Roborock S5 Max Saug- und Wischroboter im Test


Roborock S5 Max Saug- und Wischroboter im Test

Der leistungsstarke Saug- und Wischroboter S5 Max von Roborock reinigt sowohl glatte Böden als auch Teppichböden. Mit einer umfangreichen Steuerungs- und Navigationsfunktion ausgestattet, passt er sich darüber hinaus unterschiedlichen Gegebenheiten, Hindernissen und Räumen an. Dank seiner Leistung und Funktionen nimmt er Ihnen die Arbeit bei der Bodenreinigung ab und trägt so zum Komfort bei. Im folgenden Testbericht zeigen wir die verschiedenen Eigenschaften, Vorteile und Nachteile des Roboters.

Bei Amazon ansehen
Roborock S5 Max Saug- und Wischroboter (Saugleistung 2000Pa, ...

Laser-Distanz-Sensorik

Im Gegensatz zu günstigeren Modellen setzt der Roborock S5 Max Saugroboter auf Laser-Distanz-Sensorik, um den Raum genau auszumessen. Dadurch fährt er systematisch durch die Wohnung. Bei jedem Zimmer werden zuerst die Ränder durchfahren und danach der restliche Bodenbereich in geraden Linien vor- und zurück.

Billige 200 Euro Modelle setzen dagegen auf Zufallsnavigation, wodurch es sein kann, dass einige Stellen nicht gesaugt werden, oder andere Stellen mehrmals gesaugt werden, obwohl sie schon längst sauber sind. Das ist sehr ineffizient und unbefriedigend. Wiederum andere etwas günstigere Roboter sind zwar mit Sensoren für systematischen Lauf ausgestattet, allerdings mit Gyroskop Sensoren anstatt Laser Sensoren. Diese messen die Drehbewegung bzw. Veränderungen im Bewegungswinkel. Dadurch erkennen sie Hindernisse weniger gut im Vergleich zu den Laser Sensoren des Roborock S5 Max Saugroboters, und können die eigene Position im Raum nicht so optimal bestimmen.

Verhindert Kratzer dank Stoßdämpfer!

Auch weitere Umgebungssensoren, wie ein Beschleunigungsmesser, Kilometerzähler, Kompass und ein Stoßdämpfer sorgen dafür, dass der S5 präzise navigiert und Hindernisse umgeht. Somit hinterlässt er keine Kratzer auf Möbeln, z.B. auf Hochglanz-Sideboards. Er schlägt nicht gegen Schränke und Wände, sondern berührt sie höchstens dank des Stoßdämpfers. Der S5 umgeht sogar die Gardinen, anstatt sich in denen zu verfangen.

Keine Abstürze von Treppenstufen

Zusätzlich zu den Laser Sensoren gibt es noch die Infrarot-Sensoren, welche die Entfernung messen und ein Abgrund erkennen, sodass der Saugroboter nicht vom Treppenrand abstürzt. Das funktioniert in unserem Test perfekt.

Intelligente Berechnung der effizienteste Route

Damit der Saug- und Wischroboter vollkommen selbsttätig arbeiten kann, muss er sich in den Räumen auskennen und Hindernissen ausweichen. Hierbei kommt der integrierte leistungsstarke 32-Bit-QuadCore-Prozessor, außerdem der präzise Laser-Entfernungsmesser und die LiDAR Technologie mit umfangreichem Speicher für mehrerer Karten zum Einsatz. Mit diesen Komponenten ist der Roboter in der Lage, eine hochpräzise Grundrisskarte der Wohnung oder des Hauses sowie Karten der verschiedenen Räume zu erzeugen und zu speichern. Dank dieser Karten und Daten merkt er sich den Zuschnitt jeden Raumes und alle Hindernisse, sodass er während der Reinigung den bestmöglichen Weg ermitteln kann. Die gespeicherten Karten für alle Räume ruft er selbsttätig auf, auch verschiedene Stockwerke stellen dabei kein Problem für das Gerät dar.

Roborock S5 Max – Saug- und Wischroboter mit hoher Leistung

Der Roborock S5 Max verfügt über eine Saugleistung von 2000 Pa und liegt damit hinsichtlich der Saugkraft im oberen Bereich.

Zeit für Nur Saugen:

1 Zimmer ca. 12 qm -> 7 – 10 min

3 Zimmer je 15 qm: 30 min

obere Etage: 70 qm (60 qm ohne Dusche, Bett) -> 50 min

 

Gleichmäßig saubere Böden durch die effektive Wischfunktion

Der Wischmopp des Roboters ist mit Federn ausgestattet, die das Wischtuch bis zum Ende eines Durchlaufs mit der selben Intensität auf den Boden drücken. Dank dieser gut durchdachten und wirksamen Wischfunktion ist der S5 Max in der Lage, jeden glatten Boden der Wohnung oder des Hauses mit gleicher Effektivität zu reinigen: Fliesen, Parkett oder Laminat. Vor dem Wischen wird über die App der für die Bodenart passende Wasserdurchfluss eingestellt: z.B. für Fliesen den höchsten Fluss und für Holzboden und Steinboden den niedrigsten Wasserdurchfluss.

Der Wassertank besitzt ein Volumen von 290 ml. Mit dieser Füllmenge und einer Akkuladung konnten wir bei hohem Wasserfluss die Böden einer Etage von 70 Quadratmetern Fläche feucht reinigen, und zwar einmal komplett. Eingetrocknete Flecken kann er nicht entfernen, dafür reicht der Druck nicht aus, aber Feinstaub und moderate Flecken, z.B. Wasserflecken nach dem Duschen schon. Der Boden sieht danach so aus, als ob man mit einem normalen Wischmopp gewischt hat, aber wenig Druck ausgeübt hat. Insgesamt also sauberer als vorher, lediglich starke Flecken muss man manuell nachwischen.

Wassertank entnehmen und mit Wasser befüllen

Das Wischtuch wird nass gemacht, ausgewrungen und an die mitgelieferte halbkreisförmige Wischtuchhalterung befestigt.

Diese wird dann unter dem Wassertank geschoben, bis ein Klicken zu hören ist.  Der Wischmopp kann am Ende abgenommen und gewaschen werden und der Wassertank entleert und zum Trocknen aufgestellt werden.

Wie geht der Roborock S5 Max mit Teppichböden um?

Roborock S5 Max Saugroboter auf Teppich

Nicht jeder Saugroboter saugt Teppiche wirklich gut. Der Roborock S5 Max ist einer der wenigen Modelle, die festgetretenen, zermahlenen Schmutz oder losen Schmutz wie Müsli, Sand, Staub und Haare vom Teppichböden entfernt. Und das macht er gut und gründlich. Ein weißer Baumwollteppich, der vorher voller schwarzer Fuseln von Strümpfen, Haaren, und Staub ist und grau erscheint, wird wieder komplett weiß. Von Kurzfloor-Teppiche holt der kleine Helfer nahezu alles raus. Aufgrund der automatischen Teppicherkennung reguliert der S5 Max von selbst seine Saugleistung und stellt auf Max-Modus, d.h. der höchsten Stufe um, direkt nachdem er auf einen Teppich fährt. Die hohe Saugkraft von 2000 pa kommt durch ein spezieller leistungsstarker Ventilator des Geräts zu Stande, der mit 15000 Umdrehungen pro Minute arbeitet. Zudem ist die Saugleistung während des gesamten Durchgangs gleichbleibend hoch und lässt auch nicht nach, wenn der Staubbehälter voll ist. Auch auf schwarze und sehr dunkle Teppiche fährt der Roborock S5 Max ohne Probleme hinauf. Das muss gesondert erwähnt werden, denn manche Saugroboter tun das nicht, weil deren Absturzsensoren den schwarzen Teppich als Abgrund erkennen.

Einschränkungen bei der Teppichreinigung mit dem S5 Max gibt es jedoch: Wie die meisten Saugroboter kann auch der S5 Max nicht mit Teppichen mit langem Hochflor und Teppichfransen verlässlich umgehen. In einigen Fällen verfängt er sich in den Teppichfransen und in anderen schafft er es über die Fransen zu fahren und auf dem Teppich weiter zu saugen. Mit dünnen und leichten Läufern kommt er nicht zurecht. Je schwerer und breiter der Läufer ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass der S5 Max, auch diesen schafft.

Zudem hat er Schwierigkeiten aus Softfloor-Teppichen alles herauszusaugen, da die Saugkraft nicht so weit in die Tiefe geht. Hier holt das S7 Modell, aufgrund seiner stärkeren Saugleistung von 2500 pa und der neuen Bürste, mehr raus. Spitzenleistungen kann man im Hinblick auf die Tiefenreinigung vom iRobot Roomba s9+ Saugroboter erwarten. Allerdings kostet der Roomba s9+ aber auch deutlich mehr.

Wenn das Saugen auf Ihrem Teppich gar nicht klappen sollte, können Sie „virtuelle Grenzen“ um den ganzen Teppich ziehen, und ihn vom Saugen ausschließen, damit der Saugroboter nicht hängen bleibt. Das können schließlich nicht alle Saugroboter! Später wenn Sie zu Hause sind, können Sie den Roboter nur auf diese ausgesparte Problemzone ansetzen unter Aufsicht oder mit normalem Staubsauger saugen. Der Aufwand, der durch den Saugroboter erspart wird, um das ganze Haus oder die ganze Wohnung zu reinigen bleibt immer noch riesig, falls sie nur 1-2 Teppiche haben. Haben Sie aber den größten Teil Ihres Bodens mit Hochfloor- oder Softfloor-Teppich ausgelegt, ist ein Saugroboter nicht mehr zu empfehlen.

 

Einfache Steuerung mit Bodenanpassung

Der Saug- und Wischroboter lässt sich ausschließlich, aber auch bequem über eine App steuern, er ist hierzu mit einem kraftvollen Prozessor versehen. So lässt sich der S5 Max beim Wischen unter anderem auf verschiedene Bodenarten und auf den Grad der Verschmutzung abstimmen. Mit der App ist es zu diesem Zweck möglich, die Menge an durchfließendem Wasser und damit den Wischvorgang zu regulieren.

Außerdem lässt sich vorab genau festlegen, welche Böden und Bereiche der Roboter feucht reinigen soll. So spart das Gerät dank eingestellter No-Mopp-Zonen alle Räume mit Teppichboden oder Partien mit Teppichen beim Wischen aus. Wenn Sie den Mopp entfernen, saugt der S5 Max alle Bereiche, ohne dass die Sperrzonen aufzuheben sind. Zudem lassen sich die Reinigungs-Uhrzeit sowie die Reihenfolge der zu reinigenden Böden festlegen. Der Roboter ist auch über eine Sprachsteuerung einstellbar.

Akkuleistung, Aufladen und Lieferumfang

Wenn der Roborock S5 Max mit seiner Arbeit fertig ist, fährt er selbständig zur Ladestation zurück.

Der S5 Max verfügt mit 150 Minuten über eine hohe Akkulaufzeit. Bei einer Wohnung mit maximal 65 Quadratmetern Fläche saugt das Gerät die Böden etwa dreimal, ohne in die Ladestation zurückkehren zu müssen. Möglicherweise ist bei sehr großen Wohnungen der Akku leer, bevor der Reinigungsprozess vollkommen beendet ist: In diesem Fall lädt der Roboter den Akku nur zum Teil auf, damit er den Durchgang schnell abschließen kann. Zum Lieferumfang zählen die Ladestation, Wischtücher, Filter sowie das Netzkabel.

Fazit

Der Saug- und Wischroboter Roborock S5 Max übernimmt einen wichtigen Teil der oft zeitraubenden Hausarbeit, während man sich auf andere Dinge konzentrieren kann. Man könnte während der Roboter saugt und wischt, z.B. den Staub von den Möbeln abwischen oder kochen. Der S5 erstellt eine hochpräzise Karte des Zimmers mit Positionen der Hindernisse und berechnet für jeden Raum die effizienteste Putz-Route. Nachdem Sie den Roborock S5 Max beispielsweise hinsichtlich des zeitlichen Ablaufs oder der Wisch-Sperrzonen wunschgerecht eingestellt haben, kann das Gerät sofort und automatisch seine Aufgaben erledigen. Der Roboter erleichtert die Hausarbeit, indem er sich um die gründliche Reinigung aller Böden im Haushalt kümmert. Er umfährt nicht nur Hindernisse, sondern arbeitet auch leise.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"