Markise 5 m breit mit 3 m Ausfall – elektrisch betrieben: TOP 3 Modelle


Markise 5 Meter Symbolbild © ronstik / 123RF.com

Seit wann es Markisen gibt, ist nicht genau bekannt. Wahrscheinlich hat es bereits in der Antike derartige Überdachungen gegeben. Da die leichten Konstruktionen jedoch nur aus Holz, Stoff und Seilen bestanden, ist davon nichts erhalten geblieben. In der Neuzeit kamen Markisen zuerst im Frankreich des 18. Jahrhunderts auf. Darauf deutet auch der Ursprung des Wortes hin. Markise leitet sich vom französischen Wort „Marquise“ ab, das Gräfin bedeutet. Der genaue Zusammenhang zwischen den beiden Begriffen ging jedoch verloren. Von Frankreich aus verbreiteten sich Markisen jedoch mehr und mehr. Aufgrund der sich verändernden Wetterbedingungen mit mehr Sonnenschein und zunehmender Erwärmung sind sie heute beliebter denn je.

Die Vorteile einer elektrischen Markise 5 m

  • Perfekt für große Terrassen geeignet.
  • Der Alltag wird komfortabler, da die Markise über einen Schalter, eine Fernbedienung oder einen Smartphone einfach bedient und gesteuert werden kann. Muss nicht die ganze Zeit beim Ausfahren dabei sein und kann andere Arbeiten erledigen oder entspannen.
  • Selbst automatisch arbeitende Systeme zu bestimmten Uhrzeiten (SmartHome System) sind erhältlich.

Unsere TOP 3 Empfehlungen für Markise 5 x 3 elektrisch

1) paramondo Kassettenmarkise Line, 5 m x 3 m

Bei Amazon ansehen
paramondo Kassettenmarkise Line, 5 x 3 m, Gestell: anthrazit,...

Die 5 Meter breite Kassettenmarkise des Herstellers paramondo weist eine moderne Technik sowie ein schlankes Design auf. Zudem ist sie bei der Lieferung bereits mit einem vormontierten JAROLIFT Funkmotor ausgestattet, zu welchem eine 1-Kanal Fernbedienung gehört. Zusätzlich ist auch eine Nothandkurbel vorhandeln, damit die Markise auch bei einem Stromausfall ein- oder ausgefahren werden kann. Die Funkfernbedienung ist bereits vorprogrammiert.



Die Markise besteht aus einem robusten Profil aus pulverbeschichtetem Aluminium. Die Gelenkarme sind mit Verstärkungen versehen und das Gestell ist in Weiß oder Anthrazit erhältlich. Die Konstruktion ist bis zur Windstärke 5 (Windwiderstandsfähigkei Klasse 2) ausgelegt. Das bedeutet, es wird eine Windstärke bis maximal 38 km/h gut vertragen. Die 5 Meter Markise hält bis zu 56 Liter pro m² pro Stunde Regen aus (Regenwiderstandsklasse 2).

Automatisierung

Eine Wind- und Wettersensoren-Automatik kann separat bestellt werden.

Mit dem optional erhältlichen SmartHome System „everHome | JAROLIFT CloudBox 3.0“ ist ein automatisches Fahren der Markise beispielsweise nach Sonnenauf- und -untergang möglich oder eine Steuerung über Smartphone App (iOS + Android).

Das Markisentuch ist aus einem hochqualitativen 280 g/m² Polyesterstoff gefertigt und weist einen UV-Schutzfaktor von 30+ auf. Der Stoff ist durch eine Polyurethan-Beschichtung überaus pflegeleicht, da diese eine schmutz- und wasserabweisende Funktion hat. Zusätzlich schützt die komplett geschlossene Kassette das Tuch der Markise im eingefahrenen Zustand vor Schmutz und Wettereinflüssen. Erhältlich ist das Markisentuch in verschiedene Farben (Zum Beispiel Weinrot, Gelb, Beige, Weiß oder Schwarz) sowie mit oder ohne Streifenmuster. Die Neigung der Markise kann in einem Bereich zwischen 0° und 25° eingestellt werden.

Insgesamt liegen drei Wandkonsolen vor und im Lieferumfang ist eine Wandhalterung enthalten. Optional können allerdings auch Decken- oder Dachsparrenhalterungen bestellt werden. Da die Schrauben und Dübel an den jeweiligen Untergrund angepasst sein müssen, befindet sich kein Befestigungsmaterial in der Lieferung.

2) Jet-Line Vollkasette Sunshade 5 x 3 m aus Aluminium inkl. Motor und Fernbedienung

Bei Amazon ansehen
Jet-line Vollkasette Sunshade 5m grau-Weiss aus Aluminium ink...

Der Rahmen und die Verkleidung der Sunshade 5-Meter-Markise bestehen aus pulverbeschichtetem und rostfreiem Aluminium in der Farbe Weiß. In den Gelenkarmen sind zwei Stahlseilzüge verbaut, welche für einen hohe Stabilität sorgen. Die Kassette bietet sowohl den Gelenkarmen als auch dem Markisenstoff einen zuverlässigen Schutz vor Witterungseinflüssen. Die Markise hält einer Windstärke von bis zu etwa 38 km/h stand, was einem Windwiderstand der Klasse 2 entspricht. Der Neigungswinkel kann in einem Bereich von 5° bis 35° verstellt werden.

Der 280 g/m² starke Polyesterstoff des Markisentuchs weist eine hohe Reisfestigkeit auf und ist mit einer UV-Beschichtung versehen. Zusätzlich wirkt die Beschichtung wasserabweisend. Neben dem grau-weiß gestreiften Stoff sind auch Varianten in beigebeige-bordeaux, anthrazit Bordeaux erhältlich (zum Teil variieren die Neigungswinkeln). Im Lieferumfang ist die Markise samt Motor und eine Fernbedienung sowie ein Befestigungsset für die Wandmontage inklusive drei Halter enthalten. Optional können weitere Fernbedienungen für den Motor oder auch eine Handkurbel samt Aufhängung bestellt werden. Des Weiteren sind Halterungen für Decke, Wand und Dachsparren verfügbar. Die Aufbauanleitung kann finden Sie hier.

3) Broxsun Gelenkarmmarkise Acapulco ohne Kassette

Die Acapulco Markise ist besonders gut für große Terrassen geeignet und wird auch in der Gastronomie benutzt. Die Konstruktion besteht aus Aluminium und einbrennlackiertem Stahl. In den Gelenkarmen befinden sich Ketten aus Edelstahl. Die Breite kann optional maßgefertigt werden. Zu beachten ist dabei allerdings, dass maßgefertigte Produkte vom Rückgaberecht ausgeschlossen sind.

Befestigt werden kann die Markise an der Decke, einer Wand oder einem Balken. Die Handhabung der Markise kann mittels eines elektrischen Antriebs und Fernbedienung oder auch manuell erfolgen.

Automatisierung

Wind- und Sonnenautomatik ist als Zubehör möglich.

Bei der Lieferung verfügt die vormontierte Markise über einen Neigungswinkel von 30°. Insgesamt kann der Bereich der Neigung jedoch zwischen 5° und 60° variiert werden.

Der 300 g/m² starke und farbechte Acrylstoff wird vom Hersteller in mehr als 120 verschiedenen Mustern und Farben angeboten und verfügt wahlweise über eine Teflonbeschichtung oder eine Imprägnierung mit Scotchgard. Beide Varianten sind wasserabweisend und auch Schmutz kann sich schwer an dem Stoff anhaften. In der Lieferung sind keine Dübel oder Schrauben enthalten, da diese auf den Befestigungsuntergrund abgestimmt sein müssen. Der Hersteller empfiehlt die Nutzung von chemischen Dübeln und die Elektroinstallation durch einen Fachmann.

Was zeichnet eine gute 5m-Markise aus?

Eine Markise ist außen angebracht und Wind und Wetter ausgesetzt. Der Wind (speziell Windböen) verursacht eine erhebliche Belastung der Konstruktion. Beim Kauf einer 5 Meter breiten Markise sollten Sie deswegen auf folgende Punkte achten:

  • solide konstruierte Wandhalterung
  • stabile Gelenkarme und Verbindungsteile
  • gute Qualität der Bespannung und gute Verarbeitung

Die Wandhalterungen müssen sehr robust konstruiert sein, weil sie große Kräfte über Jahre hinweg aufnehmen müssen. Sie müssen auch dafür sorgen, dass sie gut im Mauerwerk verankert sind und der Untergrund die Dauerbelastung auch vertragen kann.

Gelenkarme und Verbindungsteile sollten aus Aluminium bestehen. Das ist hart und widerstandsfähig gegen Abrieb. Vermeiden Sie Gelenkarme aus Blech. Die sind zwar billiger, können aber durch Windböen aufgebogen werden. Dadurch wird die gesamte Markise unbrauchbar

Je breiter die Markise, desto wichtiger ist es, dass der Stoff für das Markisentuch formstabil ist. Als Stoff für die Bespannung ist Polyester besonders gut für breite Markisen ab 5 Meter geeignet, da dieses besonders formstabil und sehr elastisch ist. Dadurch hängt das Markisentuch trotz des hohen Gewichts des Polyesters nicht durch. Zudem tritt bei einem Polyester Markisentuch der „Memory-Effekt“ ein: Das Material merkt sich die Spannung im ausgefahrenen Zustand und kann wieder in den ursprünglichen Gewebezustand zurückzukehren. Dadurch wird die Bildung von Wickelfalten beim Ein- und Ausfahren reduziert und der Stoff bleibt besser in Form. Außerdem ist Polyester reißfester als z.B. Acryl. Allerdings sollte Polyester vor dem Einsatz imprägniert werden, um ein Ausbleichen aufgrund der UV-Strahlung zu verhindern.

Aber auch spinndüsengefärbte Acrylstoffe haben sich bewährt. Sie sind leicht, wetterbeständig und farbecht, bieten einen guten Schutz gegen die Sonne und UV-Strahlung. Da der Stoff von Natur aus wasserabweisend ist, besitzt er eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit und trocknet schnell. Zusätzlichen Schutz gegen Regen kann eine Beschichtung gewähren. Diese verhindert nicht nur, dass Regen durchdringt, sondern ist auch schmutzabweisend.

Der Abschluss der Bespannung sollte vernäht, nicht verklebt sein. Vernähte Säume sind belastbarer und halten länger.

Um eine gute Markise zu finden, müssen Sie kein Experte sein. Kaufen Sie am besten Markenprodukte bekannter Hersteller und lesen Sie vor dem Kauf die Produktbeschreibung und Bewertungen anderer Kunden. Dadurch vermeiden Sie kostspielige Fehlkäufe. Lassen Sie sich bei der Kaufentscheidung niemals vom günstigen Preis leiten. Gute Markisen sind nicht billig, machen Ihnen dafür aber jahrelang Freude.

Wie viel Wind hält eine 5-Meter-Markise aus?

Die Windwiderstandsfähigkeit einer Markise ist in der Norm DIN EN 13561 in 4 Klassen unterteilt:

  • Klasse 0: keine Widerstandsfähigkeit. Sollte bei Wind nicht benutzt werden
  • Klasse 1: entspricht etwa der Windstärke 4 (leichte bis mäßige Brise  < 28 km/h)
  • Klasse 2: entspricht etwa der Windstärke 5 (frische Brise < 38km/h)
  • Klasse 3: entspricht etwa der Windstärke 6 (starker Wind < 49km/h)

Empfehlenswert sind 5-Meter Markisen, die mindestens der Windwiderstandsklasse 2 entsprechen.

Sie sollten jedoch beachten, dass die Windwiderstandsfähigkeit einer Markise allein keine große Aussagekraft hat. Mindestens ebenso wichtig ist die solide und korrekte Montage der Halterungen. Markisen der Windwiderstandsklasse 2 sollten am besten auf Beton angebracht werden.

Welche Arten von Markisen mit 5 m Breite gibt es?

Markisen mit 5 Meter Breite werden in unterschiedlichen Formen gebaut. In der Regel weist die Bespannung der Markise eine Neigung von mindestens 15 Grad auf, damit Regenwasser leicht ablaufen kann. Dadurch wird vermieden, dass sich auf der Bespannung Pfützen bilden, die den Stoff schnell beschädigen würden. Die meisten 5-m-Markisen werden mit einem Elektromotor zum Entfalten und Einklappen geliefert.

Offene Gelenkmarkise 5 m

Diese Bauart wird am häufigsten bei Markisen verwendet. Ihre Konstruktion ist relativ einfach. Zwei Gelenkarme werden an der Hauswand montiert. Beim Aufklappen ziehen sie die Bespannung von der Tuchwelle ab. Integrierte Gas- oder Stahldruckfedern drücken die Gelenkarme nach außen und sorgen dafür, dass die Bespannung straff bleibt. Gelenkmarkisen werden häufig auf Balkonen oder Terrassen installiert. Sie nehmen nur wenig Platz weg und sind ideal für beengten Raum. Gelenkmarkisen lassen sich einfach installieren und sind preisgünstig. Allerdings sind sie nur wenig widerstandsfähig und eignen sich nur als Sonnenschutz oder bestenfalls bei leichten Regen. Da der gesamte Mechanismus offen liegt, ist ihre Lebensdauer relativ kurz.

Kassettenmarkise 5 m

Das Funktionsprinzip der Kassettenmarkise ist identisch zu dem der offenen Gelenkmarkise. Der entscheidende Unterschied besteht darin, dass Gelenkarme und Bespannung beim Einfahren in einem schützenden Behälter (der Kassette) verschwinden. Dort sind sie gegen Witterungseinflüsse geschützt. Zudem ist der Mechanismus nicht offen sichtbar. Das sieht besser aus. Kassettenmarkisen werden häufig mit vielen Extras ausgerüstet. Es gibt beispielsweise Modelle mit Sensoren für Regen, Sonnenschein oder Wind. Je nach den Konditionen fährt die Markise automatisch ein oder aus. Luxusmodelle sind sogar mit integrierter LED Beleuchtung oder Heizstrahlern ausgestattet. So viel Komfort hat natürlich auch seinen Preis. Kassettenmarkisen gehören zu den teuersten Arten von Markisen.

Halbkassettenmarkise 5 m

Diese Bauform ist eine Mischung aus Gelenk- und Kassettenmarkise. Bei der Halbkassettenmarkise ist der Behälter, der zum Schutz der Gelenkarme und der Bespannung dient, nach unten hin offen. Das hat keinen großen Einfluss auf die Schutzwirkung, weil Sonne, Wind und Regen sowieso überwiegend von oben und vorn auf die Markise einwirken. Durch die einfachere Konstruktion sind Halbkassettenmarkisen preisgünstiger als Kassettenmarkisen, aber ähnlich gut gegen Witterungseinflüsse geschützt. Ihr Nachteil besteht darin, dass die Bespannung und Teile der Gelenkarme von unten noch sichtbar sind.

Fallarmmarkise 5 m

Fallarmmarkisen besitzen eine geringe Ausladung und einen starken Ausfallwinkel. Dadurch eignen sie sich zum Beschatten kurzer, aber breiter Flächen, z.B. für Fenster, oder schmale Balkons oder Terrassen. Ihre Konstruktion ist einfach, aber stabil, da es keinen komplizierten Klappmechanismus gibt. Sie verfügen nicht über Gelenkarme, sondern über Fallarme, was ihre Funktionsweise sehr vereinfacht. Als Gestell werden robuste Aluminiumrohre verwendet. In den Fallarmen sind Federn integriert, die den Stoff straff halten. Fallarmmarkisen können ebenfalls mit einem komfortablen Elektroantrieb und Fernbedienung geliefert werden, wie z.B. die Broxsun Balkon- und Fenster Fallarmmarkise Idaho. Sie sind eine günstige Alternative zu Gelenkmarkisen mit Kassette.

Wie viel kosten Markisen in 5 Meter Breite?

Für eine 5 Meter breite Kassettenmarkise aus Aluminium mit Elektromotor und Funkfernbedienung müssen Sie in Ihrem Budget mindestens 1.000 EUR einplanen. Mit Wind- und Sonnenautomatik können 5-Meter-Markisen bis zu 3.000 – 4.000 Euro kosten.

Was kostet die Montage einer Markise?

Die Montage einer Markise kostet als Richtwert zwischen rund 80 EUR und 150 EUR pro Meter Markisenbreite [3,4]. Dazu kommen weitere Kosten wie Stromanschluss und Montage des Zubehörs.

Hier ein Beispiel:

Posten Preis
Montage Markise 5 m 500 EUR
Stromanschluss durch Elektriker 120 EUR
Montage Wind- und Sonnenwächter 50 EUR

Somit wären Sie in diesem Beispiel bei 620 Euro ohne die Montage von Zubehör wie z.B. Windwächter.

Wenn es sich um eine einfache Gelenkarmmarkise oder eine Fallarmmarkise mit Handkurbel handelt, können Sie die Installation selbst übernehmen, wenn Sie ein geschickter Heimwerker sind. Sie müssen jedoch berücksichtigen, dass Sie bei einer Markise von 5 Metern Breite mindestens einen Helfer benötigen. Allein ist es nicht zu bewerkstelligen.

Bei komplizierteren Modellen ist es besser, sich an einen Fachmann zu wenden, damit die Markise ordnungsgemäß funktioniert und eine lange Lebensdauer besitzt. Im Internet können Sie geeignete Fachbetriebe finden. Vergleichen Sie mindestens 2 – 3 Angebote und lassen sich einen schriftlichen Kostenvoranschlag geben. Der Endpreis darf den Kostenvoranschlag nur um maximal 20 Prozent überschreiten. Wählen Sie einen offiziellen Handwerksbetrieb, der auf Rechnung arbeitet. Die können Sie mit Ihrer Steuererklärung einreichen und zumindest teilweise von der Einkommenssteuer absetzen.

Zubehör für elektrische Markisen 5 m

Es gibt ein großes Sortiment an Produkten, mit denen Sie den praktischen Nutzen Ihrer Markise erweitern können.

  1. Fernbedienung: Zu den wichtigsten Zubehör-Produkten gehört eine Fernbedienung. Damit wird die Bedienung sehr bequem und benötigt nur einen Knopfdruck.
  2. Wind-Protection-System (WPS): Bei Gelenkmarkisen kann ein Wind-Protection-System angebracht werden. Dieses verhindert das Schwingen des Ausfallprofils bei starkem Wind. Das WPS besteht aus Stützen, die vorne am Ausfallprofil angebracht werden. So können Sie auch bei windigem Wetter  auf der Terrasse oder Balkon im Sommer entspannen, ohne Angst haben zu müssen, dass die Markise zusammenbricht. Die LEINER Markisen z.B. können je nach Größe bis zu einer Windstärke von 8 genutzt werden. Für den Aufbau werden gewöhnlich Montageplatten für die Stützen geliefert, die am Boden montiert werden müssen, und die Stützen sebst, die mit einem Bajonettsystem im Boden eingehakt werden [1].
  3. Wind-/ Sonnen-Sensoren: Empfehlenswerte Ergänzungen sind Sensoren für Sonne, Regen und Wind. Sie verlängern die Lebensdauer Ihrer Markise, weil sie bei Wetterumschlägen automatisch eingefahren wird.
  4. Frontaler Schutz vor tief stehende Sonne: Wenn die tief stehende Sonne, die frontal durch die Markise scheint, beim Abendessen stört, ist ein Volant empfehlenswert. Ein Volant ist ein ausrollbares Schutzdach, das von der Kante der Markise vorne senkrecht herunterhängt und für mehr Schatten sorgt. Im Prinzip erfüllt es die Funktion von zusätzlichen Jalousien.
  5. Seitenmarkise: Die Seitenmarkise wird auch Vertikalmarkise genannt, weil sie senkrecht wie eine Wand aufgespannt wird. Seitenmarkisen dienen als seitlicher Schutz gegen die tief stehende Sonne (wenn z.B. die Morgensonne aus östlicher Richtung oder die Abendsonne seitlich tief steht und beim Essen blendet), als Windschutz oder Sichtschutz. Im eingefahrenen Zustand ist die Bespannung in einer Kassette verborgen, die an der Fassade montiert wird. Die Seitenmarkise wird manuell entfaltet und an einem Standrohr eingehängt, das im Boden verankert ist. Seitenmarkisen stellen eine ideale Ergänzung zu Gelenkmarkisen dar. Eine Alternative sind ZipScreens [2] aus hochwertigen Screen-Textilien, welche seitlich für Schatten sorgen.
  6. Andere empfehlenswerte Extras sind Heizstrahler und LED Leuchten.

Die Nachteile einer Markise

  • Die Markise kann nur an der Hauswand installiert werden.
  • Freistehende Konstruktionen sind nicht möglich.
  • Aufgrund ihrer Konstruktion ist die Spannweite begrenzt.
  • Markisen sind relativ empfindlich gegen Wind.
  • Für die Installation sind umfangreiche Arbeiten erforderlich.

Fazit

Markisen haben sich seit Jahrhunderten als Sonnenschutz und bei leichten Regen bewährt. Moderne elektrische Markenprodukte sind robust und zuverlässig. Zur Ausstattung gehören oft eine Fernbedienung, was eine Zeitersparnis und Erleichterung darstellt. Am besten setzen Sie beim Kauf einer 5 Meter Markise auf bewährte Markenqualität. Zumindest bei komplizierteren Modellen erfolgt die Montage am besten durch einen Fachmann. Eine 5 m Qualitätsmarkise, die richtig montiert wurde, wird Ihnen viele Jahre lang Freude bereiten.

Quellen und weiterführende Informationen:

  1. www.youtube.com/watch?time_continue=57&v=jHLtc_DL6gg&feature=emb_logo
  2. www.heimhaus.de/magazin/outdoor/sonnenschutz/beschattung-bei-tiefstehender-sonne/
  3. www.my-hammer.de/preisradar/was-kostet-markise-anbringen
  4. kostencheck.de/markise-montage-kosten
  5. www.hausjournal.net/markise-reparieren

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...
Back to top button