Sofa im Bauhausstil – Klare Linien und puristische Formen


Anzeige

In einer Welt, die von Schnelllebigkeit und Überfluss geprägt ist, sehnen sich viele Menschen nach einem Rückzugsort, der Ruhe und Klarheit ausstrahlt. Ein Sofa im Bauhausstil kann genau das bieten. Entstanden in den 1920er Jahren, zeichnet sich dieses Design durch klare Linien und puristische Formen aus und verkörpert damit die Grundprinzipien des Bauhaus-Designs: Funktionalität, Sachlichkeit und Ästhetik. Ein Sofa im Bauhausstil ist mehr als nur ein Möbelstück. Es ist eine Hommage an die Kunst des Minimalismus und vermittelt ein Gefühl von Leichtigkeit und Eleganz. In diesem Artikel werden wir uns mit den Merkmalen des Sofas im Bauhausstil beschäftigen und herausfinden, wie es Ihrem Wohnzimmer eine zeitlose Ästhetik verleihen kann. Lassen Sie uns gemeinsam in die Welt des Bauhaus-Designs eintauchen und die Faszination dieses Stils entdecken.

Sofas im Bauhaus Stil – Unsere Favoriten

1 Places of Style 3-Sitzer Jagger, inklusive Zierkissen in Samtoptik, mit Metall Beinen
 
Places of Style 3-Sitzer Jagger, inklusive Zierkissen in Samtoptik, mit Metall Beinen
» Bei OTTO DE ansehen
Verkäufer: OTTO
2 Places of Style 2-Sitzer Pinto, mit Keder und Metallfüßen
 
Places of Style 2-Sitzer Pinto, mit Keder und Metallfüßen
» Bei OTTO DE ansehen
Verkäufer: OTTO
3 Places of Style Ecksofa Pinto, mit langem Schenkel, Keder und Metallfüßen
 
Places of Style Ecksofa Pinto, mit langem Schenkel, Keder und Metallfüßen
» Bei OTTO DE ansehen
Verkäufer: OTTO

Besondere Merkmale eines Sofas im Bauhausstil

Ein Sofa im Bauhausstil kann Ihrem Wohnzimmer nicht nur ein zeitloses Design verleihen, sondern es auch funktionaler und komfortabler machen. Die klaren Linien und die minimalistische Formgebung lassen das Möbelstück elegant und unaufdringlich wirken und fügen sich perfekt in jeden modernen Raum ein. Hierbei wird auf unnötige Verzierungen und Schnörkel verzichtet.

Die Sofas sind häufig aus glattem Leder oder robustem Stoff gefertigt und verfügen über eine glatte Oberfläche. Besonders typisch für den Bauhausstil ist die Verwendung von Chrom oder Edelstahl als Material für die Füße oder Armlehnen. Diese Materialien unterstreichen die moderne und zeitlose Optik der Möbel. Auch die Farbpalette der Sofas im Bauhausstil ist eher zurückhaltend und besteht oft aus neutralen Farben wie Schwarz, Weiß, Grau oder Braun. Dabei kann die Farbe des Sofas wunderbar mit der Farbe des Bodenbelags und der Wandfarbe im Raum abgestimmt werden. Kräftige Farben wie Rot, Blau oder Gelb werden als einzelne Akzente eingesetzt. Sie können also durchaus ein rotes oder gelbes Sofa im Mittelpunkt stellen, allerdings sollten Sie darauf achten, dass die restliche Gestaltung eher in neutralen Farben bleibt wie Grau, Weiß oder mattes Dunkelblau.

Trotz der reduzierten Gestaltung müssen Sie bei einem Sofa im Bauhausstil nicht auf Komfort verzichten. Die Sitz- und Liegeflächen sind in der Regel großzügig bemessen und bieten ausreichend Platz zum Entspannen. Außerdem gibt es viele Varianten, die mit zusätzlichen Funktionen wie verstellbaren Rückenlehnen oder ausziehbaren Sitzflächen ausgestattet sind.

Anzeige

Welche Arten von Sofas im Bauhausstil gibt es?

  • Eine der bekanntesten Varianten ist das Ecksofa im Bauhausstil. Mit seiner klaren Formgebung und geraden Linien passt es sehr gut in das puristische Designkonzept des Bauhausstils. Auch bei diesem Sofa wird häufig auf die Verwendung von Leder oder Stoff in neutralen Farben gesetzt.
  • Ein weiteres beliebtes Sofa im Bauhausstil ist das 2-Sitzer Sofa. Auch hier stehen klare Linien und eine minimalistische Form im Vordergrund. Diese Variante eignet sich besonders gut für kleinere Wohnzimmer oder als Ergänzung zu anderen Sitzgelegenheiten.
  • Wer es etwas ausgefallener mag, für den ist das Chaiselongue-Sofa im Bauhausstil eine gute Wahl. Es bietet nicht nur einen besonderen Sitzkomfort, sondern ist auch ein echter Blickfang im Raum. Auch hier wird auf eine klare Formgebung und die Verwendung von hochwertigen Materialien wie Leder oder Stoff in neutralen Farben gesetzt.

Chesterfield-Sofas im geradlinigen Design und Metallbeinen wird als moderne Interpretation des Bauhausstils eingesetzt. Es hat ein typisches Design des Polsterstoffes mit Rautenmuster oder Rechteck-Mustern und tief gesetzten Knöpfen.

Neben dem funktionalen Aspekt ist ein Sofa im Bauhausstil auch ein Statement. Es strahlt Modernität und Selbstbewusstsein aus und setzt damit ein klares Zeichen für einen individuellen Einrichtungsstil. Aber auch wenn Sie bereits ein bestimmtes Einrichtungskonzept verfolgen, kann ein Sofa im Bauhausstil eine Bereicherung sein. Durch seine schlichte Ästhetik lässt es sich hervorragend mit anderen Möbelstücken kombinieren und verleiht Ihrem Wohnzimmer einen Hauch von Eleganz und Feinheit.

Wie das Wohnzimmer im Bauhausstil einrichten?

Als Nächstes zeigen wir Ihnen, welche Elemente Sie für eine gelungene Dekoration im Bauhausstil einsetzen können und wie Sie damit ein harmonisches Gesamtbild schaffen.

1. Kunstobjekte: Skulpturen und Abstrakte Malerei

Kunstobjekte wie Skulpturen oder Gemälde sind ein wichtiger Bestandteil des Bauhausstils. Dabei sollten Sie auf klare Linien und geometrische Formen achten. Ein Beispiel hierfür ist der berühmte „Wassily“-Sessel von Marcel Breuer, der aus Stahlrohr und Leder gefertigt ist. Auch eine abstrakte Malerei im Bauhaus-Stil kann eine tolle Ergänzung sein.

2. Leuchten aus Metall oder Glas

Leuchten sind ein weiteres wichtiges Element im Bauhausstil. Hierbei sollten Sie auf reduziertes Design und klare Formen achten. Eine Hängelampe aus Metall oder eine Tischleuchte aus Glas sind typische Beispiele. Wichtig ist auch, dass das Licht funktional eingesetzt wird und gezielt einzelne Bereiche beleuchtet.

3. Textilien mit geometrischen Formen

Auch Textilien können als Dekoration im Bauhausstil eingesetzt werden. Dabei sollten Sie auf klare Muster und geometrische Formen achten. Kissen oder Teppiche in Schwarz-Weiß oder Grautönen passen gut zum minimalistischen Design. Auch eine Kombination aus verschiedenen Texturen wie Leder und Leinen kann interessante Akzente setzen.

4. Accessoires

Accessoires sollten im Bauhausstil zurückhaltend eingesetzt werden. Einzelne dekorative Elemente wie eine Vase oder eine Skulptur sollten klare Formen aufweisen und in Materialien wie Metall oder Glas gehalten sein. Auch ein Buch oder ein Kaffeebecher können als Accessoires eingesetzt werden, sollten aber auch hier auf das reduzierte Design achten.

Beispiel für eine Einrichtung im Bauhausstil

Ein Beispiel für ein gelungenes Einrichtungsszenario im Bauhausstil könnte ein Wohnzimmer mit einem cremefarbenen Sofa, einem schwarzen Sessel aus Leder, einem Tisch aus gebürstetem Stahl und einer geometrischen Hängelampe aus Metall sein. Dazu passen schwarze Kissen und ein grauer Teppich mit geometrischem Muster. Eine abstrakte Malerei an der Wand und eine Vase aus Glas setzen interessante Akzente.

Welcher Bodenbelag passt am besten zum Bauhausstil?

Der Bodenbelag spielt eine entscheidende Rolle in der Raumwirkung und sollte dem Stil des Interieurs angepasst werden. Welcher Bodenbelag passt also am besten zum Bauhausstil?

Betonboden

Der Bodenbelag aus Beton ist ein typisches Element des Bauhausstils und verleiht dem Raum eine industrielle Note. Der Betonboden kann gegossen oder als Fertigelement verlegt werden und kann farblich an den Raum angepasst werden. Durch seine schlichte Optik und die klaren Linien ist der Betonboden eine hervorragende Ergänzung zum Bauhausstil.

Fliesen

Auch Fliesen eignen sich gut als Bodenbelag im Bauhausstil. Hier können Sie sich für schlichte Fliesen in Naturtönen wie Beige oder Grau entscheiden oder auch kräftigere Farben wie Blau oder Rot wählen. Wichtig ist hierbei, dass die Fliesen eine klare Formensprache aufweisen und in der Größe auf den Raum abgestimmt sind.

Parkett

Parkettböden in hellen, natürlichen Tönen passen ebenfalls gut zum Bauhausstil. Die Holzmaserung bringt eine natürliche Note in den Raum und schafft eine angenehme Atmosphäre. Auch hier gilt: klare Formen und Linien sind wichtig.

Vinyl

Vinylböden bieten eine große Auswahl an Designs und Farben und eignen sich daher ebenfalls gut für den Bauhausstil. Wählen Sie eine schlichte Optik mit klaren Linien und neutralen Farben wie Hellgrau.

Fazit

Das Sofa im Bauhaus-Stil ist ein Beispiel dafür, wie Trends in der Innenarchitektur Raum und Zeit überdauern können. Ihre klaren Linien und puristischen Formen machen sie unvergänglich, und sie lassen sich leicht in eine Vielzahl verschiedener Designrichtungen integrieren. Durch seine moderne Anmutung vermittelt der Bauhaus-Stil ein Gefühl von Eleganz, ohne dabei übertrieben teuer zu sein. Dieses klassische Design hat seine Beständigkeit bewiesen und ist auch heute noch eine beliebte Wahl für Hausbesitzer.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"