Sofa im Kolonialstil – Auf den Spuren fremder Länder

Die verlinkten Produkte werden durch den jeweiligen Shop verkauft.


Heutzutage muss man nicht unbedingt weit reisen, um in die geheimnisvolle Welt fremder Kulturen einzutauchen. Denn mit einem Big Sofa im Kolonialstil, ein paar Baumwollstoffe, Anilinleder und Bambus im Zimmer, lässt sich das Lebensgefühl von Afrika, Indien oder Südamerika in den eigenen vier Wänden holen. Ein Kolonial-Sofa strahlt den Charme vergangener Epochen aus und erzählt Geschichten von fernen Ländern, exotischen Pflanzen und gefährlichen Raubtieren.

1
 
Megasofa Bristol ¦ rot Polstermöbel > Sofas > Big-Sofas - Höffner
» Bei Möbel Höffner DE ansehen
3
 
Gutmann Factory Big-Sofa »Amazonas«, aus Anilinleder
» Bei OTTO DE ansehen
4
 
Big Sofa Canyon ¦ rot Polstermöbel > Sofas > Big-Sofas - Höffner
» Bei Möbel Höffner DE ansehen
5
 
Jockenhöfer Gruppe Big-Sofa, inklusive loser Rücken- und Zierkissen, frei im Raum s
» Bei OTTO DE ansehen
6
 
Sofa Trenton
» Bei LOBERON DE ansehen
7
 
Design Big Sofa Nobody ¦ lila/violett Polstermöbel > Sofas > Big-Sofas - Höffner
» Bei Möbel Höffner DE ansehen
8
 
Sofa Parpeville
» Bei LOBERON DE ansehen

Das Bild eines Menschen, der sich auf einem gemütlichen, kuscheligen Sofa im Kolonialstil entspannt, weckt bei vielen die Vorstellung von Zufriedenheit und Leichtigkeit. Ein echter Liebhaber von Möbeln im Kolonialstil verbringt gerne Zeit auf seinem großen Sofa, genießt das Leben in einem entspannten Tempo und lässt sich nicht von den Strapazen des Alltags aus der Ruhe bringen. Ob bei der Lektüre eines guten Buches oder in einer gemütlichen Auszeit – diese Art von Möbeln ermutigt dazu, das Tempo zu drosseln und jeden Moment zu genießen. Ob man nun am Nachmittag auf eine Tasse Tee vorbeikommt oder es sich einen ganzen Abend lang mit einem guten Film gemütlich macht – es gibt nichts Schöneres, als in den üppigen Komfort dieser kultigen Möbel zu versinken. Wenn Sie also nach einer Möglichkeit suchen, Ihr Zuhause friedlicher und entspannter zu gestalten, ist es vielleicht an der Zeit, mit einem dieser klassischen Sofas etwas kolonialen Charme in Ihr Wohnzimmer zu bringen!

Woher kommt der Kolonialstil?

Der Kolonialstil hat seinen Ursprung in den ehemaligen europäischen Kolonien in Amerika. Diese als Kolonialzeit bezeichnete Periode erstreckte sich vom Ende des 15. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. In dieser Zeit gründeten europäische Siedler in vielen Teilen Nord- und Südamerikas Siedlungen und brachten ihre einzigartigen kulturellen Einflüsse und ästhetischen Empfindungen mit. Zudem fand ab Mitte des 19. Jahrhunderts die Ausbreitung des Kolonialismus in Afrika statt. Eines der markantesten Elemente des Kolonialstils sind seine kühnen und komplizierten dekorativen Details. Verschnörkelte Schnitzereien, leuchtende Farben und aufwendige Muster sind allesamt Markenzeichen des Kolonialstils, der sich stark an traditionellen Elementen aus Europa und darüber hinaus orientiert. Auch heute noch ist dieser einzigartige Stil bei Hausbesitzern beliebt, die einen Hauch von Eleganz der alten Welt in ihrem Zuhause wiederfinden möchten. Ob durch reich gemusterte Tapeten, breite Sofas aus Echtleder mit Ziernieten oder kunstvoll geschnitzte Möbel – der Kolonialstil ist ein bleibendes Zeugnis für den Wunsch des Menschen, der Geschichte seinen Stempel aufzudrücken.

Was ist typisch für den Kolonialstil?

Im Kern geht es beim Kolonialstil darum, dauerhafte Schönheit in jedem Aspekt unseres Lebens zu zelebrieren. Im diesem Einrichtungsstil werden häufig natürliche Materialien verwendet, um ein Gefühl von Eleganz und authentische Schönheit zu vermitteln. Dunkle Edelhölzer, Leinen- und Lederstoffe, indische Baumwolle, feine Seidenstoffe aus Asien und handgeflochtenes Rattan verleihen dieser luxuriösen Ästhetik eine warme und rustikale Note, die von synthetischen Alternativen einfach nicht erreicht wird. Außerdem vermitteln diese Materialien ein Gefühl von Geschichte und Zeitlosigkeit, das sich mit künstlichen Designs nicht wiederholen lässt. Ob für Möbel, Dekoration oder Textilien, diese Materialien bilden die Grundlage dieses klassischen und eleganten Stils, der sich über Trends und Moden hinwegsetzt.

Letztendlich spiegelt die Verwendung natürlicher Materialien im Kolonialstil sowohl die Ehrfurcht vor der Natur als auch die Liebe zum Detail wider, die luxuriöse Wohnräume schafft, die gleichzeitig zeitlos und voller Charakter sind.

Besonders beliebt: Das Big Sofa im Kolonialstil

Big Sofa im Asia Stil

Mit seiner reichen Geschichte und seinem exotischen Flair strahlt ein Kolonialsofa ein Gefühl von Abenteuer aus. Egal, ob Sie sich vorstellen, ferne Länder mit üppigen tropischen Pflanzen, gefährlichen Wildtieren und antiken Ruinen zu erkunden, oder ob Sie sich einfach an einem verregneten Nachmittag mit einem guten Buch einkuscheln, ein Kolonialsofa kann Sie in eine völlig andere Welt versetzen. Ein Safari-Look mit auffälligen Mustern wie Elefanten und Palmen oder einen dezenteren Look mit glatten Lederbezügen und subtilen Kurven, formschön geschwungen – es gibt ein afrikanisches Sofa im Kolonialstil, das perfekt zu Ihnen passt. Diese schönen Möbelstücke zeichnen sich durch ihr elegantes Design und ihre luxuriösen Materialien aus. Aus glattem oder rauem Leder, Samt oder handgeflochtenem Rattan gefertigt, diese Sofas strahlen ein exotisches Flair und Gemütlichkeit aus.

Ein wesentliches Merkmal von Big-Sofas im Kolonial-Stil ist zudem ihre Fähigkeit, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit zu fördern. Ob Sie einen Filmabend veranstalten oder sich nach einem langen Tag einfach nur entspannen wollen, große Sofas bieten Ihnen die Möglichkeit, es sich mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden gemütlich zu machen.

Ein weiterer wichtiger Vorteil von Big-Sofas ist, dass sie jeden Raum optisch aufwerten. Durch ihre Größe heben sie sich von anderen Möbeln ab, und die eleganten Rundungen ihrer Rahmen verleihen ihnen einen ausgeprägten Vintage-Charakter. Wenn Sie also auf der Suche nach einem auffälligen Möbelstück sind, das Ihr Wohnzimmer in einen einladenden, entspannenden Raum mit exotischem Flair verwandelt, dann ist ein Big-Sofa im Kolonialstil genau das Richtige für Sie. Einfach gesagt, es geht nichts über ein großes, gemütliches Kolonialsofa!

Echtes Leder – Typischer Bezugsstoff für Sofas im Kolonialstil

Eines der am häufigsten verwendeten Materialien für Sofas im Kolonialstil ist echtes Leder. Je nach gewünschtem Effekt können verschiedene Arten von Leder verwendet werden. Velours- oder angerautes Leder verleiht einen Hauch von dezentem Luxus, während natürlich aussehendes Anilin- oder unbehandeltes Leder eine rohe und authentische Ausstrahlung hat. Unabhängig von der gewählten Lederart wird es oft mit speziellen Ölen behandelt, um sein natürlich schönes Aussehen zu verstärken und es im Laufe der Zeit anmutig altern zu lassen.

1. Nappaleder

Nappaleder ist eine Art vollnarbiges Leder, das mit einem speziellen Gerbverfahren behandelt wurde, um es besonders weich und geschmeidig zu machen. Nappaleder wird häufig für hochwertige Kleidung und Accessoires, aber auch für Möbel und Autopolster verwendet.

2. Anilinleder

Anilinleder ist atmungsaktives, weiches Leder, das mit Anilin, einem klaren Flüssigfarbstoff, gefärbt wurde. Anilinleder wird wegen seines natürlichen Aussehens, seiner angenehmen Haptik und seiner Haltbarkeit geschätzt.

3. Veloursleder

Veloursleder ist eine Art raues Leder, das mit einer samtartigen Oberfläche geprägt wurde. Veloursleder wird wegen seines luxuriösen Aussehens und seiner Haptik häufig für Luxus-Möbeln und Autopolster verwendet.

Farben der Sofas im Kolonialstil

Eine beliebte Option für Häuser mit einer Ästhetik im Kolonialstil sind Sofas in satten, erdigen Farbtönen. Farbtöne wie Terrakotta, Schokoladenbraun, Jägergrün, Bordeaux und warmes Grau können in jedem Raum eine einladende und gemütliche Atmosphäre schaffen. Außerdem passen diese Farben gut zu natürlichen Holztönen und sind daher ideal für Wohnungen mit vielen Holzmöbeln. Bunte Sofa-Kissen in Rot und Orange können als Akzente auf braune Kolonial-Sofas gesetzt werden.

 

Sofas im Kolonialstil mit erdigen, dunkelbraunen Farben, schaffen einen idealen, auffälligen Kontrast zu weißen Textilien wie Kissen, Vorhängen oder Bettwäsche bildet. Diese Kombination aus warmen, satten Tönen und hellem Weiß schafft eine gemütliche und einladende Atmosphäre, die perfekt zum Entspannen zu Hause ist. Ganz gleich, ob Sie auf dem Sofa ein Buch lesen oder am Esstisch eine Tasse Tee trinken, die elegante Schlichtheit der Kolonialstil-Möbel vermittelt ein Gefühl der Ruhe und Gelassenheit und schafft die perfekte Atmosphäre für Erholung.

Sub-Stilrichtungen der Sofas im Kolonialstils

Der Kolonial-Sofa-Look reicht von imposant und prunkvoll, über klassisch-elegant bis rustikal und manchmal ist er alles zusammen.

Sofa im luxuriös-eleganten Kolonialstil

Der luxuriös-elegante Kolonialstil wird durch ein dunkelbraunes Chesterfield-Sofa aus echtem Leder perfekt ergänzt. Mit seinen eleganten Ziernieten an den Armteilen strahlt dieses Möbelstück Eleganz und schlichte Opulenz aus. Ob in einem extravaganten Wohnzimmer oder als zusätzliche Sitzgelegenheit in einem Büro oder Arbeitszimmer, ein Chesterfield-Sofa wie dieses ist die perfekte Ergänzung für jedes Haus, das Anmut und Raffinesse ausstrahlt. Wenn Sie also auf der Suche nach einem eleganten Stück sind, das Ihren Raum aufwertet, dann ist ein zeitloses Chesterfield-Sofa aus schickem braunem Leder genau das Richtige für Sie!

Sofa im modernen Kolonialstil

Der moderne Kolonialstil zeichnet sich durch klare, gerade Linien und einfache, elegante Elemente aus. Ein perfektes Beispiel für diesen Stil ist ein markantes, kubisches Sofa, das sich durch klare Linien und einen hochwertigen braunen Textillederbezug im Lederlook auszeichnet. Mit seiner klassischen und doch zeitgemäßen Ästhetik ist dieses Sofa die perfekte Ergänzung für jeden Raum, der eine schlichte, moderne Ausstrahlung hat. Ganz gleich, ob Sie Ihrem Wohnzimmer einen Hauch von schlichter Raffinesse verleihen wollen oder ob Sie einfach nur eine bequeme Sitzgelegenheit für Ihr Arbeitszimmer oder Ihr Home Office suchen, dieses Sofa ist die ideale Wahl.

Hölzern des Kolonialstils

Zu den Hölzern des Kolonialstils gehören hauptsächlich edelste Tropenhölzer wie Mahagoni oder Teak, welche für ihre Witterungsbeständigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Pilze und Insekten bekannt sind. Für das Sofa-Gestell wird gerne auch unbehandeltes Kiefernholz genommen, oder indisches Akazien- und Sheeshamholz. Je nach Menge der Beize erhalten die Hölzer unterschiedliche Farbtöne. Von Möbel, die dem Kolonialstil zugeordnet sind, erwartet man keine Perfektion. Kleine „Defekte“ und Unregelmäßigkeiten als Ergebnis der Handarbeit verleihen den Möbeln mehr Einzigartigkeit und machen sie noch liebenswerter.

Das Wohnzimmer im Kolonialstil einrichten

Möbeln aus der selben Farbpalette

Bei der Gestaltung Ihrer Wohnung ist es wichtig, dass der Stil und die Ästhetik Ihrer Möbel einheitlich sind. Eine gute Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Auswahl von Möbeln aus derselben Farbfamilie, z.B. die von helleren, erdigen Naturtönen (wie Sofa in der Farbe Cognac) bis hin zu kräftigeren Tönen wie Rot-Braun oder Dunkel-Braun reichen kann. Ganz gleich, ob Sie sich für natürliche Holztöne oder dunklere Schattierungen entscheiden, die Auswahl von Möbelstücken mit einer gemeinsamen Farbpalette kann dazu beitragen, dass Ihr Raum ein harmonisches, elegantes Gefühl vermittelt, das ihn warm und einladend wirken lässt. Beachten Sie dieses Prinzip und wählen Sie Möbelstücke, die eine einheitliche Design-Vision für Ihr Zuhause widerspiegeln.

Exotische Pflanzen bringen Ihr Kolonial-Sofa erst richtig zur Geltung

Jeder, der schon einmal ein Wohnzimmer eingerichtet hat, weiß, dass der Schlüssel zu einem wirklich schönen Raum darin liegt, eine Vielzahl von Elementen einzubauen, die zusammen ein Gesamtthema ergeben. Wer ein exotisches Flair in sein Zuhause mit einem Kolonial-Sofa bringen möchte, muss einige natürliche Akzente setzen, die das Gefühl und die Schönheit ferner Länder hervorrufen. Orchideen, Jasminblüten und Palmen sind eine ausgezeichnete Wahl für jeden Raum, der die Essenz tropischen Klimas einfangen will. Mit diesen üppigen Pflanzen im Hintergrund wird Ihr Kolonialsofa zweifellos zum Mittelpunkt und zum wahren Herzstück Ihres Zuhauses.

Als Bodenbelag bietet sich dunkel-braunes Parkett an

Dunkelbraune Holzböden sind die ideale Wahl für die Gestaltung eines klassischen Wohnzimmers im Kolonialstil. Diese farbenprächtigen Dielen vermitteln ein warmes, einladendes Gefühl, das perfekt zu traditionellen Möbeln und Dekorationen passt. Ganz gleich, ob Sie sich für einen Parkett- oder Laminatboden entscheiden, dieser zeitlose Stil trägt dazu bei, eine elegante, zeitlose Ästhetik zu schaffen. Mit seinen neutralen Farbtönen und seiner unaufdringlichen Schönheit kann ein dunkelbrauner Boden als perfekte Grundlage für jeden Raum dienen und verleiht nahezu jedem Einrichtungskonzept einen Hauch von raffinierter Eleganz.

Wandfarben – Warme Farbtöne wie Beige und Terrakotta

Bei der Einrichtung eines Wohnzimmers im Kolonialstil ist es wichtig, Farben für die Wände zu wählen, die die traditionelle Einrichtung ergänzen und nicht mit ihr kollidieren. Warme und neutrale Töne wie Beige, Karamell, Sand und Terrakotta sind ideal, um einen zusammenhängenden Look zu schaffen, der Eleganz und Harmonie ausstrahlt. Diese Farben passen hervorragend zu den klassischen Materialien und Designmerkmalen von Kolonialmöbeln und erinnern an den rustikalen Charme einfacher Zeiten. Ganz gleich, ob Sie knallige Farbakzente oder dezente Töne bevorzugen, die Wahl der richtigen Wandfarben ist entscheidend für eine authentische Ästhetik in Ihrem kolonialen Wohnzimmer.

Exotische Deko-Gegenstände

Bilder afrikanischer Landschaften, afrikanische Masken oder eine große Landkarte von Afrika an die Wand verstärken die geheimnisvolle und exotische Atmosphäre. Eine koloniale Note bringen außerdem große Truhen aus dunklem Holz, Lederkoffern und Geflechtkörbe aus Rattan. Setzen Sie auch eine afrikanische Holzfigur auf Ihrer Mahagoni-Komode. Dekorationselemente, wie Bilder, Vasen oder Schalen sollten aus natürlichen Materialien bestehen, oder zumindest danach aussehen. Weiße Kissenhüllen aus Leinen erinnern an eine sanfte kühle Brise mitten im heißen Sommer und Baumwoll-Stoffe schaffen eine gemütliche heimische Atmosphäre.

Wenn Sie also einen wirklich authentischen Look in Ihrem Zuhause erzielen wollen, sollten Sie einige natürliche Elemente in Ihre Kolonialeinrichtung einbauen. Ob hochwertige Antiquitäten oder preiswerter Schnickschnack aus aller Welt – wenn Sie einzigartige Stoffe oder Holzmaserungen in Ihren Raum integrieren, wirkt er einladend und zeitlos.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"