Zeltgarage für das Auto – TOP Modelle & Kaufberatung


Eine Zeltgarage schützt Ihr Fahrzeug vor Laub, Vogelkot, Regen und Schnee und bietet sich als günstige und platzsparende Alternative für eine Massivgarage aus Stein oder Holz an. Doch nicht alle Garagenzelte schützen zuverlässig. In diesem Artikel zeigen wir anhand von zwei Beispielen, welche Eigenschaften ein hochwertiges und langlebiges Garagenzelt mitbringen sollte.

TOP 1: TOOLPORT Garagenzelt – Ganzjähriger Schutz

Bei Amazon ansehen
TOOLPORT Garagenzelt Carport 3,3 x 4,8 m in dunkelgrün Weide...

Mit einer wetterfesten Plane und einer stabilen, geprüften Konstruktion bietet die Zeltgarage von TOOLPORT hervorragende Bedingungen für die sichere Unterbringung eines Autos das ganze Jahr über. Das Modell ist in verschiedenen Farben und Größen erhältlich: 3,3 x 4,8 Metern ist die Mindestgröße und maximal 9,6 Meter ist als Länge möglich. Bei der Farbe kann man zwischen Dunkelgrün und dezentem Grau wählen.

Hohe Qualität

Damit das Zelt selbst bei schlechtem Wetter einen guten Schutz bietet, achtet der Hersteller auf ausschließlich hochwertige und widerstandsfähige Materialien. Im Mittelpunkt steht hierfür die dicke und robuste Plane, ähnlich einer Lkw-Plane. Diese besteht aus PVC, welches eine Stärke von 550 Gramm pro Quadratmeter aufweist. Die gesamte Plane ist UV-beständig mit zertifiziertem Lichtschutzfaktor von 80+ und wasserdicht, dies gilt auch für die verschweißte Nähte. Im Gegensatz zu vielen anderen günstigen Lösungen besteht die Dachplane aus einem Stück, dies kommt der Stabilität klar zugute. Die Stabilität und die Qualität zeigen sich zudem beim Gestell. Die Konstruktion basiert auf extra starkem Vierkantstahl mit einem Profil von 45×32 mm und einer Wandstärke von 1,2mm. Durch eine Vollverzinkung ist der Stahl rostfest und verfügt über ein praktisches, einfaches und langlebiges Stecksystem.



Hohe Alltagstauglichkeit

Für die hohe Alltagstauglichkeit achtet der Hersteller auf praktische Details. Der vordere Giebel verfügt beispielsweise über einen leicht zu bedienenden und robusten Reißverschluss, über welchen der große Eingang geöffnet werden kann. Zwei Lüftungsfenster oben im Giebel, je eins an der Vorder- und der Rückseite der Zeltgarage, lassen sogar Tageslicht in das Innere der Garage und sorgen für einen Luftaustausch. Auch an größere Fahrzeuge hat der Hersteller TOOLPORT gedacht, die Einfahrthöhe für das Zelt beträgt 2,1 Meter. Selbst Transporter finden hier somit einen sicheren und festen Platz. Die Torgröße beträgt ca. 2,8 x 2,0 m.

Firsthöhe (Maximalhöhe): 2,7 m
Höhe der Seitenwände: 2,13 m
Eingangshöhe: 2,1 m






Umfassender Lieferumfang

Die Zeltgarage bringt direkt ab Werk alle notwendigen Materialien für die direkte Installation mit sich. Im Karton befinden sich nicht nur die Planen sowie die Stahlkonstruktion, sondern auch die Giebelteile, hochwertige Erdnägel für die sichere Fixierung am Boden und selbstverständlich eine detaillierte und verständliche Montageanleitung. Das Stahlgestänge wird mit einem Stecksystem verbunden und mit einem speziellen Bodenverankerungssystem im Untergrund befestigt. Für den Aufbau benötigt man mindestens 2 Personen.


youtube Video Zeltgarage 3,3×6 – Aufbauanleitung (PVC, Professional) von Profizelt24

Geprüfte Statik

Die Zeltgarage wird mit einem Statikhandbuch geliefert. Dieses kann zur Vorlage bei öffentlichen Stellen benutzt werden, um nachzuweisen, dass das Zelt standsicher ist und hohen Windstärken und Traglasten aufnehmen kannDie Statik des Garagenzelts wurde durch ein deutsches Ingenieurbüro aufgestellt, welches im Verband Beratender Ingenieure (VBI) eingetragen ist. Die Statik erfüllt folgende DIN-Normen:DIN EN 1990 DIN EN 1991 DIN EN 1993.

TOP 2: Wikinger Zeltgarage 6×6 m – Für extra große Durchfahrten

Bei Amazon ansehen
Wikinger Zeltgarage 6x6 m Lagerzelt Carport Torgröße 4,1x2,...

Die maximale Stabilität und viel Platz im Inneren stehen auch bei der Wikinger Zeltgarage im Mittelpunkt. Hierbei handelt es sich mit einer Grundfläche von 6 x 6 Metern definitiv um eine der größeren Varianten auf dem Markt.

Der Hersteller empfiehlt die Garage nicht nur für den eigenen Pkw, sondern sogar für Traktoren, Boote oder Wohnmobile.

Mit einer Höhe zwischen 2,7 Meter (Höhe der Seitenwände) und 3,6 Meter (maximale Höhe) sollte deren Unterbringung kein Problem darstellen. Das Tor ist mit 4,1 Meter Breite und 2,9 Meter Höhe für extra große Durchfahrten ausgelegt.

Stabilität und Widerstandsfähigkeit gehören zur Grundausstattung

Gerade bei einer entsprechend großen Zeltgarage spielen die Stabilität und die Widerstandsfähigkeit eine zentrale Rolle. Um Wind, Wetter und sogar Schnee zu trotzen, besteht das Zelt aus einer stabilen Plane und einer Konstruktion aus vollverzinktem Stahl. Die gesamte Plane fertigt der Hersteller aus einem Stück, verschweißt die Nähte und achtet auf eine Stärke von 550 Gramm pro Quadratmeter. Zur Anwendung kommt stabiles PVC, also ein Kunststoff, welches wasserdicht und UV beständig (UV – Schutzfaktor 80+) ist. Dickwandige Ovalrohre mit 1,9 mm Wanddicke, Dachverstärkungen, verstärkende Streben in den Seiten und große Fußplatten gewährleisten einen sicheren Stand. Der Hersteller hat sogar an diagonale Spannseile gedacht, die zusätzlich die Konstruktion stabilisieren und dadurch weniger Angriffsfläche für den Wind angeboten wird. An jede der beiden Giebelseiten sind jeweils 2 große Doppel-Reißverschlusstore vorhanden.

Der umfassende Lieferumfang ist eine klare Stärke

Alle notwendigen Accessoires für die direkte Montage der neuen Zeltgarage sind bei diesem Modell mit dabei. Neben der Stahlkonstruktion und der Dach- sowie Seitenplanen erhält der Kunde mit der Lieferung auch die Giebelteile. Von besonders großer Bedeutung sind die Erdnägel. Diese ermöglichen eine sichere Fixierung des Carports am Boden. Wer nun der Montageanleitung folgt, stellt die neue Zeltgarage mit wenigen Handgriffen auf. Es ist kein Fundament erforderlich und es wird lediglich handelsübliches Werkzeug benötigt.

Tipp: Schon allein aufgrund der immensen Größe und des hohen Gewichts der einzelnen Teile empfiehlt sich der Aufbau des Zelts mit mehreren Personen. Dies verhindert Unfälle und spart viel Zeit.

Das Fazit – Wikinger Zeltgarage 6×6 m

Viel Platz auch für größere Fahrzeuge, hochwertige Plane und eine stabile Konstruktion, die Zeltgarage eignet sich hervorragend für die ausgiebige Anwendung. Der Hersteller verspricht zudem eine Montage innerhalb von wenigen Stunden, dies spart viel Zeit und Aufwand. Gerade bei einer regelmäßigen Nutzung, beispielsweise im professionellen Segment, ist die Zeltgarage definitiv eine Empfehlung wert.

Zeltgarage Kaufberatung – Worauf beim Kauf achten?

 

Die Stabilität steht beim Kauf im Mittelpunkt

In erster Linie soll eine Zeltgarage den optimalen Schutz gegenüber witterungsbedingten Einflüssen bieten. Dementsprechend von Bedeutung ist die maximale Stabilität des gewählten Zelts. Viele Varianten stehen bereits für Preise von deutlich unter 200 Euro zur Verfügung, allerdings überzeugt die Qualität in vielen Fällen nicht. Schnell gerissene Planen oder sogar ein instabiles Gestell treten vermehrt auf. Wer seine neue Zeltgarage dementsprechend länger verwenden möchte, sollte lieber zu einer hochwertigeren Ausführung mit einer Materialstärke der Plane ab 550 g/m² greifen. Diese stehen in der klassischen Größe für ein Fahrzeug ab einem Preis von etwa 600 Euro zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um eine Investition, die sich auf jeden Fall lohnt. Mit einer reißfesten, wasserdichten und UV beständigen Plane und einem stabilen Gestell aus Stahl trotzt die neue Garage selbst schlechterem Wetter mit Leichtigkeit.

Tipp: Ebenso wichtig wie die passenden Materialien ist eine fachgerechte Montage. Nur mit einer sicheren Befestigung steht die Zeltgarage immer stabil. Vor allem die stabile Bodenverankerung ist hier von großer Bedeutung.

Zusätzliche Ausstattung für die neue Zeltgarage

Wer sich für eine Zeltgarage mit integrierten Lüftungsfenstern entscheidet, vermeidet Schimmelbildung und hat etwas Licht tagsüber. Am späten Abend oder in der Nacht ist eine zusätzliche Beleuchtung von Vorteil. Einfache Leuchten mit Solarfunktion und Bewegungsmelder reichen bereits vollkommen aus. Weiteres Zubehör für eine stabile Zeltgarage stellt beispielsweise eine Unterlage dar, auch ein Schloss ist für die Nutzung durchaus denkbar.

Eine einfache Montage ist für die flexible Anwendung wichtig

Sucht man nach einer flexiblen Unterbringungsmöglichkeit für das Fahrrad, das Auto oder Werkzeuge, ist die Auswahl des passenden Modells wichtig. Wer regelmäßig seinen Standort wechselt, sollte bereits beim Kauf auf eine einfache Montage der Zeltgarage achten. Hierfür empfiehlt sich im Vorhinein ein Blick in das Handbuch. Auch ein möglichst kompaktes Packmaß und ein möglichst überschaubares Gewicht stellen wichtige Faktoren für die flexible Nutzung einer Zeltgarage dar.

Passgenau auswählen für den individuellen Bedarf

Der individuelle Bedarf variiert stark. Besonders wichtig ist es jedoch, diesen in die Auswahl der passenden Zeltgaragen-Größe mit einfließen zu lassen. Dies spart Zeit, Geld und Aufwand. Wer beispielsweise lediglich ein Motorrad, die Fahrräder des Haushalts oder aber einfache Werkzeuge unterstellen möchte, sollte direkt zu einer entsprechend kleinen und überschaubaren Zeltgarage greifen. Wer alternativ Platz für das Fahrzeug oder sogar für zwei Autos benötigt, muss sich natürlich bei den entsprechend größeren Varianten genauer umschauen. Wichtig: Steht ein fester Stellplatz für die neue Zeltgarage bereits fest, sollte hier ausreichend Platz zu allen Seiten bestehen. Dies erleichtert die Montage deutlich und sorgt für mehr Sicherheit, da sich das Zelt beispielsweise bei Wind uneingeschränkt bewegen kann.

Auch die Optik ist für den Kauf ein wichtiger Punkt

Ebenfalls einen genauen Blick sollte der Kunde beim Design wagen. Denn die neue Zeltgarage nimmt mit einer umfassenden Größe und einer entsprechenden Höhe eine zentrale Rolle ein. Gerade auf dem eigenen Grundstück sollte diese deshalb nach Möglichkeit ein attraktives, zumindest jedoch passendes Design bieten. Mit verschiedenen Farben, wie Grau, Silber oder Grün und Formen stellt die individuelle Auswahl jedoch in der Regel kein Problem dar. Mindestens ein unauffälliges Grau, welches zu jeder Gestaltung passt, findet sich bei den gängigen Varianten der Zeltgaragen.

Ist die Zeltgarage genehmigungspflichtig?

In der Regel sind die Zeltgaragen nicht genehmigungspflichtig. Dies gilt allerdings nur bei einer Grundfläche von unter 75 Quadratmetern und einer maximalen Standdauer von drei Monaten. Wer auf Nummer sichergehen möchte, sollte die vor Ort geltenden Regulären erfragen. Die Informationen hierzu gibt das zuständige Bürgerbüro oder das Bauamt, die Vorschriften variieren im Übrigen teilweise sogar von Gemeinde zu Gemeinde. Ein genauer Blick lohnt sich deshalb zur Vermeidung von Ärger.

Faltgarage für das Auto: Besondere Form der Zeltgarage

Was genau ist eine Faltgarage für das Auto? Im weitesten Sinne handelt es sich bei einer Faltagarage für das Auto um eine Zeltkonstruktion. Eine stabile, witterungsbeständige Plane schützt das Fahrzeug vor Wind und Regen, Vogelkot und Blätter. Ein stabiles Gestell, beispielsweise bestehend aus Aluminium oder aus Fiberglas, ermöglicht eine standsichere Konstruktion der mobilen Garage. Ein zentrales Feature ist der Faltmechanismus. Die spezielle Konstruktion der Plane und des Gestells ermöglicht dem Anwender ein einfaches Zusammenschieben. Dies sorgt für ein platzsparendes Verstauen bei Nicht-Verwendung und eine einfache Handhabung gleichermaßen.

A&DW Faltgarage – Zusammenklappbarer Carport wetterfest

Bei Amazon ansehen
Faltgarage Für Sonnenschutzmittel Im Freien, Teleskopierbare...

Eine wetterfeste und praktische Faltgarage für das Auto steht mit dem Modell „A&DW Faltgarage“ zur Verfügung. Auch für größere Fahrzeuge eignet sich die Konstruktion durch eine Länge von 5,5 Metern und der Breite von 2,5 Meter sehr gut. Der Hersteller empfiehlt bei klassischen Autos eine Länge des Fahrzeugs von 5 Metern und beim Geländewagen maximal 4,8 Meter für eine sichere Unterstellmöglichkeit. Die maximale Höhe beträgt 2,4 m.

Ein stabiles Gestell aus Edelstahl ist nicht nur absolut rostfrei, sondern auch sehr stabil und erhöht gleichzeitig die Alltagstauglichkeit. Der praktische Aufklappmechanismus funktioniert hydraulisch und benötigt somit wenig Kraft und Aufwand. Die verwendete Plane stellt das zweite Standbein der hohen Qualität dar. Das dicke, winddichte und reißfeste Gewebe ist aus speziellem Oxford-Stoff aus Polyester gefertigt und laut Hersteller dank der zusätzlichen verdickten PVC Beschichtung äußerst wasserdicht (Wasserdichter Index: 2000 mm -3000 mm). Schnee- und Hagelfest soll die Plane laut Hersteller ebenfalls sein. Die Faltgarage überzeugt zudem mit einem integrierten Sonnenschutz. Auch bei intensiver Einstrahlung soll das Fahrzeug somit gut geschützt bleiben.

Faltgarage Kaufkriterien

Die Konstruktion spielt für die Anwendung eine wichtige Rolle

Der Aufbau einer Faltgarage gestaltet sich in der Regel sehr einfach, dies gilt zumindest bei alltagstauglichen Konstruktionen. Die Stabilität, eine einfache Handhabung und die ausschließliche Nutzung widerstandsfähiger Materialien müssen Hand in Hand gehen. Dies beginnt bereits beim Gestell der Faltgarage. Durch die Verwendung leichter und stabiler Materialien erfüllen viele Varianten die Ansprüche der Kunden. Aluminium, Edelstahl oder bei eher einfachen Varianten aus Fiberglas gefertigt, trotzt die Konstruktion den Witterungsbedingungen. Ebenfalls eine zentrale Rolle beim Kauf spielt die Plane. Diese zeigt sich maßgeblich für den Schutz des Fahrzeugs verantwortlich. Eine reißfeste Plane mit integriertem UV-Schutz ist eine gute Wahl und erweist sich als langjähriger Begleiter. Gleichzeitig sollte der Kunde darauf achten, dass die verwendeten Materialien zu 100 Prozent wasserdicht ausfallen.

Sicher befestigen mit den richtigen Hilfsmitteln

Eine Faltgarage für das Auto eignet sich zwar hervorragend für die mobile Anwendung, die sichere Fixierung am Boden ist dennoch unerlässlich. Wie beim klassischen Zelt erfolgt die Befestigung mithilfe entsprechender Erdnägel, Haken oder besser bekannt als Heringe. Bei vielen Faltgaragen für das Auto befinden sich diese Zubehörteile bereits mit im Lieferumfang, der Kunde spart sich durch die geschickte Auswahl also einen Nachkauf. Durch das geringe Gewicht und die intelligente Konstruktion lässt sich eine Faltgarage für das Auto prinzipiell auf beinahe jedem Untergrund sicher fixieren.

Tipp: Bei vielen günstigen Modellen sparen die Hersteller beim Befestigungsmaterial und legen beispielsweise sehr dünne oder zu kurze Erdnägel bei. In einem solchen Fall empfiehlt sich ganz klar der Austausch dieser Materialien. Bedenken Sie, dass die Faltgarage für das Auto auch bei starkem Wind oder schlechtem Wetter einen guten Schutz bieten soll. Nur mit einer sicheren Befestigung gelingt dies.

Besser ist generell der Griff zu einer Ausführung mit fixem Gestell auf dem Boden. Durch das Beschweren mithilfe des geparkten Fahrzeugs und einer zusätzlichen Fixierung, beispielsweise durch Abbinden, verbleibt die Faltgarage auch unter schlechten Bedingungen immer an Ort und Stelle.

Auch das Platzangebot und Design sind von Bedeutung

Wenn es um den Kauf einer neuen Faltgarage für das Auto geht, spielen das Platzangebot und das Design eine zentrale Rolle. Bedenken Sie hierbei, dass die Garage trotz der zugeschnittenen Passform deutlich auffällt. Mit einer farblich passenden oder zumindest schlichten Plane und einer unauffälligen Konstruktion fügt sich die Garage in das Gesamtbild des eigenen Grundstücks ein. Ein genauer Blick auf die Produktbilder hilft bei der zielgerichteten Auswahl.

Ebenfalls wichtig ist das Platzangebot. Moderne Autos werden immer länger und breiter, die Maße wachsen kontinuierlich. Gerade große SUV oder auch Nutzfahrzeuge fallen häufig mit einer Länge von über fünf Metern auf. Beim Kauf lohnt sich deshalb die Recherche rund um das Platzangebot unter der Faltgarage. Renommierte Hersteller geben in der Regel direkt die unterstützte Fahrzeuggröße mit an. Neben der Länge stellt die maximale Höhe einen wichtigen Wert für die Auswahl dar, häufig ist diese aufgrund der Konstruktionen ein limitierender Faktor.

Tipp: Der Kauf einer größeren Faltgarage lohnt sich auch langfristig. Bei einem neuen, größeren Fahrzeug lässt sich die Garage weiterhin verwenden, wenn diese die entsprechenden Maße zur Verfügung stellt. Der Aufpreis erweist sich in diesem Fall also als eine langfristige Investition. Mindestens eine Länge von fünf Metern sollte eine Faltgarage für das Auto aufweisen, damit die gängigen Fahrzeuge sicher und einfach untergestellt werden können.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...
Back to top button