Gartenhaus aus Holz mit Pultdach


Mehr Ordnung, mehr Übersicht und einen effizienten Schutz von Werkzeugen oder Fahrrädern verspricht ein Gartenhaus aus Holz mit Pultdach. Aber auch viele weitere Nutzungsmöglichkeiten und nicht zuletzt das attraktive Design sorgen für eine steigende Nachfrage nach entsprechenden Häusern auf dem Markt. Allerdings fällt die Auswahl immens aus und der Einkauf gestaltet sich für Laien entsprechend schwierig. Worauf gilt es, beim Kauf eines Gartenhauses mit Pultdach zu achten?

Übrigens: Bei einem Pultdach handelt es sich um eine Abdeckung mit ausschließlich einseitiger Neigung. Verschieden starke Neigungen und ein attraktives Design, welches sich klar vom gängigen Satteldach absetzt, macht das Pultdach zur immer beliebter werdenden Variante.

Alpholz Gartenhaus Atrium-E aus Massiv-Holz mit Pultdach

Bei Amazon ansehen
CARLSSON Alpholz Gartenhaus Maria mit Anbau aus Massiv-Holz |...

Viel Komfort und ein attraktives Design gleichermaßen machen das Alpenholz Gartenhaus Atrium-E zur guten Wahl für die ausgiebige Nutzung auf dem eigenen Grundstück. Das moderne Pultdach, farblich abgesetzte Türen und nicht zuletzt das dunkle Braun der verwendeten Bohlen gewährleisten eine attraktive Optik.

Das Gartenhaus überzeugt mit einer sehr hohen Stabilität
Der Hersteller Alpholz achtet bei dem Gartenhaus mit Pultdach auf eine besonders hohe Stabilität, somit ist die Konstruktion auch über Jahre hinweg absolut wetterfest, wasserdicht und trotzt sogar starkem Wind mit Leichtigkeit. Die Wände bestehen aus massivem Holz mit einer Stärke von 28 Millimetern, beim Dach kommen massive Dachbalken aus 18 Millimeter starken Nut- und Federbrettern zur Anwendung. Eine 4-fach Eckausfräsung und ausschließlich witterungsbeständiges Fichtenholz tragen ebenfalls einen enormen Teil zur maximalen Stabilität des Gartenhauses bei.

Der Lieferumfang kann überzeugen
Der Lieferumfang fällt beim Alpholz Gartenhaus Atrium-E aus Massiv-Holz mit Pultdach gut aus und ermöglicht eine direkte Montage. Bei dieser Konstruktion verweist der Hersteller auf die beiliegenden Montagematerialien. Abgesehen vom Fundament sind alle notwendigen Materialien, Schrauben und Befestigungsaccessoires im Rahmen der Lieferung bereits mitenthalten. Dank der einfachen, logischen Konstruktion und einer beiliegenden Montageanleitung richtet sich das Alpholz Gartenhaus Atrium-E aus Massiv-Holz mit Pultdach explizit auch an versierte Heimwerker.

Tipp: Der Hersteller verweist auf die kostenlose Lieferung und einen kompetenten Service. Bei Fragen oder Problemen reicht also ein Anruf, um schnell die passende Lösung zu erhalten.

Viel Funktionalität für die ausgiebige Anwendung
Das Alpholz Gartenhaus Atrium-E aus Massiv-Holz mit Pultdach verfügt über mehre Features und Funktionen für die ausgiebige und individuelle Nutzung auf dem eigenen Grundstück. Ein Unterstand an der Seite, ein Anbau und ein großer Hauptraum stehen hierfür bereit. Große Flügeltüren samt Sichtfenster ermöglichen eine gemütliche Gestaltung des Hauptraums.

Das Fazit zum Gartenhaus
Das Alpholz Gartenhaus Atrium-E aus Massiv-Holz mit Pultdach bietet ein gutes Gesamtpaket und wertet gerade auch durch das attraktive Gesamtpaket die Optik des eigenen Grundstücks deutlich auf. Auch die Kunden sind zufrieden und sprechen gute Bewertungen sowie eine Empfehlung für die stabile und praktische Konstruktion aus.

Gartenhaus aus Holz mit Pultdach – Kaufberatung

Ganz wichtig: Örtliche Vorschriften und Richtlinien beachten
Der Bau eines Gartenhauses aus Holz mit Pultdach ist prinzipiell keine große Sache, allerdings müssen bereits im Vorfeld die rechtlichen Vorschriften und Rahmenbedingungen unbedingt beachtet werden. Je nach Größe und Wohnort erfordert der Bau eines Gartenhauses mit Pultdach eine Baugenehmigung durch die entsprechende Behörde vor Ort. Wer das Haus ohne Gegenehmigung baut und erwischt wird, muss in der Regel mit einem hohen Bußgeld rechnen. In der Regel reicht ein kurzer Anruf bei einem Mitarbeiter der Stadt oder der Baubehörde und diese können umfassende Informationen rund um die notwendigen Genehmigungen geben. Diese sollten vor dem Beginn des Baus unbedingt vorliegen.

Hochwertige Häuser zahlen sich im Garten auf jeden Fall aus
Viele Kunden sind es mittlerweile gewohnt, bei der Suche nach Produkten vornehmlich auf den Preis zu schauen. bei einem Gartenhaus aus Holz mit Pultdach kann dies allerdings schnell zu Problemen führen. Denn das Haus sollte über viele Jahre hinweg eine sehr hohe Stabilität vorweisen und den Belastungen von Wind, Wetter und starken Stürmen trotzen. Viele günstige Produkte und Häuser zeigen in Bezug auf die Konstruktion und die Qualität der verwendeten Materialien deutliche Schwächen und schon nach einer relativ kurzen Zeit der Nutzung fallen Probleme auf.

Sogar umfassende Ausstattungen sind heute möglich
Wer sich für ein neues Gartenhaus aus Holz mit Pultdach entscheidet, erhält bei Bedarf schon längst nicht mehr nur die einfache Variante. Selbst moderne Techniken stehen auf Wunsch für das Gartenhaus zur Verfügung. Wer beispielsweise ein Haus mit externer Stromversorgung für Licht oder Steckdosen wünscht, entscheidet sich für eine Ausführung mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach. Diese produziert selbst Strom, spart somit Geld und schont zudem die Umwelt. Zudem müssen die Häuser nicht mehr ausschließlich aus Holz bestehen, weitere Varianten sind in der breit gefächerten Auswahl kein Problem. Ein Dach mit klassischen Ziegeln sorgen beispielsweise für die notwendige Abwechslung, eine optische Auflockerung und eine hohe Stabilität gleichermaßen.

Profi oder Heimwerker – Tipps für die Montage
Mit etwas Geschick und dem passenden Werkzeug steht der Montage des neuen Gartenhauses in Eigenregie im Grunde nichts im Wege. Allerdings sollte ein entsprechender Plan bereits beim Kauf berücksichtigt werden. Der Griff zu einer eher einfachen Variante mit einer stabilen und leicht zu montierenden Konstruktion erweist sich als gute Wahl. Um hierzu schon im Vorfeld die passenden Informationen zu erhalten, lohnt sich ein Blick in das Handbuch oder die Montageanleitung. Die einzelnen Schritte stellt dieses Dokument im Detail dar und ermöglicht dem Kunden eine Einschätzung, ob die Montage in Eigenregie Sinn ergibt.

Tipp: Sollten das Handbuch oder die Montageanleitung nicht im Vorfeld zu finden sein, empfiehlt sich eine kurze Nachfrage beim Hersteller. Gerade die bekannten Marken lassen dem Kunden die gewünschten Informationen dann direkt per Mail zukommen.

Bei einer aufwendigen Konstruktion empfiehlt sich hingegen die Montage durch einen erfahrenen Profi. Dies gilt vor allem dann, wenn das Gartenhaus aus Holz mit Pultdach über moderne Technik und eine Stromversorgung verfügt. Im Interesse der Sicherheit und der vollen Funktionalität sollte hier der Fachmann die Montage durchführen.

Die richtigen Maße für das Gartenhaus ermitteln
Bevor die Suche nach einem neuen Gartenhaus aus Holz mit Pultdach beginnen kann, sollten die möglichen Maße ermittelt werden. Hierfür erfolgt zunächst eine Standortsuche im Garten. Nicht alle Untergründe eignen sich für das hohe Gewicht des Hauses und auch Gewässer in direkter Nähe stellen ein Problem dar. Bei der Nutzung eines Hauses mit einer Photovoltaikanlage spielt zudem der Einstrahlungswinkel der Sonne eine wichtige Rolle, ein Platz im Schatten eignet sich natürlich eher weniger.

Achtung: In vielen Fällen ist ein Abstand zum Nachbargrundstück vorgeschrieben. Dieser sollte unbedingt eingehalten werden, um Streitigkeiten zu vermeiden. Hierzu erteilen ebenfalls die Behörden Auskunft, welche Vorschriften einzuhalten sind.

Mithilfe des passenden Standortes lässt sich dann die maximale Größe des Gartenhauses ermitteln. Mithilfe der jeweiligen Maße und Größe lässt sich anschließend ebenfalls entscheiden, welches Haus es werden soll. Als Alternative zu fertigen Häusern und bei schwierigen Bedingungen vor Ort empfiehlt sich eine individuelle und zentimetergenaue Planung.

Für die Auswahl spielt der geplante Nutzungszweck eine wichtige Rolle
Zu den letzten Überlegungen vor dem Kauf gehört die Frage, welche Aufgabe das Gartenhaus aus Holz mit Pultdach letzten Endes erfüllen soll. Besonders einfach wird es, wenn das Haus vornehmlich für die sichere Lagerung von Werkzeugen genutzt wird. In diesem Fall reicht ein einfaches und kleines Haus ohne Funktionen, aber in einer sehr guten Qualität, schon vollkommen aus. Anders sieht es aus, wenn das Gartenhaus aus Holz mit Pultdach einen Tisch und eine Sitzgelegenheit beinhalten soll, beispielsweise für die Nutzung des Gartens bei schlechtem Wetter. In diesem Fall empfiehlt sich eine Größe von mindestens 10 bis maximal 20 Quadratmeter.

Auf vielen Grundstücken dient ein modernes Gartenhaus sogar als Gästehaus und somit als Erweiterung des Wohnraums. In einem solchen Fall sollte noch mehr Platz zur Verfügung stehen, ein Gartenhaus aus Holz mit Pultdach mit einer Grundfläche von mindestens 20 Quadratmetern ist eine gute Wahl. Zudem kommt bei einer ganzjährigen Nutzung die Isolierung zusätzlich ins Spiel, eine entsprechende Wandstärke von mindesten 40 Millimetern ermöglicht angenehme Temperaturen bei jedem Wetter.

Die breit gefächerte Auswahl erfüllt alle verschiedenen Bedürfnisse. Ob für die Lagerung von Werkzeugen oder für die Übernachtung von Gästen, das Gartenhaus aus Holz mit Pultdach überzeugt in allen Bereichen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...
Back to top button