Sofas mit Blumenmustern und Rosenmotiven

Die verlinkten Produkte werden durch den jeweiligen Shop verkauft.

Ein verstaubter Trend, der an die vergessenen literarischen Salon erinnert oder zum letzten Mal die Gute Stube in Urgroßmutters Bauernhaus belebte? Nein. Blumenmuster und Rosenmotive erleben seit einiger Zeit ein Revival bei der Wohnzimmer- und Schlafzimmereinrichtung.

Blumiges Sofa – „Home, Sweet Home“

Sofa mit Rosenmotiv
Zweifellos verleiht ein blumiges Landhaus-Sofa die Wärme und entspannte Gemütlichkeit, nach der sich viele von der Arbeit gestresste Menschen heutzutage sehnen. Es lädt zum Träumen ein und gibt einem das Gefühl zu Hause angekommen zu sein. Denn nicht immer ist es so, dass man sich in seinem momentan bewohnten Raum auch wirklich zu Hause fühlt. Und manchmal spielen Kleinigkeiten eine entscheidende Rolle, um dieses Gefühl zu bekommen: eine Holzvase, Leinen Bettlaken, oder Blumenmuster auf dem Sofa. Genauso ein Gefühl der beruhigenden Geborgenheit haben blumige Landhaus-Sofas mit ihrem weißen und beigefarbenen Baumwollgewebe. Da umschmeicheln Blumen die Sitze und formschön geschwungenen Armlehnen laden zum Verweilen ein. Freundlich, verspielt und frisch, nie zu aufdringlich.

1
 
Max Winzer® Recamiere »Saturn«, rechts, floral
» Bei Tchibo DE ansehen
2
 
Schlafsofa Venezia ¦ weiß Polstermöbel > Sofas > 2-Sitzer - Höffner
» Bei Möbel Höffner DE ansehen
3
 
Sofa 2,5-sitzig mit Husse Chaneel ¦ mehrfarbig Polstermöbel > Sofas > 2-Sitzer - H
» Bei Möbel Höffner DE ansehen
4
 
Geblümtes Schlafsofa Anke ¦ mehrfarbig Polstermöbel > Sofas > 2-Sitzer - Höffner
» Bei Möbel Höffner DE ansehen
5
 
Timbers 3-Sitzer »Shadmoor«, Hussenoptik, in uni oder mit Blumendruck
» Bei OTTO DE ansehen
6
 
Timbers 3-Sitzer »Shadmoor«, Hussenoptik, in uni oder mit Blumendruck
» Bei OTTO DE ansehen

Großflächige, florale Motive waren schon einmal in den 60ger und 70ger Jahren modern. Hier wurden ganze Zimmer in kleine Gärten und ornamentale Kunstwerke verwandelt. Schauen Sie sich Bilder dieser Zeit an und lassen Sie sich damit für Ihre moderne Wohnzimmergestaltung inspirieren. Da die floralen Sofas einladend und frisch wirken, sind sie keinesfalls nur für Zimmer mit einem rustikalen Stil geeignet, sondern auch für ein modernes Ambiente. Die blumigen Sofas bringen einfach mehr Fröhlichkeit und Unbeschwertheit in den eigenen vier Wänden.

Ein blumiges Sofa macht sich nicht nur im Wohnzimmer gut, sondern kann auch im Arbeitszimmer oder in einer großen Küche für Gemütlichkeit sorgen. Vor allem als Recamiere (mit nur einer Armlehne auf der einen Seite und teilweise Rückenlehne), auf die man sich zwischendurch setzen oder die Beine hochlegen kann.

Arten von Blumenmuster auf Sofas

Es gibt viele verschiedene Arten von Blumenmustern, die auf Sofas und Polstermöbeln zu finden sind. Zu den beliebtesten gehören Rosen, Wildblumenmotive, Flieder, Hortensien und Pfingstrosen. Jedes dieser Muster hat seinen eigenen, einzigartigen ästhetischen Reiz und ist daher eine beliebte Wahl für Hausbesitzer, die ihren Wohnräumen einen Hauch von Eleganz und Raffinesse verleihen wollen.

Rosen sind vielleicht eines der bekanntesten Beispiele für diesen Trend. Mit ihren zarten Blütenblättern und filigranen Details strahlen Rosendrucke eine klassische Schönheit aus, die von Liebhabern traditioneller Designs bevorzugt wird. Wenn Sie wärmere Töne und kräftige Farben bevorzugen, dann sind Wildblumenmotive vielleicht genau das Richtige für Sie. Diese verspielten Drucke zeigen weitläufige Arrangements lebendiger Blüten in satten Juwelentönen, die mit ihrer Energie und Vitalität jeden Raum erhellen.

Für diejenigen, die schlichte Eleganz lieben, sind Blumen wie Flieder und Hortensien die perfekte Wahl. Ihre zarten Pastelltöne vermitteln eine luftige Leichtigkeit, die sich für minimalistischere Dekorationen eignet.

Und schließlich gibt es immer diejenigen, die kühne Farbausbrüche allem anderen vorziehen – eine Leidenschaft, die durch extravagante Bilder von wuchernden Ranunkeln oder auffälligen Pfingstrosen in lebhaften Farbtönen von Fuchsia bis Karminrot perfekt verkörpert wird. Ganz gleich, ob Sie sanftere Töne oder knallige Farben bevorzugen, es gibt sicher ein Blumenmuster, das perfekt zu Ihrem Stil passt!

Blumenmuster im Wohnzimmer richtig kombinieren

Wenn es um die Kombination von Sofas mit Blumenmustern mit anderen Möbeln und Tapetten mit floralen Mustern geht, machen sich viele Menschen Sorgen, dass alles übertrieben und überladen wirken könnten. Wenn Sie jedoch bereit sind, sich bei der Auswahl Ihrer Muster ein wenig Mühe zu geben und ein paar wichtige Punkte zu beachten, dann ist es möglich, Blumenmuster erfolgreich in Ihren Raum zu integrieren, ohne kitschig oder überladen zu wirken.

Der vielleicht wichtigste Punkt bei der Kombination verschiedener Blumenmuster ist das richtige Gleichgewicht zwischen Zusammenhalt und Variation. Anstatt wahllos verschiedene Blumenmotive zu mischen, ist es wichtig, sorgfältig Muster auszuwählen, die sich gegenseitig ergänzen und gleichzeitig visuelles Interesse erzeugen. Ein einfacher Trick, um diesen Effekt zu erzielen, besteht darin, nach Farbschemata in dem Raum zu suchen, den Sie dekorieren, und dann Blumenmuster auszuwählen, die sich an dieselben Farbpaletten halten. Auf diese Weise können Sie nicht nur sicherstellen, dass sich Ihr Sofa mit Blumenmuster nahtlos in den Gesamtstil Ihres Raumes einfügt, sondern auch, dass Ihr Design elegant und durchdacht wirkt und nicht zufällig oder gekünstelt. Wenn Sie also Ihrem Raum einen Hauch von Blumen-Flair verleihen wollen, ohne Gefahr zu laufen, es mit der floralen Dekoration zu übertreiben, dann befolgen Sie diese einfachen Tipps und fangen Sie noch heute damit an, wunderschöne Sofas mit Blumenmuster in Ihr Zuhause zu integrieren!

Dekoration mit Rosenmotiven

Landhaus-Sofas mit Blumenmuster: Geschichtliche Hintergründe

Die Geschichte der Landhaus-Sofas mit Blumenmustern lässt sich bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen, als der englische Landhausstil populär wurde. Während dieser Zeit besaßen viele Aristokraten große Landgüter, die nach dem Vorbild englischer Cottagen der ländlichen Gegenden gestaltet wurden. Diese Landsitze waren häufig mit großen Rasenflächen und riesigen Blumenbeeten geschmückt, die den reichen Familien nicht nur Erholung und Entspannung, sondern auch einen Ort boten, an dem sie ihr Reichtum und ihren gesellschaftlichen Status zur Schau stellen konnten. Prächtige Rosen dienten als Vorbilder für die Stoffmuster der bequemen Landhaus-Sofas.

Obwohl sich zeitgenössische Künstler heute oft von traditionellen chinesischen und japanischen Designelementen inspirieren lassen, ist es wichtig, sich an den reichen historischen Kontext zu erinnern, aus dem diese Inspiration ursprünglich stammt. Wenn Sie sich für ein Landhaus-Sofa mit blühenden Blumen entscheiden, schaffen Sie nicht nur einen Blickfang für Ihr Zuhause, sondern reihen sich auch in die jahrhundertelange Tradition ein. Füllen Sie also Ihr Wohnzimmer mit Sofas mit Blumenmuster! Ihre Gäste werden Ihren ausgeprägten Sinn für Stil mit Sicherheit zur Kenntnis nehmen. Schließlich sollen sie nicht auf irgendeinem Sofa sitzen, sondern auf einer Ikone der englischen Kreativität und Tradition!

Sofas mit Rosen verkörpern ein ganz besonderes Lebensgefühl

Richtig gemütlich wird es, wenn Sie für das Wohnzimmer ein Sofa mit Rosenbezug finden, das zum (tag)träumen einlädt und den Alltag gleich mal vor der Tür lässt. Ideal machen sich Rosenmotive auch im Schlafzimmer. Beim Einschlafen werden Sie beinahe den Duft eines Rosengartens in der Nase haben und können sich damit garantiert auf schöne Träume freuen. Daneben bieten Rosenmotive aber auch eine spannende Abwechslung zu klassischen Holzschränken. Lassen Sie die Rosen am besten gleich in Ihrem Eingangsbereich ranken und empfangen Sie Gäste in einer freundlichen Stimmung. Bleiben Sie dem Retro-Rosenstil auch in Sachen Beleuchtung treu und halten Sie Ausschau nach schönen Rosen-Lampenschirmen, kleinen Tischlampen für den Nachttisch oder für die Fensterbank.

Unser Tipp: Wer sich einmal für Rosenmotive entschieden hat, sollte diesem Stil auch treu bleiben. Nur ein einziges Möbelstück oder ein Accessoire mit Rosenprint verfehlt schnell seine Wirkung. In Sachen Rosen-Retro heißt es also: Ganz oder gar nicht.

In Wohnzimmern mit Rosenmotiven wohnen Menschen, die die Kunst lieben und die Abendstunden gerne mit ihrem Partner zusammen bei einem Glas Rotwein über Gott-und-die-Welt sprechen. Menschen, die gerne ins Theater gehen und sich statt einer Smartphone-App lieber ein schönes Blumenbukett kaufen. Diese ästhetische Ader darf sich gerne auch in der Einrichtung widerspiegeln. Rosenmotive lassen sich auf jedem Möbelstück integrieren. Wer nicht gleich seine ganze Wohnung neu einrichten will, kann sich auch Rosenfolie kaufen und beispielsweise Küchenschränke oder Badezimmermöbel damit bekleben.

Rosen vor Steinwand

Wichtig ist, bei so ausdrucksstarken Motiven den Wohnraum nicht zu überfrachten, sondern wenige, aber dafür gut ausgewählte Gegenstände für sich wirken zu lassen. Die Retro-Motive können Sie in moderne Farbkombinationen betten; allen voran beispielsweise ein Farbschema aus Lichtgrau oder Rosé und Anthrazit. Wer Rosen mit Kitsch verwechselt, dem soll gesagt sein, dass Kitsch Kult ist und damit trendig und modern. Man könnte auch einfach sagen: In ist, was gefällt.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"