Knackiger Keto-Salat mit Rotkohl und Brokkoli

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Portionen: 4

Zutaten

  • 400 Gramm Brokkoli Krautsalat in der Packung (alternativ: 1 Kopf Brokkoli, 1 mittelgroße Karotte und 1/8 Kopf Rotkohl)
  • 20 Gramm frische Petersilienblätter, gehackt
  • 2 Suppenlöffel Avocadoöl-Mayonnaise
  • 1 Suppenlöffel Apfelessig
  • 1 Teelöffel ganze Selleriesamen
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Dieses superschnelle Rezept ist perfekt für die Abende, in denen man sich eine leichte und leckere Beilage wünscht, ohne einen weiteren Topf oder eine andere Pfanne aus dem Schrank holen zu müssen. Wirf einfach die Zutaten in eine große Schüssel und rühre kurz um, damit sie sich gut vermischen – fertig! Schon hast Du eine sättigende Beilage.

Planungstipp: Du kannst dieses Rezept sofort bei Raumtemperatur servieren. Für beste Ergebnisse jedoch abdecken und für ein paar Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen, damit sich die Aromen verbinden können.

Zubereitung

  1. Brokkoli Krautsalat in eine Glasschüssel geben. Falls man kein Brokkoli Krautsalat findet, kann man den schnell selber machen: Brokkoli in mundgerechten Stücken schneiden, die Stiele ebenfalls in feine Streifen schneiden. Die Karotte schälen und in streichholzgroße Stücke schneiden. Den Rotkohl in feine Streifen schneiden. Alles in eine große Schüssel geben.
  2. Avocadoöl-Mayonnaise, Apfelessig, Petersilie und Selleriesamen in eine Glasschüssel geben und verrühren. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.
  3. Sofort servieren oder nach Belieben zum Abkühlen für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen. Genießen!
Knackiger Keto-Salat mit Rotkohl und Brokkoli
Knackiger Keto-Salat mit Rotkohl und Brokkoli


Kohlenhydratepro Portion:*
Gesamtkohlenhydrate: 5,9 g
Ballaststoffe: 2,3 g
Netto-Kohlenhydrate: 3,6 g

*Quelle: VeryWell.com Rezeptanalysator

Nährwertangaben sind nicht als medizinische Beratung auszulegen.