Ecksofas in Grau – Mit und ohne Schlaffunktion


Ecksofa Grau

sit&more Ecksofa, mit 2 Bettfunktionen, wahlweise mit 1 Bett  
» Bei OTTO DE ansehen

sit&more Ecksofa »Bendigo V«, inklusive Sitz  
» Bei OTTO DE ansehen
Guido Maria Kretschmer Home&Living Ecksofa »Comfin  
» Bei OTTO DE ansehen
DOMO collection Ecksofa »Brandon«, inklusive Kop  
» Bei OTTO DE ansehen
sit&more Ecksofa »Adelaide«, mit Mega-Recami  
» Bei OTTO DE ansehen
Home affaire Ecksofa »Helena Luxus«, mit besonde  
» Bei OTTO DE ansehen
W.SCHILLIG Ecksofa »run«, mit elegantem Holzsock  
» Bei OTTO DE ansehen
COLLECTION AB Ecksofa, Recamiere links oder rechts montierba  
» Bei OTTO DE ansehen
Places of Style Ecksofa »Costello«, incl. Sitzti  
» Bei OTTO DE ansehen

Sofa-Stoff für Ecksofa in Grau wählen: Welcher ist strapazierfähig und pflegeleicht?

Der Sofa-Stoff entscheidet darüber, ob das Sofa lange sein neues und frisches Aussehen beibehalten wird, oder schon bald eine neue Couch gekauft werden muss. Eine der Fragen, die sich viele Menschen vor dem Sofa-Kauf stellen, ist: Sollte man ein Sofa mit Stoff-Bezug kaufen, oder eher mit Leder-Bezug?

Wenn man nur ab und zu auf dem Sofa sitzt, oder lediglich wenn Gäste zu Besuch eingeladen werden, wird man sicherlich keinen besonders strapazierfähigen Sofa-Stoff brauchen. Man hat somit eine viel größere Auswahl an Polstermöbel und Stoffen. Anders sieht es aus, wenn die Couch täglich und intensiv genutzt wird, wie z.B. bei Familien mit kleinen Kindern. In solchen Fällen sollte einen Bezugsstoff für das Sofa gewählt werden, der strapazierfähig und leicht zu reinigen ist.
Besonders geeignet sind dafür Stoffe, die größtenteils aus Kunstfasern bzw. synthetische Fasern bestehen, wobei Mikrofasern zu bevorzugen sind.

Mikrofaserstoffe sind besonders strapazierfähig und schmutzabweisend

Kunstfasern sind in Hinsicht auf Strapazierfähigkeit den Naturfasern (wie z.B. Baumwolle) überlegen. Sie sind weniger empfindlich gegen Schmutz und pflegeleichter. Besonders widerstandsfähig und schmutzabweisend sind sogenannte Mikrofaserstoffe. Zudem sind Mikrofaser-Sofas günstiger als z.B. ein echtes Ledersofa.

Mikrofaser

Mikrofaser sind extra fein und dünn. Zum Vergleich: Das menschliche Haar besitzt einen 100 Mal größeren Durchmesser als eine Mikrofaser. Dank ihres geringen Durchmessers, lassen sich diese Fasern sehr dicht zusammenpacken, und dadurch können Schmutzpartikel nur sehr schwer in den Stoff eindringen. Weiterhin hat die dichte Struktur eine höhere Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit der Fasern zufolge. Denn der Druck, der beim Sitzen entsteht, wird nicht hauptsächlich von einer Faser aufgefangen, sondern von mehreren gleichzeitig. Dadurch gibt es keinen zu starken Druck an einer bestimmten Stelle, sondern eine gleichmäßige Verteilung über eine größere Fläche. Am besten ist die Wahl eines Mikrofaserstoffes mit einem hohen Kunstfaseranteil, wie Polyester oder Polyacryl, damit die Strapazierfähigkeit des Sofa-Stoffs noch mehr erhöht wird.

Leder braucht im Allgemeinen eine intensivere Pflege mit Spezialpflegemitteln und bleicht außerdem schnell aus, wenn man es nicht vor Sonneneinstrahlung schützt. Wer sich Leder für sein Sofa oder Wohnlandschaft wünscht, sollte wissen, dass nicht jede Lederart eine tägliche intensive Nutzung durch Kinder mitmacht.

Naturfasern

Sofastoff Naturfasern

Strukturstoff

Sofa Strukturstoff

Leder Bezüge

 

Unabhängig davon für welchen Sofa-Stoff Sie sich entscheiden, sollten Sie sich an den Hinweisen zur Pflege und Fleckenentfernung des jeweiligen Sofas halten. So werden Sie lange Zeit Freude an Ihrem neuen Möbelstück haben.
Bild-Quelle: pixabay, Envato.com

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
Die Bewertungsfunktion ist vorübergehend ausgeschaltet.
Loading...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"