Welches Koifutter ist das Beste? – AL-KO und Saki Hikari im Vergleich

» Bei Amazon ansehen
AL-KO-TE, 3-Jahreszeitenfutter für klein...

AL-KO Koifutter

Wenn es um das Futter für kostbare Kois geht, dann spielt nicht nur der Preis eine Rolle. Wer den wertvollen Fischen in seinem Gartenteich ein Zuhause gegeben hat, der sollte genau darauf achten, was in dem Futter für die Tiere enthalten ist.

Bei dem Futter von AL-KO kann man sich zunächst einmal darauf verlassen, dass die Fische mit den Futter-Pellets alle Nährstoffe erhalten, die sie benötigen. Dafür arbeitet das Unternehmen extra mit Ernährungswissenschaftlern zusammen. So enthalten die unterschiedlichen Futtersorten beispielsweise Stoffe wie Astaxanthin oder Paprika. Diese Stoffe sorgen dafür, dass die Fische besonders farbenprächtig erscheinen. Die Futtermittel von AL-KO bringen die Kois natürlich nicht nur optisch nach vorne. So gibt es auch Inhaltsstoffe, die dem Wohlbefinden der Fische dienlich sind. Prebiotica oder Weizenkeime tragen zum Beispiel zu einer gesunden Verdauung bei. Und mit den wertvollen Omega3- oder Omega6-Fettsäuren, Spirulina-Algen und weiteren Inhaltsstoffen wird das Immunsystem der Tiere gestärkt.

Der Hersteller bietet eine ganze Reihe verschiedener Koifutter an. Diese unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung und bieten den Besitzern von Kois so die Möglichkeit bedarfsgerecht zu füttern. So können die Koibesitzer mit Futtersorten, denen unterschiedliche Vitamine beigemischt wurden, die Fische vor Krankheiten schützen. Darüber hinaus gibt es auch Futtersorten, mit denen das Wachstum der Fische gezielt unterstützt werden kann.

Jede Futtersorte des Hersteller AL-KO bietet den Fischen ganz eigene Vorteile. Dennoch müssen die Besitzer von Kois bei der Fütterung immer den Stoffwechsel der Kois berücksichtigen und eine Futtersorte, welche für die Jahreszeit geeignet ist, wählen. Denn wenn das Wasser im Herbst und Winter deutlich kälter ist als im Sommer, dann verlangsamt sich der Stoffwechsel der Fische. Die brauchen dann ein Futter, welches besonders leicht verdaulich ist. Das ist vor allem bei Winter-Futter der Fall. Und dieses Futter, hat im Gegensatz zu den meisten Sorten für den Frühjahr, Sommer und Herbst die Eigenschaft, dass es nach unten sinkt. Die Fische müssen so zum Fressen nicht an die Oberfläche schwimmen, wo das Wasser deutlich kälter ist als am Grund.

Koi Futter richtig wählen (Symbolbild)

AL-KO-TE Spirulina: Für den Sommer

Das Futter AL-KO-TE Spirulina(Anzeige) ist speziell auf die Bedürfnisse und den Stoffwechsel von Kois in den Sommermonaten abgestimmt. Daher sollte es auch ausschließlich für die Fütterung im Sommer verwendet werden. Das bedeutet, dass das Futter nur angewendet werden darf, wenn die Wassertemperatur über 15 Grad beträgt. Man sollte ca. 2-3 mal täglich damit füttern. Die Futtermenge sollte stets so gewählt werden, dass die Fische das Futter nach 5 Minuten vollständig aufgefressen haben. Andernfalls sinkt es zu Boden und belastet das Wasser. 1 kg Futter reicht dann für ca. 50 Tage. Das Futter ist ideal für Fische ab einer Länge von etwa 25 cm.

Die Inhaltsstoffe tragen zu einer Intensivierung der Farbbrillanz der Fische bei, ohne die weißen Anteile zu verfärben. Für die Ausprägung der leuchtenden Farben sind unter anderem die Spirulina-Algen (die zu 7% enthalten sind), Paprika und Astaxanthin verantwortlich. Diese und andere natürliche Zutaten tragen zu einer gesunden Entwicklung der Kois bei. Prebiotica und Probiotica regulieren die Darmflora und tragen zu einer gesunden Verdauung bei. Zu den weiteren Inhaltsstoffen zählen unter anderem Fischöl, Fischmehl, Tintenfischmehl, Hefe, Krillfleisch und Weizen. Durch den geringen Rohascheanteil findet eine sehr geringe Belastung des Teichwassers statt, im Vergleich zum Standard-Koifutter, sodass auch der Koi-Teichfilter vor Verunreinigung geschützt wird und das Wasser optimal reinigen kann, ohne dass er an seine Grenzen kommt.

Beim Futtersack mit 13,5 kg kann man zwischen Pellets mit einem Durchmesser von 3 mm, 6 mm und 10 mm wählen.

AL-KO-TE Conpro-Mix

Der AL-KO-TE Conpro-Mix(Anzeige) kann, anders als die Sorte AL-KO-TE Spirulina auch schon im Frühjahr und im Herbst verfüttert werden, bis Sommerende. Die Wassertemperatur sollte über 8 Grad liegen. Die Zusammensetzung des Futters ist also so, dass sie den Ansprüchen der Fische die gesamte Fütterungssaison über genügt.

Die Inhaltsstoffe sind auch hier entscheidend. Sie bieten den Fischen diverse Vorteile. Zunächst einmal handelt es sich um hochwertige Rohstoffe, die der Hersteller für die Produktion dieses Futtermittels verwendet. Zu den Inhaltsstoffen zählen unter anderem Krillmehl, hochwertiges Fischöl und Weizenkeime. Das Futter trägt zu einer gesunden Entwicklung der Fische bei. So unterstützt es genau wie das AL-KO-TE Spirulina das Immunsystem und die Verdauung, erhöht die Widerstandskraft der Fische und stimuliert deren Farbausprägung.

Auch hier hat der Hersteller angegeben, dass das Futter das Wasser nur gering belastet. Das ist aufgrund der guten Verdaulichkeit des Futters möglich. Die Ausscheidungen der Fische werden dadurch reduziert.

Der AL-KO-TE Conpro-Mix 13,5 kg Futtersack wird in den Pelletgrößen 3 mm und 6 mm geliefert.

Saki Hikari Koifutter

Das Koifutter von Hikari ist im Vergleich zu dem Koifutter anderer Hersteller deutlich teurer. Ein 15 kg Futtersack kostet hier über 200 Euro. Das kommt unter anderem daher, dass das Futter von Hikari zusammen mit japanischen Koizüchtern entwickelt wurde und deshalb zu den besten Koifutter-Sorten der Welt zählt.

Eine Besonderheit des Futters von Hikari ist die Verwendung von speziellen Organismen, die das Futter besonders hochwertig machen. Diese nützlichen Bakterien können sich im Koidarm vermehren und das Infektionsrisiko senken. Des Weiteren ist dem Hersteller ein echtes Anliegen, dass er ausschließlich sehr hochwertige Rohstoffe für sein Futter verwendet, wie z.B. hochwertiges Fischöl und Weizenkeime. Das trägt dann nicht nur zu einer prächtigen Entwicklung der Fische bei, es sorgt auch dafür, dass das Futter leicht verdaulich ist und die Fische nicht belastet.

Der Hersteller hat verschiedene Sorten in Angebot. Die meisten davon sind speziell für den Sommer geeignet. Es gibt aber auch etliche Sorten, die in mehreren Jahreszeiten verfüttert werden können. Die Sorten unterscheiden sich vor allem in ihren Inhaltsstoffen. So unterstützt die Sorte „Growth“ durch einen besonders hohen Anteil an Proteinen beispielsweise das Wachstum der Fische. Aber auch die Ausprägung der Farben kann man mit dem Futter von Hikari gezielt beeinflussen. Bei der Sorte „Deep Red“ sorgen Spirulina Algen beispielsweise für eine besonders kräftige und dunkle Ausprägung der roten Farbe. Und auch die weiße Farbe der Fische kann man mit der Gabe der speziellen Sorte „Pure White“ intensivieren.

Das Futter von Hikari ist also ingesamt sehr spezialisiert und vor allem für Züchter interessant, denen gesundes Wachstum und Farbintensität bei den Kois besonders wichtig ist.

Saki-Hikari Balance

Das Saki-Hikari Balance Futter(Anzeige) ist für eine ausgewogene Diät der Fische besonders gut geeignet. Die einzelnen Pellets sind zwischen 5 und 5,5 mm groß. Das Futter ist ideal für Fische ab einer Größe von 20 cm.

Das Futter kann ab einer Wassertemperatur von 15 Grad gefüttert werden. Es ist damit vor allem für den Einsatz im Sommer geeignet. Die Fütterung der Kois sollte mehrmals täglich (in 2 bis 4 täglichen Portionen) erfolgen. Bei einer Wassertemperatur über 30 °C sollte nicht mehr als 2 Mal täglich gefüttert werden und bei einer Wassertemperatur unter 20 °C nur 1 bis 2 Mal täglich. Dabei sollte beobachtet werden, ob die Fische die gefütterte Menge innerhalb weniger Minuten gefressen hat.

Das Futter enthält ausschließlich hochwertige Bestandteile. Dazu zählen beispielsweise Algen, Fischöl, Weizen und andere tierische Erzeugnisse. Die Zusammensetzung der einzelnen Komponenten ist bei diesem Futter so gewählt, dass es besonders ausgewogen und umfassend ist. Das Futter sorgt also gleichermaßen für ein gesundes Wachstum, wie für kräftige Farben und eine geregelte Verdauung.

Die Sorte Balance von Hikari kann bei Bedarf auch mit anderen Sorten aus der Produktreihe gemischt werden. So kann es zum Beispiel mit den Sorten aus der „Color-Reihe“ gemischt werden, um die Ausbildung besonders kräftiger Farben zu unterstützen.

Saki-Hikari Growth

Die Sorte Saki Hikari Growth(Anzeige) ist speziell zur Verbesserung des Größenwachstums von Kois und deren Vitalität entwickelt worden. Die Pellets sind bis zu 5,5 mm groß und für Fische ab einer Länge von etwa 20 cm perfekt geeignet.

Die Inhaltsstoffe sind wie bei allen Produkten aus dem Hause Hikari sehr hochwertig. Der Unterschied zu den anderen Sorten ist der besonders hohe Anteil an Proteinen. Diese unterstützen das Wachstum der Fische. Die Fische werden durch die Fütterung mit Growth allerdings nicht fett und unförmig, sondern wachsen tatsächlich in der Größe. Dafür sorgen die ausgesuchten, besonders hochwertigen Inhaltsstoffe. Des Weiteren trägt auch die Sorte Growth zu einer guten Farbbrillanz der Fische bei. Auch ist es gut verdaulich und damit gut verträglich.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Saki-Hikari Futter ein erlesenes und teures Koifutter für Profi-Züchter ist. Mit dem AL-KO bekommt man ebenfalls ein hochwertiges Koifutter, das vielleicht nicht so sehr auf jeden Aspekt der Koi-Zucht spezialisiert ist, aber dafür zu einem etwas niedrigeren Preis. Beide Futtersorten schonen den Teichfilter und verschmutzen das Wasser nur minimal.

» Günstig hier bei Amazon zu kaufen

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5,00/5 aus 1 Bewertungen)
Loading...