Wohnzimmer im Marokkanischen Stil einrichten: 12 Möbel- und Deko-Tipps

Die verlinkten Produkte werden durch den jeweiligen Shop verkauft.

Sonne, Palmen, Minztee, und Couscous… Marokko gehört zu den Ländern, die uns mit ihren fantastischen Landschaften, Farben und Gerichten auf den ersten Blick verzaubern und nie wieder loslassen. So fühlt man sich auch in einem typisch eingerichteten marokkanischen Wohnzimmer sofort heimisch. Der marokkanische Einrichtungsstil ist schlicht und erfrischend, farbenfroh und einzigartig – man hat das Gefühl entstresst, frei und neugeboren zu sein. Hier sind 6 Tipps, um diesem Stil näher zu kommen:

1. Sofas aus Holz oder Eisen im Marokkanischen Stil

1
 
Sofa Douville
» Bei LOBERON DE ansehen

Holzbank Türkis Vintage

Das typische marokkanische Sofa ist in der Form einfach gehalten und gleichzeitig bequem und einladend. Ein dickes Polster, viele Kissen und gemütliche Armrollen sollten auf solch einem Sofa nicht fehlen. Beine und Gestell aus Holz mit schönen ornamentalen Schnitzereien und Abschlußknäufe strahlen das orientalische Lebensgefühl aus.Sofa aus Holz - Marokkanisch

Ebenfalls charakteristisch sind Sofa-Gestelle aus Eisen mit einer Vielfalt von runden und fließenden Formen.

2. Massivholztisch und Mosaik-Tisch mit marokkanischen Mustern

Ein orientalisches Holz-Sofa kann durch einen Massivholztisch mit marokkanischen Mustern ergänzt werden. Ebenfalls schön sind Couchtische mit komplexen Mosaik-Fliesen und schlanken und zierlichen Beinen aus Eisen. Passend dazu liegt auf dem Couchtisch eine schwere Holz-Schale oder ein Tablett aus Antiksilber mit Glasornamenten.

1
 
Tisch Meridien
» Bei LOBERON DE ansehen
2
 
Tisch Bréhéville
» Bei LOBERON DE ansehen

Auf dem Tablett kann man eine heiße Tasse Tee, ein Teller mit Keksen und andere kleine Leckereien mit Familie und Freunden genießen.

Traditioneller Marokkanischer Tisch mit TeeBildquelle: © Picture Partners – Fotolia.com

3. Farben, die gut zum marokkanischen Stil passen

Wenn Sie schon einmal in Marokko waren, wissen Sie, dass der Orient vor Farben nur so strotzt. Von den tiefblauen Fassaden der einheimischen Häuser bis zum leuchtenden Gelb des Safranreises, von leuchtend bunten Kleidern bis zu kunstvoll verzierten Kacheln in den Innenräumen – Marokko ist ein wahres Fest für die Sinne. Interessanterweise bildet diese reiche Farbsymphonie seit langem das Herzstück des marokkanischen Designs und der Kultur. Traditionell haben marokkanische Künstler und Kunsthandwerker leuchtende Farben, wie Rot, Orange und Blau verwendet, um Innen- und Außenräumen Wärme und sinnliche Details zu verleihen.
Was diese reiche Farbpalette so eindrucksvoll macht, ist das Gefühl des Zusammenhalts zwischen all diesen verschiedenen Farbtönen. Die verschiedenen Schattierungen scheinen sich alle wunderbar zu ergänzen und eine wunderschöne Harmonie zu schaffen, die mit Bedeutung und Symbolik durchdrungen ist. Die Lebendigkeit der marokkanischen Farbpalette ist nicht nur auf die natürliche Landschaft zurückzuführen, sondern auch auf das vielfältige kulturelle Erbe. Ob regionale Unterschiede in der Küche oder traditionsreiche religiöse Rituale – die ausgeprägte kulturelle Identität Marokkos spiegelt sich zweifelsohne in jeder Facette der Designästhetik des Landes wider.

Das Weben prächtiger Textilien, das Schmücken von Wänden mit farbenfrohen Gemälden und das Anfertigen komplizierter Fliesenmosaike sind in Marokko gang und gäbe und dienen dazu, alltägliche Gegenstände wie Banketttische oder Fensterbänke in beeindruckende Blickpunkte zu verwandeln. Um das Leben in seiner ganzen Farbenpracht zu erleben, muss man nur dieses fesselnde Land mit seinen schillernden Sehenswürdigkeiten und Klängen besuchen. Alternativ können Sie diese Farbtöne und Atmosphäre mit ein paar Textilien, farbige Wände und Deko-Gegenstände einfach nach Hause holen

Farbfamilien

Im marokkanischen Stil gibt es vier große Farbfamilien: Blau, Grün, Orange und Rot. Sie haben jeweils verschiedene Schattierungen, die gut zusammenpassen. Wenn Sie mehr als nur eine Akzentfarbe in Ihrem Zimmer haben möchten, achten Sie darauf, dass die verschiedenen Farben zur gleichen Familie gehören, sonst wirkt es chaotisch.

Gelb und Orange

Diese beiden Farbtöne stechen neben Blau hervor, weil sie Komplementärfarben zu Blau auf dem Farbkreis sind. Kombiniert mit Blau bilden sie eine schöne Harmonie aus kühlen und warmen Tönen. Gelb erinnert an die Tage der goldenen Sonne von Marrakesch, während Orange die Energie der pulsierenden Märkte Marokkos verkörpert. Diese fröhlichen Farben strahlen Wärme und Fröhlichkeit aus und sind perfekt geeignet, um in jedem Raum eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen.

Rot und Rosa

Rot ist nach Blau die zweitbeliebteste Farbe in Marokko. Sie wird häufig für Türen und Fensterrahmen verwendet, weil sie vor bösen Geistern schützt. Rot hat im Islam auch eine starke symbolische Bedeutung; es steht für Mut und Selbstvertrauen, aber auch für Gefahr und Warnung. Rosatöne werden häufig für Kleidung verwendet, weil sie Weiblichkeit und Romantik symbolisieren. In der Inneneinrichtung bilden diese sanften Töne ein harmonisches Gleichgewicht mit den kräftigen Farben Blau und Grün.

Wie Sie sehen, gibt es bei der Auswahl von Farben für eine Einrichtung im marokkanischen Stil mehr zu beachten, als nur zufällige leuchtende Farbtöne aus dem Hut zu zaubern. Jede Farbe hat ihre eigene Bedeutung und ihren eigenen Zweck, wenn sie im marokkanischen Design verwendet wird. Wenn Sie sich auf eine Farbfamilie beschränken und komplementäre Töne verwenden, können Sie ein schönes Gleichgewicht erreichen, das den Geist Marokkos heraufbeschwört und gleichzeitig stilvoll und schick ist. Guten Mut!

4. Matratzen als Sofa in der marokkanischen Wohnzimmer-Einrichtung

In der marokkanischen Wohnkultur ist die Verwendung von Matratzen auf dem Boden im Wohnzimmer eine gängige und beliebte Methode, um bequeme und stilvolle Sitzecken zu schaffen. Gesteppte, gepolsterte Matratzen und Plüschkissen können jede Ecke Ihres Wohnzimmers zu einem einladenden Rückzugsort verwandeln. Indem Sie diese Betten und Kissen näher am Boden platzieren (auf einer tiefen Holzbank oder direkt auf einem Holzboden), können Sie außerdem ein authentisches Aussehen und Gefühl schaffen, das an den klassischen marokkanischen Stil erinnert. Und um Ihrer neuen Lounge einen zusätzlichen Hauch von Eleganz zu verleihen, sollten Sie sie mit dekorativen Nackenrollen, Nackenkissen, Kopfkissen und Sofakissen aus edlen Samtbezügen ausstatten. Mit ihrem eklektischen Mix aus Komfort und Schönheit ist die Sofa-Lounge im marokkanischen Stil die perfekte Lösung, um Ihrem Wohnzimmer sowohl Stil als auch Funktionalität zu verleihen.

5. Silber in der marokkanischen Einrichtung

Seit dem Altertum wird Silber wegen seiner Schönheit und Haltbarkeit geschätzt. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das glänzende Metall für alles Mögliche verwendet, von Schmuck bis hin zu dekorativen Gegenständen, und es ist auch heute noch ein wesentliches Element der traditionellen marokkanischen Einrichtung. Silber wird für seine Fähigkeit geschätzt, Licht zu reflektieren und einem Raum Glanz zu verleihen, was es zu einem begehrten Element in jedem Raum macht. Ob auf Tischen als silbernen Teetabletts oder in Regalen als silbernen Vasen, Silberstücke verleihen jeder Umgebung einen Hauch von marokkanischem Glanz. Da Silber nicht leicht korrodiert oder anläuft, behalten diese schönen Gegenstände über Jahre hinweg ihren Glanz und ihre Ästhetik.

Von seiner Rolle als Symbol für Reichtum und Wohlstand vor Tausenden von Jahren bis hin zu seiner anhaltenden Bedeutung in modernen marokkanischen Interieurs hat sich Silber als unverzichtbarer Bestandteil des Designs in allen Kulturen und Epochen erwiesen. Ganz gleich, ob Sie auf der Suche nach lebendigen Akzenten oder schlichter Eleganz sind, die Verwendung dieses Edelmetalls verleiht Ihrem Zuhause mit Sicherheit ein anspruchsvolles und zeitloses Ambiente.

6. Kerzen und Laternen in der Einrichtung im marokkanischen Stil

Haus Marokko Stil

In vielen Häusern in Marokko nehmen Kerzen und Laternen einen wichtigen Platz in der Gesamtausstattung ein. Diese sanft leuchtenden Lichter strahlen ein Gefühl von Wärme und Behaglichkeit aus und schaffen eine gemütliche Atmosphäre, die sich ideal zum Entspannen oder zur Unterhaltung eignet. Darüber hinaus erfüllen Kerzen auch einen praktischen Zweck, indem sie helfen, dunkle Ecken oder schwach beleuchtete Räume zu erhellen. Ob sie nun für eine romantische Stimmung oder als einfache Beleuchtungsquelle verwendet werden, Kerzen sind ein wesentliches Element der marokkanischen Wohnkultur. Wenn es also an der Zeit ist, Ihrem Zuhause einen Hauch von Stil zu verleihen, tauschen Sie ein paar alte Glühbirnen gegen schimmerndes Kerzenlicht aus und erleben Sie die unbestreitbare Schönheit und den Charme dieser uralten Tradition.

7. Spiegel in der marokkanischen Wohnzimmer-Einrichtung

Spiegel gelten seit langem als ein wesentliches Element der marokkanischen Inneneinrichtung, und das aus gutem Grund. Diese dekorativen Akzente werden für ihre Fähigkeit geschätzt, Licht zu reflektieren und Räume hell und einladend wirken zu lassen. Darüber hinaus können Spiegel kleinen oder schwach beleuchteten Räumen ein Gefühl von Tiefe verleihen und dazu beitragen, die Illusion von Weite zu erzeugen, was die Ästhetik eines jeden Raumes auf ein neues Niveau heben kann. In vielen traditionellen marokkanischen Häusern sind die Spiegel mit kunstvoll geschnitzten Holzrahmen oder mit Silberrahmen aus orientalischen Ornamenten umgeben. Ob als Einzelstücke oder als Teil einer aufwändigeren Wanddekoration, Spiegel in der marokkanischen Innenarchitektur spielen eine Schlüsselrolle bei der Schaffung komfortabler, einladender Wohnräume, die mit Sicherheit beeindrucken werden.

8. Wandteppiche und Textilien in der marokkanischen Wohnzimmer-Einrichtung

Die weite Verbreitung von Textilkunstwerken in der marokkanischen Innenarchitektur unterstreicht die Bedeutung, die diese Textilien in der Kultur dieses nordafrikanischen Landes haben. In der Vergangenheit wurden Textilien in ganz Marokko zur Verzierung und Dekoration von Häusern verwendet, und sie sind auch heute noch ein zentrales Element in den Wohnräumen vieler Menschen. Neben ihrer ästhetischen Anziehungskraft erfüllen diese wunderschön gefertigten Stücke auch einen wichtigen funktionalen Zweck: Sie tragen dazu bei, die Privatsphäre in der Wohnung zu verbessern und isolieren sowohl gegen kalte Temperaturen als auch gegen den Lärmpegel. Darüber hinaus gelten Textilien wie Wandteppiche in Marokko seit langem als Symbole für Reichtum und Prestige, was die Bedeutung unterstreicht, die sie für viele Bewohner dieses kulturell reichen Landes haben. Ob an den Wänden aufgehängt oder strategisch über Sofas oder andere Möbelstücke drapiert, marokkanische Textilien lassen Ihr Wohnzimmer wie aus 1001 Nacht erscheinen.

9. Antikes Eisenregal

Ein antikes Eisenregal oder ein Regal mit Einlegeböden aus Massivholz ist der perfekte Ort, um Familienbilder, Vasen, Erinnerungsstücke und andere persönliche Schätze aufzustellen, ohne dass das Wohnzimmer gleich überladen wirkt. Funktionell, stabil, kunstvoll und originell, mit einem Hauch Wärme und Orient… Ganz gleich, ob Sie auf der Suche nach der perfekten Art und Weise sind, um selbstgemachte Dekoration oder Familienerbstücke zu präsentieren, antike Eisenregale sind eine unverzichtbare Ergänzung für jedes Wohnzimmer im Marokko-Stil!

10. Vase mit Ornamenten im marokkanischen Stil

Vase orientalisch
Für ein authentisches marokkanisches Lebensgefühl sollte eine große, vollluminöse Vase mit Ornamenten und Symbolen auf Ihrem Regal oder Sideboard nicht fehlen.

11. Bodenbeläge passend zum marokkanischen Stil

Für einen Fußboden im marokkanischen Stil eignen sich Mosaik-Fliesen mit orientalischen Mustern. Minifliesen mit marokkanischen Charakter zeichnen sich durch komplizierte Muster und leuchtende Farben aus, die jedem Wohnraum einen Hauch von Eleganz und Lebendigkeit verleihen. Da Minifliesen kleiner sind als normale Fliesen, bieten sie den Innenarchitekten eine größere Freiheit, wenn es darum geht, komplizierte geometrische oder blumige Muster und Formdetails auf dem Boden zu gestalten. Für diejenigen, die ihrer Einrichtung einen authentischen Hauch von Marokko verleihen möchten, ist ein Bodenbelag aus Minifliesen eine ausgezeichnete Wahl.

Palace in Marrakesch - MarokkoBildquelle: © Yvann K – Fotolia.com
Typisch sind auch Fußböden in hellem oder dunklem Holz und die Bedeckung der Fußböden mit wunderschönen, bunten persischen Teppichen. Persische Teppiche sind ein wesentliches Element der marokkanischen Inneneinrichtung und bekannt für ihre atemberaubenden Farben, komplizierten Muster und üppigen Texturen. Sie sind reich an Ornamenten, Blumen und fantasievollen Druckmotiven. Diese wunderschönen Textilien haben eine lange und bewegte Geschichte, die von der traditionellen persischen Kunst und dem Textildesign inspiriert wurde. Auch heute noch sind Perserteppiche eine geschätzte Ergänzung für jede Wohnungseinrichtung und bringen jahrhundertealte Handwerkskunst und künstlerischen Ausdruck mit sich. Ob als Flächenteppich oder als wandfüllende Decke, ein gut gewählter Perserteppich verleiht jedem Wohnraum sofortige Eleganz. Wenn Sie also Ihrem Heim etwas marokkanischem Flair verleihen wollen, dann ist die zeitlose Schönheit eines traditionellen Perserteppichs genau das Richtige.

12. Antike Bilderrahmen

Geliebte Familienfotos finden ihren Platz in antiken Bilderrahmen, deren breiten Rand liebevoll aus Spiegel-Fragmenten zusammengesetzt wurde. Solche Bilderrahmen würden hervorragend auf einem antiken Regal, einem Couchtisch oder Beistelltisch passen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"