Wohnzimmer im hellem Strandhaus-Look einrichten: Meeresblau, weiße Sofas und Sandfarben


Ein Wohnzimmer im Strandhaus-Look einzurichten ist leichter als man denkt. Man muss sich nur die Farben des Meeres, der weißen Wolken und des Sandes vorstellen und in farbigen Accessoires und Möbeln umsetzen, die diese farbliche Harmonie widerspiegeln. Ein weißen Sofa z.B. ist perfekt dafür geeignet, denn es reflektiert mehr Licht als dunkelfarbene Sofas und wird dem Wohnzimmer definitiv ein helles Sommer- und Strandhaus-Feeling verleihen.

1
 
Sofa New Haven
» Bei LOBERON DE ansehen
2
 
Kommode Mimizan
» Bei LOBERON DE ansehen
3
 
Sofa Trenton
» Bei LOBERON DE ansehen
4
 
Tisch Jennarton
» Bei LOBERON DE ansehen
6
 
Sofa Tienen
» Bei LOBERON DE ansehen
7
 
Kommode Leony
» Bei LOBERON DE ansehen
8
 
Kommode Kostan
» Bei LOBERON DE ansehen

Für die Möbelstücke des Zimmers empfiehlt sich hellfarbiges Holz, da es den natürlichen Farben erlaubt zu dominieren. Setzen Sie z.B. Kommoden, Bücherregale und Couch-Tische aus Teak- oder Buchenholz ein. Weniger geeignet, um Ihrem Raum Freundlichkeit zu verleihen, sind dunkle, massive Holzmöbel. Sie können alten Möbeln mit einer weißen Lasur auch einfach einen neuen Anstrich verleihen und so helle Akzente in Ihre Räume setzen.

Lassen Sie zusätzlich effektvolles Blau und Türkis einfließen – ein Strandhaus ist ein Ort, an dem Sie blaue Kissen, blaue Teppiche, Schalen in Türkis und Dekobilder mit einem natürlichen blauen Effekt sehen sollten, der Sie an das Meer erinnert.

Sie können auch Ihr Heim mit beigefarbenen Möbeln dekorieren, die der Sandfarbe ähneln. Eine kleine Tischlampe mit einem beigen Schirm oder ein Korbsessel würde ein wenig Strandatmosphäre bringen.

Die Gardinen sollten in einem weichen Beige, Weiß oder in einem sehr hellen Blau gehalten sei, aber vielleicht machen sich auch Fensterläden noch besser. Wir empfehlen dafür dann ein Himmelblau.

Wenn Ihr Wohnzimmer einen kleinen Spiegel oder ein Bild an der Wand hat, benutzen Sie einen Rahmen aus hellem, natürlichem Holz. Das wird gut mit einem Bücherregal und kleinen Tischen im Raum harmonieren. Wenn Sie kleinere Zierelemente in Ihrem neuen Strandhaus-Look Wohnzimmer verteilen möchten, probieren Sie kleine Schälchen mit Potpourri und eine Früchteschale aus klarem Glas mit aquatischen Dekorationen aus.

Was wir oft bei der Einrichtung unseres Wohnzimmers vernachlässigen, ist das Einbringen von genügend Licht. Um einen Strandhaus-Look zu bekommen, müssen Sie eventuell Ihre Fenster vergrößern lassen und sollten vielleicht darüber nachdenken französische Türen einbauen zu lassen, damit möglichst viel Licht in das Zimmer fließen und Ihren Wohnraum mit natürlicher Beleuchtung fluten kann.

So wirken dunkle Wohnungen heller

Licht hat einen entscheidenden Einfluss auf unser Gemüt. In dunklen, ungemütlichen Räumen fühlen wir uns meist unwohl und träge, helle Räume dagegen stimmen uns freundlich und positiv und sind unabdingbar für einen Strandhaus-Look. Insbesondere in großen Städten mit einer entsprechend dichten Bebauung nehmen Häuser gegenüber viel von dem Tageslicht oder haben viel zu kleine Fenster, die entsprechende Helligkeit in die Räume bringen können. Wer dunkel wohnt, braucht aber nicht gleich seine Koffer zu packen, sondern kann mit ein paar Einrichtungstipps und den passenden Lampen seine Einrichtung direkt heller und freundlicher gestalten.

1. Die richtigen Lampen, um Wohnräume heller zu gestalten

Bei der Wahl der Lampen und Glühbirnen ist wirklich Fingerspitzengefühl gefragt. Ideal sind LED-Lampen mit einer hohen Lumen-Zahl. Eher weniger geeignet sind Energiesparlampen, die in der Regel ein sehr kaltes Licht erzeugen. Perfekt ist die Kombination zwischen Deckenfluter und Stehlampe. Ein toller Eyecatcher, der die Wohnzimmerräume in ein freundliches Licht hüllt und noch dazu beinahe wie ein kleiner Zeitreisender wirkt. ein Deckenfluter ist ideal, um in den Abendstunden, wenn es draußen dunkel wird, ein schönes Buch zu lesen. Das Licht ist optimalerweise dimmbar, so dass Sie es Ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen können. Stehleuchten aus Naturholz bringen ruhige Momente in Ihre Räume und schaffen eine entspannte und freundliche Atmosphäre.

2. Fenster freihalten

Sie wollen es grün zuhause haben? Dann ist das Fenster jedoch nicht der richtige Platz für Ihre großen Pflanzen. Platzieren Sie diese lieber auf einer schönen Blumenbank in der Nähe des Fensters. Ebenso ist es wichtig, auf dunkle, schwere Vorhänge zu verzichten, die Ihnen selbst dann schon viel von Ihrem Licht nehmen, wenn sie nur lose im Rahmen hängen. Helle Rollos können eine sinnvolle Alternative sein.

3. Helle Wandfarben

Es gilt die Faustregel: Je kleiner der Raum, desto heller muss er gestrichen werden. Dunkle Farbtöne wie Grau, Blau oder Braun schlucken sprichwörtlich das Licht in Ihren Räumen. Weiß, Beige oder auch ein helles Grün lassen Ihre Räume schon viel heller wirken.

4. Holzboden oder Fliesen in heller Holzoptik und helle Teppiche

Fliesen in Holzoptik passen perfekt zu Wohnzimmer im Strandhaus-Look. Sie bestehen aus Keramik und Steingut und sind optisch in Sachen Farbe und Maserung echtem Holz nachempfunden. Fliesen sind wesentlich pflegeleichter als echte Holzdielen, die regelmäßig abgeschliffen und gebohnert werden müssen. Um den Täuschungseffekt zu perfektionieren, werden die Fliesen in Holzoptik nach dem klassischen Muster echter Dielen verlegt, mit Fliesenkleber befestigt und verfugt, wobei die Fugenmasse entsprechend der Farbe des Holzes vorher eingefärbt werden sollte. Nach dem Verlegen können die Holzfliesen zusätzlich mit Silikon verdichtet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"