Sandfilteranlage selber bauen & Sicherheitsaspekte


Sandfilteranlage Selber bauen

Sandfilteranlage selber bauen?

Grundsätzlich ist es natürlich möglich, sich eine Sandfilteranlage auch selber zu bauen. Schließlich sollte es kein Problem sein, die dafür notwendigen Teile in einem gut sortierten Baumarkt zu bekommen. Und auch Anleitungen für den Eigenbau einer solchen Filteranlage kann man im Internet leicht finden.

Dennoch ist es nicht unbedingt empfehlenswert, sich selbst an den Bau einer Sandfilteranlage für den Pool zu machen. Viel Geld kann man dabei im Vergleich zum Kauf einer betriebsbereiten Anlage nicht sparen. Zudem sind für den Bau ein gewisses technisches Verständnis, handwerkliches Geschick und viel Zeit notwendig.

Zug guter Letzt ist bei einem Eigenbau die Wirksamkeit und die Sicherheit der Anlage nicht in jedem Fall gewährleistet.

Die Sicherheit bei der Benutzung eines Sandfilters

Bei einem Sandfilter sollte man nie vergessen, dass innerhalb des Kessels ein enormer Druck herrscht. Deshalb sollte das Gerät auch unbedingt immer vom Strom getrennt werden, wenn man die Position des Ventils verändern möchte.

Vorsichtsmaßnahmen sollten aber bereits bei der Installation der Anlage ergriffen werden. Denn die Filteranlage birgt diverse Gefahrenquellen. Die Sicherheitshinweise des Herstellers sollten vorher gründlich durchgelesen werden. Darin steht unter anderem beschrieben, dass der Filter oder die Pumpe niemals unter Wasser getaucht werden sollten.

Auch der unsachgemäße Anschluss der Anlage an das Stromnetz kann eine Gefahrenquelle darstellen. Im besten Fall kann man mit einem Fehler beim Anschließen der Anlage die Pumpe beschädigen.

Im schlimmsten Fall kann es zu ernsthaften Verletzungen kommen. Daher sollte beim Anschließen des Sandfilters auch ein Fachmann vor Ort sein. Wer die Anlage selber anschließen möchte, der sollte unbedingt darauf achten, dass das Stromkabel mit einem Stromkreis verbunden wird, welcher mit einem geeigneten Schutzschalter abgesichert ist.

Natürlich gibt es auch noch weitere Sicherheitsaspekte, auf die man achten sollte. So sollte der Pool zum Beispiel nicht betreten werden solange die Anlage in Betrieb ist. Besondere Vorsicht gilt immer dann, wenn Kinder den Pool benutzen. Die sollten nach Möglichkeit keinen freien Zugang zu der Sandfilteranlage haben. Empfehlenswert ist es, die Filteranlage mit einem abschließbaren Gehäuse zu versehen. Das schützt den Filter auch gleichzeitig vor Witterungseinflüssen. Immerhin kann beispielsweise dauerhafte Sonneneinstrahlung die Kunststoffteile des Filters porös machen.

Sollten irgendwelche Beschädigungen an der stromführenden Leitung festgestellt werden, so ist das Gerät sofort vom Netz zu trennen und darf nicht mehr in Betrieb genommen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...