätehaus mit Pultdach

Pultdächer sind eine beliebte Wahl für Metallschuppen, und dafür gibt es mehrere Gründe, die im Design, der Funktion und der Zweckmäßigkeit dienen. Erstens sind sie sehr stilvoll mit ihrem minimalistischem Design und können jedem Garten einen Hauch von Klasse verleihen. Zweitens sorgt das Pultdach ab einer Dachneigung von 11° für einen hervorragenden Regenwasser Ablauf und verhindert, dass sich Wasser auf dem Schuppendach ansammelt und Lecks verursacht.  Drittens ist die Konstruktion des Pultdachs äußerst stabil und hält auch bei starkem Schneefall (hohe Dachlast) und starkem Wind, was sie ideal für den Einsatz in Gegenden macht, in denen das Wetter unberechenbar ist. Und schließlich sind Pultdächer relativ einfach zu installieren, so dass Sie keinen Fachmann damit beauftragen müssen.

Die zwei weit öffnenden Doppelschiebetüren mit einer Öffnungsbreite von 96 cm vereinfachen den Zugang zu Ihren Sachen, während die 2 Lüftungsgitter dafür sorgen, dass Ihre Gartengeräte und Werkzeuge gut belüftet bleiben. Der mitgelieferte Metallrahmen erleichtert die Fundament-Legung, und die Durchgangshöhe von 1,51 m bietet viel Platz auch für große Gegenstände. Mit einer Grundfläche von 2,8 m² und 4 m³ Stauraum im Inneren ist das Gartenhäuschen gut für die Aufbewahrung von Gartengeräten, Fahrrädern oder Baumaterialien geeignet. Es ist aus lackiertem und verzinktem Stahlblech gefertigt, um es dauerhaft vor Witterungseinflüssen zu schützen. Für zusätzliche Sicherheit kann der Schuppen mit einem Vorhängeschloss versehen werden (Vorhängeschloss nicht im Lieferumfang enthalten).

TOP 3: GFP Metall Gerätehaus mit Flachdach

Bei Amazon ansehen
GFP Gerätehaus Metall Gartenhaus 291x221x212 cm Geräteschup...

Das GFP-Gerätehaus aus Metall ist mit einer hohen Dachlast von 300kg/m² die ideale Aufbewahrungslösung für Regionen mit viel Schnee.

Mit seinem Flachdach und der grau-anthrazitfarbenen Oberfläche ist dieser Schuppen sowohl stilvoll als auch funktionell. Die leichtgängige, rollengelagerte Schiebetür hat eine Einstiegshöhe von 1,90 m und erleichtert den Zugang zu den gelagerten Gegenständen, auch für große Menschen. Die solide verzinkte und pulverbeschichtete Blechkonstruktion ist laut Hersteller äußerst stabil und hält der Witterung stand. Das integrierte Zylinderschloss mit Auto-Lock-Vorrichtung schützt Ihr Hab und Gut, während die wetterfeste und wasserdichte Metall-Konstruktion eine einfache Reinigung ermöglicht. Der Nachteil dieses Gartenhauses ist, dass es im Vergleich zu den anderen vorgestellten sehr teuer ist. Bitte beachten Sie auch, dass es keine Lüftungsgitter gibt, allerdings sind die Türen nicht zu 100 % luftdicht, so dass eine gewisse Luftzufuhr vorhanden ist.

Metall Gerätehaus – Kaufkriterien, worauf beim Kauf achten?

Material und Oberflächenbehandlung

Beim Kauf eines Gerätehauses aus Metall gibt es mehrere Kriterien, die Sie beachten sollten, um das richtige Gerät für sich auszuwählen. Das erste ist das Material, aus dem das Gerätehaus gefertigt ist und seine Oberflächenbehandlung zum Schutz gegen Korrosion. Pulverbeschichtetes Aluminium und verzinktes Stahlblech sind gängige Optionen. Verzinktes Stahl ist ein sehr beliebtes Material für Metallgerätehäuser, da es extrem langlebig und widerstandsfähig gegen Rost und Korrosion ist.

Fundamentrahmen

Wenn es darum geht, ein starkes und dauerhaftes Fundament für Ihr Haus zu bauen, bietet ein Metallrahmen starke Vorteile. Er ermöglicht ein sichereres und ebeneres Fundament, auf dem gebaut werden kann. Außerdem sind Metallrahmen viel einfacher zu verarbeiten, wenn es darum geht, einen Boden zu verlegen. Bodenbeläge wie Fliesen oder Beton lassen sich problemlos auf einem Metallrahmen verlegen, und der Rahmen selbst sorgt für zusätzlichen Halt und Stabilität. Insgesamt ist ein Metallrahmen die beste Wahl für diejenigen, die ein starkes und dauerhaftes Fundament für ihr Gerätehaus schaffen wollen. Und da sie einen sicheren Halt bieten, ist davon auszugehen, dass Ihr Gerätehaus auch bei schlechtem Wetter sicher und stabil steht.

Wandstärke

Bei der Auswahl eines Metallgerätehauses ist die Dicke der Wände ein wichtiger Faktor, der den Preis beeinflusst. Je dicker die Wände sind, desto langlebiger und teurer ist in der Regel das Gerätehaus. Ein Gerätehaus mit 0,3 mm dicken Wänden kostet beispielsweise zwischen 500 und 1.500 Euro. Ein Schuppen mit 0,5 mm dicken Wänden kostet zwischen 2.000 und 4.000 Euro. Und ein Schuppen mit 0,9 mm dicken Wänden kostet zwischen 5.000 und 6.000 Euro. Wenn Sie also Geld sparen wollen, sollten Sie sich für ein dünnwandigeres Gerätehaus entscheiden. Dabei ist jedoch zu bedenken, dass dünnere Wände weniger Stabilität bieten und möglicherweise nicht so lange halten wie dickere Wände. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Optionen sorgfältig abwägen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Je höher die Wandstärke, desto höher der Preis

  • 0,3 mm:  500 – 1.500 Euro
  • 0,5 mm: 2.000 – 4.000 Euro
  • 0,9 mm: 5.000 – 6.000 Euro

Größe des Metall-Gerätehauses

Ein Metallgerätehaus ist ein unglaublich vielseitiges und nützliches Gartengerät, das in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Maßen erhältlich ist. Die verschiedenen Größen haben ihre jeweiligen Vorteile, abhängig von den Bedürfnissen des Kunden. Es macht keinen Sinn, einen riesigen Schuppen zu kaufen, wenn Sie nur ein paar kleine Gartengeräte unterbringen müssen. Umgekehrt wird ein zu kleiner Schuppen schnell zu eng und unübersichtlich. Die richtige Größe ermitteln Sie am besten, indem Sie den gewünschten Platz in Ihrem Garten ausmessen und dann ein oder zwei Meter mehr einrechnen, um den Zugang und die Manövrierbarkeit im Inneren des Schuppens zu erleichtern.

Darüber hinaus sind die Metallgerätehäuser in verschiedenen Maßen erhältlich, für verschiedene Platzverhältnisse und Körpergrößen. Diese beinhalten das Gesamtmaß, das Innenmaß, Lagerfläche in Quadratmeter, Stauraum in Kubikmeter, Firsthöhe und Traufhöhe. Die Firsthöhe ist die Höhe der obersten Kante eines Gebäudes. Die Traufhöhe hingegen ist die Höhe der Wände. Die Trauf- und Firsthöhe sind deshalb wichtig, weil sie bestimmen, wie hoch das Gebäude ist und die Höhe des Gebäudes wiederum in vielen Fällen die maximale Höhe der Geräte ist, die Sie darin unterbringen können. Es ist wichtig, diese Zahlen im Auge zu behalten, wenn Sie Ihr Metallgerätehaus planen.

Art und Größe der Tür

Bei der Auswahl eines Metallgerätehauses sind die Breite und die Art der Tür ein wichtiger Faktor. Eine breitere Tür erleichtert den Zugang für Personen sowie das Ein- und Ausräumen von Geräten, und eine Schiebetür lässt sich leichter öffnen als eine Flügeltür, vor allem wenn Schnee davor liegt. Je nach Größe und Aufteilung Ihres Gartens kann auch eine Doppeltür erforderlich sein, um einen vollständigen Zugang zu gewährleisten, z.B. für einen Rasenmäher.

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist die Höhe der Tür. Die Tür ist der Haupteingang Ihres Schuppens, also müssen Sie sicherstellen, dass der Eingang hoch genug ist, um Ihren Bedürfnissen zu entsprechen. Wenn Sie hohe Geräte oder große Gegenstände zu lagern haben oder eine überdurchschnittliche Körpergröße haben, brauchen Sie eine höhere Tür. Wenn Sie hingegen nur kleinere Gegenstände aufbewahren müssen, können Sie mit einer niedrigeren Tür auskommen. In jedem Fall ist es wichtig, die Höhe der Tür vor dem Kauf zu messen oder sich diese Angaben vom Hersteller zu fordern. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Ihr neues Gerätehaus Ihren Anforderungen gerecht wird.

Und schließlich sollten Sie sich Gedanken über den Standort der Tür machen. Wenn Sie nur wenig Platz haben, ist eine seitlich öffnende Tür vielleicht die beste Wahl. Letztendlich sind die Breite und die Art der Tür ein wichtiger Faktor, der bei der Auswahl eines Metallgerätehauses zu berücksichtigen ist.

Dach: Satteldach, Pultdach oder Flachdach?

Es gibt drei Haupttypen von Dächern bei Metallschuppen: Satteldächer, Flachdächer und Pultdächer. Jedes hat seine eigenen Vor- und Nachteile, daher ist es wichtig, das richtige für Ihre Bedürfnisse zu wählen. Ein Satteldach ist die traditionelle Form eines Schuppendachs und bietet durch seine schrägen Flächen eine gute Entwässerung, was es ideal für Gebiete mit hohen Niederschlagsmengen macht. Ein Flachdach ist eine beliebte Wahl für Freunde des minimalistischen Stils. Er ist allerdings bei ungenügender Oberflächenbehandlung anfälliger für Rost, da Regenwasser nicht nach unten ablaufen kann. Ein Pultdach ist eine Mischung aus Sattel- und Flachdach: es hat meist ein so starkes Gefälle, durch das Regenwasser schnell abfließen kann, ist aber nicht so steil wie ein Satteldach und sieht daher moderner aus als ein Satteldach. Das macht es zu einer guten Wahl, wenn Sie in Bezug auf Design und Zweckmäßigkeit eine Mischung aus beiden suchen.

Belüftungsgitter und Belüftungsöffnungen

Die Belüftung eines Metallgerätehauses ist aus mehreren Gründen wichtig. Erstens hilft die Belüftung, die Bildung von Kondenswasser zu verhindern, das zu Rost und Korrosion führen kann. Zweitens hilft sie, die Temperatur im Gerätehaus zu regulieren und verhindert so die Bildung von Eis bei kaltem Wetter. Drittens trägt die Belüftung dazu bei, die Brandgefahr zu verringern, da sich angesammelte Dämpfe verflüchtigen können. Und schließlich trägt die Belüftung dazu bei, die Luftqualität im Gerätehaus zu verbessern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Metallgerätehaus zu belüften, aber eine der effektivsten ist der Einbau von Lüftungsgittern oder -öffnungen. Diese lassen die Luft ungehindert zirkulieren und tragen dazu bei, Wärme und Dämpfe abzuführen.

Sicherheit

Wenn es darum geht, Metallschuppen zu kaufen, ist es wichtig, ein Produkt zu wählen, in dem Ihr Hab und Gut einfach vor Diebstahl geschützt werden kann. Eine abschließbare Variante mit Vorhängeschloss ist eine gute Wahl, um Ihren Schuppen sicher zu verschließen.

Die Farbe des Metall-Gerätehauses

Wenn Sie sich nach einem neuen Metall-Gerätehaus umsehen, sollten Sie vielleicht auch an die Farbe denken. Schließlich ist die Farbe Ihres Schuppens schon von weitem sichtbar, und Sie möchten sichergehen, dass Sie mit ihr zufrieden sind. Bei der Wahl der Farbe Ihres Schuppens gibt es einiges zu beachten. Überlegen Sie zunächst, welche Farben zu Ihrem Haus passen.

Wenn Sie ein helles Haus haben, könnte ein dunkler Schuppen deplatziert wirken. Wenn Ihr Haus hingegen dunkel ist, kann ein heller Schuppen Ihren Garten aufhellen.

Eine weitere Überlegung ist, wie die Farbe Ihres Schuppens im Laufe der Zeit aussehen wird. Manche Farben verblassen mit der Zeit, während andere stärker hervortreten. Wenn Sie möchten, dass Ihr Gerätehaus seine Farbe über Jahre hinweg behält, sollten Sie eine helle Farbe wählen, die nicht so leicht verblasst. Schließlich sollten Sie sich überlegen, wie einfach es sein wird, das Zubehör Ihres Schuppens an die Farbe anzupassen.

Vorteile eines Metall-Gerätehauses gegenüber Kunststoff- und Holz-Gerätehäuser

Wenn Sie auf der Suche nach einem Gerätehaus sind, haben Sie vielleicht schon einmal überlegt, ob Sie sich für ein Metall-, Kunststoff- oder Holz-Modell entscheiden sollen. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile. In diesem Abschnitt werden wir uns die Vorteile eines Metall-Gerätehauses genauer ansehen.

Langlebig und Witterungsbeständig

Ein Metall-Gerätehaus ist extrem witterungsbeständig und somit auch langlebiger als ein Gerätehaus aus Kunststoff oder Holz. Da Metall kein Naturprodukt ist, reagiert es auch nicht auf Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit oder UV-Strahlung so empfindlich wie beispielsweise Holz. Metall-Gerätehäuser verrotten nicht, werden nicht von Insekten befallen, werden nicht brüchig und bleichen nicht unter Sonnenstrahlung aus. Wenn Sie auf der Suche nach einem Gerätehaus sind, das jahrelang hält, ist ein Metall-Gerätehaus genau das Richtige.

Qualitatives Aussehen im Vergleich zu Kunststoff-Gartenhäusern

Viele Menschen bevorzugen das qualitativere und elegante Aussehen von Metall-Gerätehäusern im Vergleich zu den Modellen aus Kunststoff. Da Metall natürlich ist und eine gewisse Robustheit mitbringt, wirkt es hochwertiger und edler – insbesondere in Kombination mit Glasfenstern. Kunstsoff kann dagegen schnell billig und plastikhaft wirken. Ganz im Gegensatz zu Kunstsoffhäusern entwickeln Metall-Modelle über die Jahre keine Sprünge oder Risse, welche die Optik des Hauses negativ beeinflussen könnten.

Geringer Pflegeaufwand

Ein weiterer Vorteil von Metallgerätehäusern ist der geringe Pflegeaufwand. Anders als bei Hölzern muss hier nicht regelmäßig gestrichen oder geölt werden, um das Haus in neuem Glanz erstrahlen zu lassen – eine Reinigung mit dem Wasserschlauch genügt vollkommen.

Preiswerter als Holz-Gartenhäuser

Zwar kostet ein Metallgerätehaus in der Regel etwas mehr als sein Pendant aus Kunststoff, dafür sind sie aber um ein Vielfaches preiswerter als die meisten Holzhäuser. Es gibt mehrere Gründe, warum Gartenhäuser aus Metall erschwinglicher sind als Holzschuppen. Erstens ist Metall im Allgemeinen billiger als Holz. Zweitens sind Metallschuppen in der Regel haltbarer als Holzschuppen, so dass Sie sie nicht so oft ersetzen müssen und auf lange Sicht dadurch Geld sparen. Und schließlich sind Gerätehäuser aus Metall in der Regel günstiger zu versichern als Gerätehäuser aus Holz, da sie weniger leicht durch Feuer oder starke Winde beschädigt werden können. All diese Faktoren zusammengenommen machen Gartenhäuser aus Metall zu einer wirtschaftlicheren Wahl als ihre hölzernen Gegenstücke.

Feuerfest

Gartenhäuser aus Metall sind feuerfest. Das macht sie zu einer idealen Wahl, wenn Sie in einem Gebiet leben, das anfällig für Waldbrände ist, oder wenn Sie einfach die Gewissheit haben wollen, dass Ihr Gartenhaus nicht in Flammen aufgeht, wenn eine verirrte Glut von Ihrem Grill darauf landet.

Resistent gegen Fäulnis und Termitenschäden

Holz-Gartenhäuser sind anfällig für Termitenschäden, Metallhäuser dagegen nicht. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem Termiten ein Problem darstellen, ist dies ein großer Vorteil.

Leichter aufzubauen

Gerätehäuser aus Metall sind oft einfacher zu montieren als Gerätehäuser aus Holz, da sie nicht so viel Präzision bei der Konstruktion erfordern.

Gartenhäuser aus Metall haben viele Vorteile gegenüber ihren Pendants aus Kunststoff und Holz. Sie sind haltbarer, feuerfest und termitenbeständig, sodass sie länger halten und weniger Wartung benötigen. Wenn Sie also auf der Suche nach einem Gartenhaus sind, das die Zeit überdauert, ist ein Metallhaus genau das Richtige für Sie.

Brauche ich eine Baugenehmigung für ein Metall-Gerätehaus?

Je nach Größe und Standort des Gerätehauses benötigen Sie möglicherweise eine Baugenehmigung für Ihr Metallgerätehaus. Erkundigen Sie sich am besten bei den örtlichen Behörden, ob Sie eine Genehmigung benötigen, da jedes Bundesland in Deutschland seine eigenen Vorschriften hat. Im Allgemeinen benötigen Sie eine Genehmigung, wenn das Metall-Gerätehaus mehr als bestimmte Quadratmeter oder Kubikmeter groß ist oder wenn er weniger als bestimmte Meter Abstand von einer Grundstücksgrenze entfernt steht. Wenn Sie keine Genehmigung haben und beim Bauen ohne eine solche erwischt werden, kann ein Bußgeld verhängt oder sogar der Abriss des Schuppens verlangt werden. Es lohnt sich also auf jeden Fall, sich die Zeit zu nehmen und eine Genehmigung einzuholen, falls erforderlich. Außerdem können Sie durch die Beantragung einer solchen Erlaubnis sicherstellen, dass Ihr Gartenhaus allen geltenden Vorschriften entspricht.

Empfehlenswertes Zubehör für ein modernes Metall-Gerätehaus

Ein Geräteschuppen aus Metall ist die perfekte Lösung, aber welche Art von Zubehör benötigen Sie, um diese Art von Lagerraum optimal zu nutzen? Hier sind einige Vorschläge:

  1. Erstens können Sie Regale oder Gestelle für kleinere Gegenstände anbringen. So bleibt Ihr Geräteschuppen übersichtlich und verhindert, dass Gegenstände verloren gehen oder verlegt werden.
  2. Zweitens: Wenn Sie Ihren Geräteschuppen als Arbeitsraum nutzen wollen, sollten Sie für eine ausreichende Beleuchtung sorgen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie sehen können, was Sie tun, und Unfälle vermieden werden.
  3. Drittens sollten Sie eine Isolierung in Betracht ziehen, wenn Sie in einem Gebiet mit extremen Temperaturen leben. So können Sie verhindern, dass Ihre Geräte durch extreme Hitze oder Kälte beschädigt werden.
  4. Und schließlich sollten Sie die Tür Ihres Geräteschuppens mit einem Schloss versehen. Dies wird Diebe abschrecken und Ihr Eigentum schützen.

Nachteile von moderne Metallgerätehäuser?

Viele Menschen entscheiden sich für ein modernes Metall Gerätehaus, weil es eine stilvolle, preiswerte und langlebige Möglichkeit ist, ihre Ausrüstung vor den Witterungseinflüssen zu schützen. Es gibt aber auch einige Nachteile, die man bedenken sollte, bevor man sich für diese Art von Material entscheidet.

Die Geräuschkulisse bei Regen ist einer der Hauptnachteile von Metallgerätehäusern. Da Metall in den meisten Fällen nicht isoliert ist, wird das Trommeln des Regens auf dem Dach oft sehr laut sein und kann unangenehm sein, wenn Sie versuchen, in Ihrem Gerätehaus zu arbeiten. Es kann besonders störend sein, wenn Sie in der Nacht versuchen zu schlafen und der Lärm Sie weckt. Es gibt jedoch Optionen eine Dämmung einzubauen.

Ein weiterer Nachteil von Metallgerätehäusern ist, dass sie je nach Beschichtung relativ leicht zerkratzt werden können. Dies kann die Erscheinung Ihres Gerätehauses unattraktiv machen und die Haltbarkeit verringern.

Da Metall in der Regel nicht isoliert ist, sind Metallgerätehäuser normalerweise nicht für langfristige Aufenthalte geeignet. Wenn Sie vorhaben, längere Zeit in Ihrem Geräteschuppen zu bleiben oder dies als Nebengebäude für Ihr Zuhause oder Büro zu nutzen, sollten Sie möglicherweise einen anderen Typ in Betracht ziehen, wie ein Holz-Gartenhaus.

Fazit

Wenn Sie auf der Suche nach einer Aufbewahrungslösung sind, die Ihrem Garten auch noch ein modernes Flair verleiht, ist ein Gartenhaus aus Metall genau das Richtige für Sie. Wir haben Ihnen drei großartige Modelle zur Auswahl gestellt, aber denken Sie daran, dass es noch viele andere Optionen auf dem Markt gibt. Recherchieren Sie, überlegen Sie, was Sie brauchen, und finden Sie das perfekte Metallgerätehaus für sich. Ganz gleich, für welches moderne Metall-Gerätehaus Sie sich entscheiden, wir hoffen, dass unser Ratgeber Ihnen ein wenig dabei geholfen hat. Wir wünschen Ihnen alles Gute auf Ihrer Reise zum perfekten Metall-Gartenhaus!

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"