Edle Chesterfield Sofas in Samt und Leder – Britische Eleganz auf dem Vormarsch

Die verlinkten Produkte werden durch den jeweiligen Shop verkauft.

Ein Chesterfield-Sofa hat etwas an sich, das Aufmerksamkeit erregt und kultivierte Eleganz ausstrahlt. Vielleicht liegt es an den tiefen Knöpfen oder den gerollten Armlehnen, aber was es auch immer genau ist, diese Sofas sind in jedem Raum ein echter Hingucker. Sie sind einzigartig auf der Welt, wenn es darum geht, Tradition und Ästhetik, sowie Stil und Komfort auf eine eindrucksvolle Weise zu vereinigen. Auch wenn sie am ehesten für ihren traditionellen Stil bekannt sind, sind die heutigen Chesterfield-Sofas in einer Vielzahl von Stilen und Designs erhältlich, um jeden Geschmack zu treffen. Hier ist unsere TOP-Auswahl an modern interpretierten bis klassischen Chesterfield-Sofas.

Chesterfield-Sofas – Unsere Favoriten

1
 
Premium collection by Home affaire Chesterfield-Sofa »Chambal«, mit klassischer Kno
» Bei OTTO DE ansehen
2
 
Guido Maria Kretschmer Home&Living Chesterfield-Sofa »Tinnum«
» Bei OTTO DE ansehen
3
 
Leonique Chesterfield-Sofa »Narmada«, mit dekorativer Knopfheftung im Rückenteil u
» Bei OTTO DE ansehen
4
 
Premium collection by Home affaire Chesterfield-Sofa »Tobol«, im modernen Chesterfi
» Bei OTTO DE ansehen
5
 
uno Sofa Chesterfield ¦ braun Polstermöbel > Sofas > 2-Sitzer - Höffner
» Bei Möbel Höffner DE ansehen
6
 
Premium collection by Home affaire Chesterfield-Sofa »Chesterfield«, mit Knopfheftu
» Bei OTTO DE ansehen
7
 
Sofa Swansboro
» Bei LOBERON DE ansehen
8
 
Sofa Parpeville
» Bei LOBERON DE ansehen
10
 
Sofa Whaley
» Bei LOBERON DE ansehen

Premium collection by Home affaire »Chambal« Chesterfield-Sofa – mit klassischer Knopfheftung

Das Home affaire Chesterfield-Sofa „Chambal“ ist ein zeitloser Klassiker im eleganten Britischen Stil. Das Sofa ist wahlweise mit luxuriösem Samt oder Natur-Leder bezogen, und die tiefe Knopfheftung verleiht ihm einen klassischen Look. Der britische Stil findet sich auch in den Sofa-Füßen wieder, die aus Holz rund gedrechselt wurden. Die Höhe des Sofas beträgt, genau wie die Höhe der Armlehnen, 78 cm, die Sitzhöhe 51 cm und die Armlehnen sind 23 cm breit. Die Breite der Sitzfläche beläuft sich auf 169 cm und die Sitztiefe 62 cm. Das Sofa ist in verschiedenen Farben erhältlich, darunter Dunkelbraun, Ocean-Blau und Royal-Blau.

Guido Maria Kretschmer Home&Living Chesterfield-Sofa »Tinnum«

Dieses elegante Möbelstück ist mit schöner Knopfheftung verziert und ist eine wunderbare Ergänzung für jeden modern-eleganten Raum. Mit seiner großen Sitzfläche von 206 cm Breite und 53 cm Tiefe sowie der bequemen Polyätherschaum-Polsterung mit einem Raumgewicht von 35 kg/m³ ist es ideal zum Sitzen und zum Liegen geeignet. Zudem ist das Sofa in verschiedenen Bezugsqualitäten erhältlich, darunter eine luxuriöse Mikrofaser im Vintage-Look und einem weichen Strukturstoff. Das Untergestell ist aus FSC®-zertifiziertem Holzwerkstoff gefertigt.

Leonique Chesterfield-Sofa »Narmada« – stilvolle Knopfheftung und kubische Formen

Das 3-Sitzer Sofa Narmada der Marke Leonique ist ein charmantes Chesterfield Sofa mit einem Polsterbezug aus Naturleder oder in Samtoptik. Durch seine stilvolle rautenförmige Knopfheftung im Rückenteil und den kubischen Formen gelingt es ihm die „feine englische Art“ mit der Moderne zu vereinen. Es besitzt eine komfortable Sitzhöhe und nimmt seinen Besitzer auf 46 cm in Empfang. Das 3-Sitzer Sofa besitzt zudem laut Kunden eine nicht zu weiche Polsterung, sodass man nicht versinkt und der Rücken gut unterstützt wird. Es setzt ein Statement in jeder Wohnungseinrichtung und das zeitlose Design passt zu modern anmutenden Wohnräumen als auch zu klassischen Einrichtungsstilen.

SOFA SWANSBORO von LOBERON

Dieses hochwertige braune Sofa lädt mit seinem sichtbaren Holzgestellt im unteren Teil zum stilvollen Entspannen im Landhaus-Stil ein. Es ist aus natürlichen Materialien gefertigt: 100% Schweinsleder und einem Gestell aus Eschenholz. Die haptische Qualität des Leders lässt an weichen Samt denken. Die raffinierte Chesterfield-Steppung und die sanft geschwungene Form der Armlehnen sind typisch für den zeitlos-eleganten Britisch Style. Dieses Sofa ist ein wahres Meisterwerk der Handwerkskunst, das natürlichem Komfort, Stil und Qualität vereint.

SOFA WHALEY von LOBERON

Das SOFA WHALEY besticht vor allem durch sein imposantes und opulentes Design. Der tiefe Bordeaux Farbton und die klassische Chesterfield-Steppung machen es zu einem wirklich beeindruckenden Möbelstück. Die schlanken Edelstahlfüße bilden einen schönen Kontrast zum traditionellen Britisch-Look. Aber nicht nur das gute Aussehen von SOFA WHALEY wird Sie in den Bann ziehen. Dank seiner geräumigen Abmessungen: mit Breite x Tiefe von 187 x 55 cm ist es auch sehr großzügig. Sie können sich darauf bequem hinlegen, und es bietet mehreren Personen Platz zum Sitzen. Außerdem ist das SOFA WHALEY mit seinem robusten Holzrahmen auf eine lange Lebensdauer ausgelegt.

Wie erkennt man ein „original Chesterfield-Sofa“?

Ein Sofa ist noch lange kein Chesterfield-Sofa, nur weil es so aussieht. Da es viele Billig-Imitate gibt, sollte man wissen, wie man ein echtes Chesterfield-Sofa erkennt. Original Chesterfield-Sofas besitzen eine charakteristische „Kapitonierung“. Mit Kapitonierung bezeichnet man die Art, in der das Leder, oder einen anderen Stoff, durch Handarbeit in Falten gelegt wird und dann mit Knöpfen an den Sofarahmen befestigt wird.

Bei einem echten, hochwertigen Chesterfield-Sofa werden die Knöpfe tief in das Polster eingebracht (ein paar Zentimeter), anstatt nur oberflächlich in ein paar Millimeter Tiefe. Zudem ist die Polsterung besonders dick und tief.

Ein weiteres typisches Merkmal des traditionellen Chesterfield-Sofas ist der hochwertige Rahmen aus Buchenholz oder in der modernen Variante aus Mangoholz, ebenfalls in Handarbeit gefertigt. Man sollte sich vor dem Kauf unbedingt über die Holzart informieren, denn es gibt z.B. Produkte aus Asien, bei denen billiges Holz verarbeitet ist und die bei Weitem nicht an die Qualität der echten Chesterfield-Sofas herankommen. Zudem kann ein solches Holz mit Schadstoffen belastet sein.

Weiterhin werden beim echten Chesterfield-Sofa hochwertige Stoffe als Bezug verwendet, wie echtes Leder oder Baumwollsamt, und keine Billig-Imitate. Neben der guten Qualität zeichnet sich das klassische Chesterfield-Sofa außerdem durch gerollte Armlehnen aus, welche sich in gleicher Höhe mit der Rückenlehne befinden. Heutzutage gibt es jedoch auch moderne Varianten mit geraden, kantigen Armlehnen.

Eine typische Sitzfläche gibt es nicht. Sie kann vom Modell zum Modell variieren: Es gibt z.B. Chesterfield-Sofas mit losen Sitzkissen, mit glatter Sitzfläche ohne Kissen, und solche, bei denen die Sitzfläche mit Knöpfen kapitoniert ist. Die Kapitonierungen kann dabei rautenförmig oder quadratisch sein.

Stilrichtungen von Chesterfield-Sofas

Chesterfield-Sofas werden in verschiedene Stilrichtungen angeboten. Dabei bleibt der Ausdruck von Eleganz und Niveau immer erhalten und es kommen je nach Stil neue Wirkungen dazu. Neben dem typisch englisch-klassischen Stil, gibt es z.B. moderne Sofas in Weiß mit geradlinigen Formen und quadratischen Kapitonierungen. Zu den beliebtesten Designs gehören das klassische Chesterfield-Sofa, das moderne Chesterfield-Sofa und das Vintage Chesterfield-Sofa. Jedes dieser Designs hat seine eigenen besonderen Merkmale und bietet unterschiedliche Vorteile

Klassisches Chesterfield-Sofa

Das klassische Chesterfield-Sofa ist in der Regel aus Leder gefertigt und zeichnet sich durch seine tiefen Knöpfe, rautenförmigen Kapitonierungen und gerollten Armlehnen aus, die genau so hoch sind wie die Rückenlehne. Die meisten klassischen Sofas sind in dunklen Farben wie Braun oder Schwarz erhältlich. Dieses Design ist ideal für formellere Räume wie ein Esszimmer oder Büro.

Sofa britischer Stil Chesterfield

Moderne Chesterfield-Sofas

Das moderne Chesterfield-Sofa hat ein zeitgemäßeres Design und ist in einer Vielzahl von lebendigen und trendigen Stoffen und Farben erhältlich, wie Weiß, Rot, Cognac, Königsblau, Smaragdgrün, in Samt oder Leder. Es ist gut gepolstert und hat oft geradlinige, schmale Armlehnen, Kanten und quadratischen anstatt rautenförmigen Kapitonierungen. Moderner Chesterfield-Sofas eignen sich am besten für legere Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Esszimmer.

Weißes Chesterfield Sofa Türkis Sessel

Das Chelsea Sofa – Die modern-minimalistische Interpretation des Chesterfield-Sofas

Mit seiner ungewöhnlichen Kombination aus geometrischen Formen, weichen Rundungen und Knöpfen, passt das Chelsea Sofa der Marke RED LIVING perfekt in eine Stadtwohnung, die klassisch-englisch eingerichtet ist, aber auch modern-minimalistisch. Nach dem Prinzip „Weniger ist mehr“ verzichtet der Designer auf unnötig überladende und geschwungene Elemente und entscheidet sich für saubere und klare Formen. Durch die eingebetteten Knöpfen werden die strengen Linien etwas aufgelockert und das Sofa gewinnt an Charm und Eleganz. Chelsea kann auch als eine moderne Interpretation des klassischen Chesterfield-Sofas angesehen werden, wobei die rautenförmige Art der Knöpfung hier durch eine quadratische Knöpfung ersetzt wurde und die gerollte Armlehnen in gerade Lehnen umgewandelt wurden.

Vintage Chesterfield-Sofas

Diese Sofas sind ideal für alle, die den Charme und das Aussehen der klassischen Modelle bevorzugen, aber ein Sofa in einem etwas moderneren Stil suchen. Vintage-Chesterfield-Sofas sind aus hochwertigen Materialien gefertigt und haben ein klassisches Design mit abgerundeten Kanten und tiefen Knöpfen, sowie künstliche Abnutzungserscheinungen am Leder. Sie sind jedoch in einer Vielzahl von Farben und Stoffen erhältlich, um sie lebendiger und trendiger zu machen. Vintage-Chesterfield-Sofas passen gut in formelle Räume wie Büros oder Esszimmer, aber auch in legere Wohnzimmer.

Geschichte der Chesterfield Sofas

Chesterfield Sofas gibt es schon sehr lange. Es heißt, dass der englische Politiker und Schriftsteller Phillip Earl of Chesterfield 1770 das erste Chesterfield-Sofa beim englischen Architekten Robert Adam in Auftrag gab. Chesterfield war für seinen stilvollen und anspruchsvollen Geschmack bekannt, und er wollte ein Sofa, das seinen Geschmack widerspiegeln sollte. Der Mann war so etwas wie ein Trendsetter in der englischen Gesellschaft des 18. Jahrhunderts. Er wollte ein Sofa, welches nicht nur Klasse ausstrahlte und hochwertig war, sondern auch ein bequemes Sitzen und eine aufrechte Sitzhaltung ermöglichte und das alles, ohne seine Kleidung zu zerknittern. Das daraus resultierende Design – mit tiefen Knöpfen und gerollten Armlehnen – wurde sofort zum Klassiker und wird seither von Möbelherstellern kopiert und angepasst. Sein Stil und seine Vorliebe für Luxus beeinflussten die Mode der Zeit. Viele Aristokraten folgten seinem Beispiel und ließen sich ebenfalls Chesterfield-Sofas nach dem Vorbild des Originals anfertigen.#

Chesterfield-Sofas wurden in den 1800er Jahren zu einem festen Bestandteil der Londoner Gentlemen’s Clubs. Das waren stilvolle Herrenclubs, die ursprünglich nur den Mitgliedern des britischen Adels offen stand, doch schon bald wurde er für jeden zugänglich, der sich den Mitgliedsbeitrag leisten konnte. Die Clubs waren in der Regel edel eingerichtet und boten eine breite Palette von Annehmlichkeiten wie Chesterfield-Sofas in braunem Leder, Billardtische und Zigarren. Es gibt eine groβe Anzahl von Bildern, die die Herren dieser Clubs in ihren typischen Sitzmöbeln mit einem Glas Brandy in der Hand zeigen. Politiker und Geschäftsleute hielten sich in solchen Clubs regelmäßig zum Austausch von Informationen und Neuigkeiten auf und konnten der Hektik des Alltags entfliehen. Für viele Männer der Londoner Oberschicht boten diese Clubs einen Zufluchtsort, an dem sie sich entspannen und Gesellschaftsspiele spielen konnten. Im Gegensatz zu den heutigen Clubs, in denen es oft rau und ausgelassen zugeht, waren die Londoner Gentlemen’s Clubs viel zurückhaltender und kultivierter. Tatsächlich waren Musik und andere Formen der Unterhaltung oft nicht erwünscht, sondern dienten eher der ruhigen Unterhaltung und Entspannung.

Das Chesterfield-Sofa gelangte schließlich nach Amerika, wo es in den Häusern der viktorianischen Zeit (1837 – 1901) zum festen Bestandteil wurde. Das Sofa repräsentierte die typisch für diese Zeit vornehme Lebensart und das hohe Ansehen, das britische Industrielle und ambitionierte Politiker genossen. Es spiegelte die Pracht der Architektur mit ihren aufwändigen Verzierungen wider, die in dieser Zeit entstand. In den Häusern von Reichen und Politikern war das Chesterfield-Sofa ein Zeichen von Macht und Einfluss. Die Chesterfield-Sofas der viktorianischen Zeit waren jedoch anders als die, die in den Londoner Gentlemen’s Clubs verwendet wurden. Sie hatten eine tiefere Knöpfung, eine bequemere, dickere Polsterung mit Federung und waren oft aus weicheren Stoffen wie Samt und Brokat gefertigt.

In den 1970er Jahren wurde das Chesterfield-Sofa zu einem Favoriten unter Filmemachern. Das klassische Design des Sofas war perfekt für die Filmsets der damaligen Zeit. In vielen berühmten Filmen, wie zum Beispiel „Das Omen“ und „Der Pate“, ist das Chesterfield-Sofa zu sehen.

Im späten 19. Jahrhundert begann Sigmund Freud, das Chesterfield-Sofa in seinen Hypnosesitzungen mit Patienten zu verwenden. Freud glaubte, dass die entspannte Atmosphäre des Chesterfield-Sofas seinen Patienten helfen würde, sich wohler zu fühlen und sich ihren Gefühlen zu öffnen.

Das Chesterfield-Sofa hat im Laufe der Jahre viele große Orte geschmückt: von königlichen Palästen und prominenten Geschäftshäusern bis hin zu Hotels, Restaurants und Luxuswohnungen. Heute sind diese kultige Möbelstücke immer noch beliebt, obwohl sie in den letzten Jahren ein wenig aus der Mode gekommen sind. Sie gelten jedoch als zeitlose, elegante Sofas mit viel Charakter und Klasse. Viele Menschen schätzen das klassische Design und die hervorragende Qualität der Polsterung. Chesterfield-Sofas sind in der Regel sehr teuer, aber sie sind auch sehr langlebig.

Unabhängig davon, welche Stilrichtung Sie wählen, sollten Sie auf eine gute Verarbeitung und Qualität beim Kauf eines Chesterfield-Sofas achten. Dazu gehört: eine dicke Polsterung mit dichtem Schaumstoff und tief sitzenden Knöpfen, echtes Leder bzw. hochwertige Bezugsstoffe, einen Rahmen aus Edel-Holz und schadstoffarme Materialien. Nur so können Sie höchsten Sitzkomfort genießen und gleichzeitig eine hohe Lebensdauer von Ihrem neuen Chesterfield-Sofa erwarten.

Chesterfield Sofas im „British Style“

Als sich das britische Empire im 19. Jahrhundert auf dem Höhepunkt seiner Macht befand, wuchs auch zunehmend die Begeisterung für den „British Style“. Die Beliebtheit dieses kultivierten, eleganten und dennoch gemütlichen Stils hält bis heute noch in Europa an und spiegelt sich in modernen Sofas wieder.

Der britische Stil ist schon beinahe eine Lebensphilosophie: Was Englisch ist, gilt als stilvoll. Die englische Kultur strahlt in diversen anderen Kulturen aus: sie prägte entscheidend eine ganze Epoche und gilt dabei ganz zu Unrecht als bieder. Das Leben auf einem britischen Landhaus stellt man sich ganz automatisch so vor: ein Picknick auf einem sattgrünen Rasen und das Gegenüber trägt eine Poloausrüstung mit hohen Stiefeln und einer karierten Mütze. Nach dem Picknick wird man im Wohnzimmer von einem Butler pünktlich zum Nachmittagstee erwartet. Dort kann man auf einem ledernen Chesterfield Sofa oder einem Ohrensessel vor dem Kamin gemütlich Platz nehmen und ein Buch lesen.

In den vergangenen Jahrhunderten gab es jedoch ganz unterschiedliche Möglichkeiten, englisch zu leben. Es gab den niedrigen Landadel in ärmeren Behausungen; daneben lebten die höher gestellten Familien auf herrschaftlichen Landsitzen und betrieben keine Landwirtschaft, sondern vergnügten sich auf Fuchsjagden oder beim Fischen. Diese Lebensweisen spiegelten sich vor allem auch im Einrichtungsstil wieder.

Die klassisch britische Einrichtung – kultiviert, elegant, traditionell

Typisch für den klassischen „British Style“ ist das traditionelle und natürliche Aussehen, welches die Assoziation mit Beständigkeit und Geborgenheit auslöst. So wird für die Polstermöbel z.B. echtes Leder und hochwertiges Holz verwendet, und die Armlehnen werden abgerundet, um die Form weicher und organischer zu gestalten. Das traditionelle Chesterfield-Sofa repräsentiert geradezu den klassischen „British Style“.

Chesterfield Sofa Grau - Englischer Stil
Ein weiteres charakteristisches Merkmal ist die Symmetrie: Um Ruhe in die Formgestaltung zu bekommen, werden die Möbel penibel symmetrisch angeordnet. Die feine englische Art kommt hier zum Ausdruck. Wie im Sonnensystem gruppiert sich alles um einen Mittelpunkt herum: Was einzeln vorhanden ist, wird mittig im Raum platziert. Alles, was doppelt vorhanden ist, wird penibel genau um diese Mitte angeordnet. Der britische Stil kommt nie so ganz von seiner Tradition los, aber er kombiniert diese gerne mit der zeitgenössischen Moderne. Dass der britische Stil keinesfalls als bieder betrachtet werden sollte, zeigen modern-interpretierte Sofas.

„Gentlemen-Like“ – Wohnzimmereinrichtung für Männer mit Stil

Souverän, selbstbewusst, und mit Stil – nach einem solchen Typ Mann sehnen sich heutzutage viele Frauen. Ein Wohnzimmer im „Gentlemen-Like“-Stil einzurichten, sodass Frauen unterbewusst an charmante Männlichkeit erinnert werden, ist mit den richtigen Möbeln und Akzente ganz einfach zu erreichen.

Das perfekte Zimmer für den Gentleman würde dem gleichen, was wir in den sogenannten „Gentleman Only“-Lounges des Londoner „Lords Cricket Ground“ oder anderen alt-traditionellen Gesellschaftsclubs finden. Die meisten Räume, die dem Gentleman-Stil entsprechen, zeigen wunderschöne Holzpaneele, helle und weiße Wände, dunkelbraune oder schwarze Sofas aus echtem Leder, authentische Beistelltische aus Holz und einen riesigen Hirschkopf über den Kamin.

Und der warme Flammeneffekt eines Kamins ist mit Sicherheit eines der schönsten Dingen, mit denen ein echter Gentleman eine Frau beeindrucken kann. Männer sitzen dann auch mal gerne für ein oder drei Stunden in ihrem braunen oder schwarzen Chesterfield-Sofa im British Style und kümmern sich darum, dass das Feuer durchgehend vor sich hin knistert. Heutzutage gibt es auch elektrische Kamine, bei denen das Kaminfeuer per Fernbedienung „angezündet“ wird, und der Anschein von echtem glühendem Holz erweckt wird.

Welche Art von Boden passt am besten zu einem Gentleman? Vorbei sind die Tage, in denen ein Leopardenfell-Teppich vor dem Feuer sich gut machen könnte. Das ist heute einfach nur noch geschmacklos, ein vor dem Aussterben bedrohtes Tier auf solch unwürdige Weise im Raum auszustellen. Der einzige Bodenbelag, der für einen Mann mit Stil von heute gut genug ist, ist dunkler laminierter Holzboden. Diese Art von Bodenbelag ist sehr simpel und einfach zu reinigen, und – seien wir mal ehrlich – der einzige Mann, der mit einem Staubsauger gut aussah, war Freddie Mercury!

Der Ruheplatz eines Gentlemans sollte auch etwas wie ein dekoratives Schachbrett bieten können. Es spielt keine Rolle, ob Sie die Charaktere aus Star Wars oder echte afrikanische Steinfiguren benutzen – das Schachbrett muss ein Thema haben, das Besucher zu einem Gespräch anregt und Sie somit in einem interessanten Licht darstellt. Ein Bücherregal aus Holz lässt Sie zudem als einen gebildeten Mann von Welt erscheinen, von dem man sich auch intellektuell gerne inspirieren lässt.

Ein Kaffeetisch sollte in jedem Zimmer eines Gentlemans stehen, selbst wenn er nur für Earl Grey-Tee, Portwein oder einen Becher kaltem Scotch mit Eiswürfeln dient. Er sollte simpel aussehen, aus Holz gefertigt sein und mit klassischen Untersetzern oder noch besser, Biermatten ausgestattet sein. Ein Hosenbügler oder Herrendiener aus Mahagoni Holz bringt ihren guten Manieren zur Geltung, und auch männliche Eleganz in dem Schlaf- aber auch im Wohnzimmer lesen).

Der Beleuchtungsstil für Wohnzimmer im „Gentlemen-Like“-Stil sollte modern sein. Jedoch sollte er nicht in zu krassem Widerspruch mit älteren Möbeln im Wohnzimmer stehen. Letztendlich macht es einfach keinen Sinn eine futuristische Lampe in ein Zimmer mit einem Chesterfield-Sofa und einem Elchkopf an der Wand aufzustellen!

Fazit: Chesterfield-Sofa – Komfort und Eleganz auf hohem Niveau

Die Chesterfield Sofas verkörpern bis heute noch britische Klasse und Eleganz. Sie scheinen allen wechselnden Stilrichtungen und gesellschaftlichen Veränderungen zu trotzen, und sind wie ein sicherer Anker auf dem Möbel-Markt geblieben. Heute sind sie sowohl in Geschäftsräume, Hotels, als auch in Privaträume zu finden und bieten ein stilvolles Ambiente für jeden Geschmack: von traditionell bis modern.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"