TOP 5 Gartenhäuser aus Holz, die Ihre Nachbarn vor Neid erblassen lassen

Die verlinkten Produkte werden durch den jeweiligen Shop verkauft.

Gartenhaus aus Holz

Sie lieben Ihren Garten. Er ist Ihre Oase, Ihr Rückzugsort von der Hektik des Alltags. Aber es gibt eine Sache, die Sie stört: Sie haben kein Gartenhäuschen. Sicher, Sie könnten einfach irgendeinen alten Schuppen kaufen, aber Sie wollen etwas Besonderes, etwas, das Ihren Garten noch schöner machen wird. Etwas, wie ein Gartenhaus aus Holz. Aber das richtige Gartenhaus aus Holz zu finden, kann schwierig sein. Sie haben sich online und in Geschäften umgesehen, aber die Häuser, die Sie gesehen haben, sind entweder zu fadenscheinig, sehen billig aus oder einfach nicht das Richtige für Ihren Garten. Aber keine Sorge, wir haben vielleicht das Richtige für Sie. Hier sind 5 Gartenhäuser aus Holz, die alle stillvoll, charmant und von hoher Qualität sind.

TOP 1: Alpholz Holz-Gartenhaus Maria – Multifunktional mit Pultdach und Anbau

Das erste Holzgartenhaus auf unserer Liste ist das Alpholz Holz-Gartenhaus Maria mit einer Grundfläche von 16,34 m². Dieses ist die perfekte Lösung, um Ihrem Garten die ganz besondere Note zu verleihen, die es verdient. Mit seinem Design, wie aus einem Urlaub in den schweizerischen Bergen entsprungen und den charmanten Türen aus Glas und Holz ist das der ideale Ort zum Entspannen und Genießen. Das Gartenhaus ist aus widerstandsfähiger nordischer Fichte gefertigt und verfügt über eine schöne halbverglaste Doppeltür, die viel natürliches Licht durchlässt. Das moderne Pultdach mit einer Neigung von 8,6 Grad erlaubt die Installation von Solarplatten, die beispielsweise einen Gartenpool warm halten.

Der Hauptraum mit einer Fläche von 3 m x 2,5 m kann für eine Vielzahl von Zwecken genutzt werden, wie zum Beispiel als Partybar, Werkstatt, Atelier, Büro oder Hobbyraum. Darüber hinaus verfügt das Haus über eine gemütliche überdachte Veranda, auf der Sie abends sitzen und den Sonnenuntergang genießen können. Für maximale Funktionalität bietet das schöne Häuschen einen Anbau bzw. einen Nebenraum (1,5 m x 2,5 m), der perfekt für die Aufbewahrung von Gartengeräten genutzt werden kann.

Die 4-fach Eckausfräsung der Blockbohlen sorgt für eine gute Dichtigkeit gegenüber Wind und Regen. Frostsicher ist das Haus allerdings nicht, da es nur über eine Wandstärke von 28 mm (optional 40 mm für höhere Stabilität) verfügt. Dadurch kann es nicht in der kalten Jahreszeit zur Übernachtung von Gästen benutzt werden. Mit einer massiven Dachkonstruktion aus Dachbalken sowie 18 mm dicken Feder- und Nutbrettern, handelt es sich dennoch um ein stabiles und gemütliches Freizeithaus, das in den warmen Sommermonaten als Rückzugsort benutzt werden kann und gut vor der Hitzeeinwirkung der Sonne schützt. Im Herbst geben die Wände weniger Wärme nach außen ab, als dünnere Wände, sodass das Klima im Innenraum angenehm ist.

Der Holz-Fußboden und die dazugehörigen Fundamenthölzer müssen separat bestellt werden. Jedoch befinden sich Türen, Schlösser, Montagematerial sowie Lüftungsgitter und Sturmleisten für die Windsicherung im Lieferumfang. Die Oberfläche ist standardmäßig unbehandelt und weist demnach die natürliche helle Holzfarbe auf. Das Haus kann aber auch fertig imprägniert (Farbe Pinie) gekauft werden. Somit kann man sich diesen Aufwand sparen. Genauso praktisch ist der Aufbauservice vom Fachmann, der von gartenhaus-gmbh.de angeboten wird.

TOP 2: Alpholz Holz-Gartenhaus Nyborg-44 mit Satteldach – Frostsicher

Bei Amazon ansehen
Alpholz Gartenhaus Nyborg-44 aus Massiv-Holz | Gerätehaus mi...

Auch für das größere Nyborg Modell nutzt der Hersteller Alpholz nur hochqualitatives nordisches Fichtenholz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Die Wandstärke des Häuschens beträgt 44 mm und auch die massiven Dachbalken sorgen für hohe Stabilität. Feder- und Nutbretter des Daches weisen genau wie beim Maria-Modell eine Stärke von 18 mm auf.

Die dicken Wände sind für eine gute Wärmedämmung verantwortlich und machen das Holzhaus frostsicher. Im Winter verhindern sie, dass die Kälte von außen in das Haus eindringt und im Sommer bleibt das Haus kühl. So ist es das ganze Jahr über bewohnbar.

Auch hier besteht der Vorteil, dass von den geneigten Flächen des Satteldachs das Regenwasser gut abfließen kann.

Die Gesamtmaße des Hauses betragen 800 cm x 500 cm. Von den 800 cm entfallen 300 cm auf das Satteldach. Unter dem 300 cm tiefen Terrassendach findet sich ausreichend Platz, zum Beispiel für eine Sitzgruppe, welcher bei jedem Wetter genutzt werden kann. Das Haus selbst weist eine quadratische Grundfläche von 500 cm x 500 cm auf bzw. 25 m². In der Höhe misst das Gartenhaus 250 cm.

Neben einer Leimholz-Doppeltür mit den Maßen 150 cm x 193 cm befinden sich zwei freistehende Fensterelemente. Sowohl Fenster als auch Türen sind mit Isolierglas versehen. Die dazugehörigen Gummiabdichtungen sind in der Lieferung enthalten. Auch bei diesem Modell befindet sich das benötigte Aufbaumaterial sowie eine Montageanleitung im Set. Des Weiteren wird zu diesem Modell auch ein Fußboden aus Massivholz mitgeliefert, zusammen mit den dazu passenden Fußleisten. Das Holz befindet sich bei der Lieferung in einem unbehandelten Zustand. Sofern Dachpappe genutzt werden soll, muss diese separat bestellt werden.

Ein weiteres empfehlenswertes Holz Gartenhaus mit Satteldach ist das skandinavisch angehauchte Nordkapp-40 A Massiv-Holz Gartenhaus mit 40 mm Wandstärke.

Bei Amazon ansehen
Alpholz Gartenhaus Nordkapp-40 A aus Massiv-Holz | Gerätehau...

– Kaufberatung –

Ein Holz Gartenhaus dient in kleiner Ausführung als reiner Nutzbau (Gerätehaus, Werkstatt) und in größerer Ausführung als Wohngebäude, wie z.B. Gästehaus, Freizeithaus, Ferienhaus. Gartenhäuser aus Holz sind besonders gut für Menschen geeignet, die ein naturnahes, warmes und gemütliches Flair im Garten haben möchten. Holz ist ein natürlicher Werkstoff und sorgt für ein gesundes Innenraumklima. Bei feuchtem Wetter duftet das Natur-Material nach Fichte oder Lärchenholz und man fühlt sich wie mitten im Wald.

Welche Vorteile hat ein Gartenhaus aus Holz?

  • gemütliches, warmes Flair
  • gesundes Innenraumklima
  • gute Wärmedämmung
  • einheimischer Rohstoff
  • ansprechendes Design

Das perfekte Gartenhaus aus Holz für alle Zwecke gibt es nicht. Je nach Einsatzzweck sind unterschiedliche Modelle am besten geeignet.

Verwendungszweck und Größe

Vor dem Kauf müssen Sie sich entscheiden, wofür Sie das Holz Gartenhaus benötigen. Wollen Sie das Gartenhaus nur als Entspannungs- und Rückzugsort, eine kleine Bar, als Werkstatt, oder Gartengeräte-Haus nutzen, dann genügt ein kleines Modell von 10 bis 20 m².

Holzhaus Werkzeug
Holz Gartenhaus als Werkstatt nutzen

Wenn Sie Treffen oder Partys mit mehreren Personen planen, wird ein größeres Haus nötig sein. Wenn sich Ihr Garten hinter dem Haus befindet, genügt in den meisten Fällen ein kleines Gartenhaus aus Holz. Liegt der Garten weiter vom Haus entfernt, empfiehlt sich auf jeden Fall ein größeres Gartenhaus. Selbst wenn Sie nicht dort übernachten wollen, sollte es mindestens groß genug sein, damit Sie darin Schutz vor Unwetter oder Regen finden können.

Großes Holz Gartenhaus mit großer Terrasse

Das Material

Gartenhäuser aus Holz werden zumeist aus Kiefer, Fichte oder Lärche hergestellt.

  • Fichtenholz ist beständig gegenüber der Witterung. Es ist leicht, robust und lässt sich gut bearbeiten. Nordische Fichte ist besonders widerstandsfähig, weil die Bäume im kalten Klima langsamer wachsen und das Holz dadurch fester wird.
  • Lärchenholz eignet sich ebenfalls sehr gut für Gartenhäuser, weil es sehr fest und witterungsbeständig ist. Es widersteht Befall durch Pilze und Insekten. Sein Nachteil ist der hohe Preis.
  • Kiefernholz ist zwar günstig, aber nicht besonders langlebig. Der Pflegeaufwand ist höher als bei anderen Holzarten. Typischerweise hat Kiefernholz viele Astlöcher. Die können ausfallen und zum Eindringen von Wasser führen. Bei hohen Temperaturen „schwitzt“ Kiefernholz. Harz tritt aus, das zu Verschmutzungen führen kann und schwer zu entfernen ist.

Wandstärke & Wärmedämmung

Die Wandstärke ist ein entscheidender Faktor für die Stabilität des Gartenhauses. Je dicker die Wände sind, umso stabiler ist das Haus und umso besser ist auch die Wärmedämmung. Auch können dickere Wände mehr aus der im Innenraum produzierte Feuchtigkeit aufnehmen. Allerdings steigt bei der Verwendung dickerer Bohlen auch der Preis.

Wandstärke Größe Stabilität Wärmedämmung
10 – 20 mm Sehr klein < 10 m² Geräteschuppen Gering Gering, nicht frostsicher
20 – 40 mm Mittel < 20 m² Mittel Gering, nicht frostsicher
> 40 Mittel – Groß (> 20 m²) Hoch Gut, frostsicher

Folgende Wanddicken werden von Experten empfohlen:

  • Geräteschuppen: 10 – 20 mm
  • Klassisches Garten- / Freizeithaus für gelegentliche Übernachtungen im Sommer (für Schrebergärten): 20 – 40 mm
  • Frostsicheres Gartenhaus für Nutzung als Hobby- oder Gästehaus: mindestens 40 mm 

Gartenhäuser mit einer Wandstärke ab 40 mm bis 70 mm sind perfekt dafür geeignet vom Frühjahr bis Ende Herbst ohne Probleme genutzt zu werden, ohne im Inneren zu frieren. Ab 70 mm Wanddicke kann man von einer ganzjährigen Nutzung ausgehen, z.B. Ferienhaus, Gästehaus.

Großes Ferienhaus / Gästehaus aus Holz

Das Dach

Die 3 wichtigsten Dachformen sind:

  • Flachdach
  • Pultdach
  • Satteldach

Die beste Dachform eines Gartenhauses aus Holz ist das Satteldach. Von den geneigten Flächen kann das Regenwasser gut abfließen. Wenn Sie im Gartenhaus eine Zwischendecke einziehen, verbessern Sie nicht nur die Wärmedämmung, sondern gewinnen auch einen Dachboden, den Sie als Stauraum benutzen können. Allerdings ist das Satteldach teurer als andere Dachformen.

Das Pultdach ist im Grunde genommen ein geneigtes Flachdach. Das Wasser läuft zwar auch gut ab und es ist günstiger als ein Satteldach, dafür haben Sie keinen Dachboden.

Am ungünstigsten ist das Flachdach. Es sieht zwar modern aus, neigt aber dazu, undicht zu werden. Im Winter kann zu viel Schnee Probleme verursachen. Sein Vorteil ist der günstige Preis und das minimalistische Aussehen. Ein Beispiel ist das Alpholz Holz-Gartenhaus Hanna mit Flachdach.

Bei Amazon ansehen
Alpholz Gartenhaus Hanna-40 aus Massiv-Holz | Gerätehaus mit...

Mit einer Wandstärke von 40 mm und einer massiven Dachkonstruktion aus Dachbalken sowie 18 mm dicken Feder- und Nutbrettern stellt das Holzhaus Hanna ein stabiles, robustes und frostsicheres Gartenhaus dar. Das moderne Flachdach erstreckt sich nicht nur über das Häuschen selbst, sondern überdacht gleichzeitig noch die anliegende Terrasse, auf der sich angenehme Stunden im eigenen Garten verbringen lassen.

Bei allen Dachformen sollten Sie unbedingt darauf achten, dass das Dach ausreichend übersteht. Auf keinen Fall darf Wasser an die Wände kommen, da sie sonst zu faulen und zu schimmeln beginnen!

Tipps zum Thema Gartenhaus aus Holz

Erkundigen Sie sich vor dem Kauf bei Ihrem Bauamt, ob Sie eine Baugenehmigung benötigen. Das hängt von der Größe des Gartenhauses ab. Die Vorschriften sind in jedem Bundesland anders. Selbst in verschiedenen Gemeinden können unterschiedliche Bestimmungen gelten. Wenn Sie einen Schrebergarten besitzen, sollten Sie rechtzeitig mit dem Vorstand reden. Das Gartenhaus muss in das Gesamtbild der Anlage passen.
Damit das Gartenhaus sicher steht, benötigt es ein Fundament. Das Fundament muss etwas kleiner als die Außenmaße des Gartenhauses sein, damit kein Wasser in das Fundament eindringen kann. Legen Sie das Betonfundament rechtzeitig vor der Montage des Gartenhauses an, damit der Beton genügend Zeit zum Aushärten hat.

Gartenhaus aus Holz selbst bauen oder fertig kaufen?

Für die meisten Menschen ist es besser, ein Gartenhaus aus Holz als Bausatz in einem namhaften Onlineshop zu bestellen. Dort erhalten Sie das Gartenhaus aus Holz als Komplettset, inklusive aller Befestigungs- und Verbindungselemente und der Dachbedeckung. Eine ausführliche Montageanleitung liegt bei. Alles wird Ihnen bis vor die Gartentür geliefert. Wenn Sie ein Gartenhaus selbst bauen möchten, erfordert das viel Zeit und Aufwand. Dafür können Sie das Haus individuell nach Ihren Wünschen gestalten. Der Eigenbau empfiehlt sich meistens nur bei kleinen Geräteschuppen.

Gartenhaus reinigen, pflegen und streichen

Gartenhäuser aus Holz benötigen mehr Pflege als solche aus anderen Materialien. Am besten beginnen Sie sofort nach dem Aufbau. Versehen Sie das Holz mit einer Imprägnierung als Schutz gegen Fäulnis und Insektenbefall. Ein Anstrich ist kein Ersatz für die Imprägnierung! Im Anschluss streichen Sie das Holz mit einer Lasur oder Farbe.

Holz Gartenhaus streichen
Holz Gartenhaus streichen

Für die Innenwände verwenden Sie spezielle Wohnraumlasur. Wie oft Sie Imprägnierung und Lasur bzw. Anstrich wiederholen müssen, hängt von den Standortbedingungen und der Nutzung ab. Für die Reinigung verwenden Sie nur Wasser ohne irgendwelche Zusätze. Beginnen Sie mit dem Dach und spritzen Sie es mit dem Gartenschlauch ab. Danach reinigen Sie die Außenwände auf dieselbe Art. Für die Innenwände benutzen Sie einen feuchten Schwamm. Löcher im Holz können mit Holzkitt (flüssiges Holz) aufgefüllt werden.

Besitzt ein Gartenhaus aus Holz auch Nachteile?

Bauwerke aus Holz haben auch Nachteile. Insgesamt betrachtet überwiegen jedoch die Vorteile. Zu den Nachteilen gehören:

  • höherer Pflegeaufwand im Vergleich zu Steinbauten
  • Baugenehmigung für größre Gartenhäuser erforderlich

FAQs

F: Was soll ich tun, wenn sich Schnee auf dem Dach meines Gartenhauses aus Holz befindet?

A: Sie sollten den Schnee vom Dach entfernen damit das Gewicht die Struktur nicht beschädigt.

F: Warum muss man ein Gartenhaus aus Holz imprägnieren?

A: Zum Schutz des Gartenhauses vor Verwitterung, UV-Strahlen, Feuchtigkeit, Schimmel, Fäulnis und Schädlingen.

F: Wie oft sollte ich mein Gartenhaus aus Holz imprägnieren?

A: Je nach Standort, Wetter und Umgebungsbedingungen, wird empfohlen, Ihr Gartenhaus alle 1-5 Jahre zu imprägnieren. Kontrollieren Sie den Zustand Ihres Holz-Gartenhauses regelmäßig und behandeln Sie es bei Bedarf nach.

F: Wie imprägniere ich mein Gartenhaus am besten?

A: Wir empfehlen die Verwendung eines hochwertigen Imprägniermittels, das mit einem Pinsel oder einer Pumpspritze aufgetragen wird. Beachten Sie die Anweisungen des Herstellers genau. Danach sollte das Gartenhaus ein bis zwei Tage trocknen.

F: Wie und wo kaufe ich am besten ein Holz-Gartenhaus?

A: Der beste Weg, ein Gartenhaus zu kaufen, ist, sich über alle Optionen zu informieren und sicherzustellen, dass Sie ein Qualitätsprodukt erwerben. Sie finden online eine große Auswahl an Gartenhäusern, als auch in Geschäften für Haus und Garten.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"