Die optimale Koi Teichfilteranlage wählen

Grundwissen

KoiUm die biologischen Prozesse eines natürlichen Teiches nachzuahmen muss eine Koi-Teichfilteranlage größer dimensioniert sein und ausgereifter sein als eine gängige Teichfilteranlage. Denn durch Exkremente und Futterreste entsteht in Koi Teichen eine größere Verschmutzung des Wassers. Diese Abfälle müssen durch Bakterien abgebaut werden und die Bakterien wiederum benötigen dafür viel mehr Fläche und Sauerstoff als in einem Teich, der nur mit Pflanzen besiedelt ist. Bei solchen Pflanzen-Teichen reichten das Wasservolumen und die Fläche aus, um die biologischen Prozesse eines natürliches Ökosystems zu simulieren. Kommen jedoch Koi hinzu, sinkt die Wasserqualität und eine ausgereifte und groß dimensionierte Filteranlage muss die natürlichen Bedingungen „herstellen“. Denn gerade Kois reagieren sehr sensibel auf schlechte Wasserqualität im Vergleich zu anderen Fischarten.

Das Wasser in einem Koiteich sollte zudem jede Stunde umwälzt werden.

Wie sieht die optimale Koi-Teichfilteranlage aus?

Als Koiteichbesitzer stellt man heute hauptsächlich 4 Forderungen an der Teichfilteranlage:

  1. Die Koi-Teichfilteranlage sollte möglichst energieeffizient sein.
  2. Die Koi-Teichfilteranlage sollte eine hohe Filterleistung besitzen.
  3. Der Reinigungsaufwand des Filters sollte so gering wie möglich sein.
  4. Das System sollte sich automatisch anschalten lassen und etwa 1 Mal pro Stunde den Teich komplett umwälzen.
  5. Es sollte möglichst kein Kupfer in den Teichfilterkomponenten enthalten sein.

>> Vollständige Bewertungen über Koi-Teichfilter können Sie hier nachlesen.

Die optimale Koi Teichfilteranlage hängt von mehreren Faktoren ab wie Anzahl der Koi, Teichgröße, und Lage. Ein Koiteich mit 20 Koi braucht z.B. eine stärkere Filteranlage als ein Teich mit 10 Koi. Als Koiteich-Besitzer wünscht man sich zudem eine einfache Reinigung der Filtermedien, wenn es geht vollautomatisch, und niedrige Energiekosten. Dazu kommt noch, dass jeder ein individuelles Budget zur Verfügung hat.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Koi-Filteranlage zusammenzustellen. Wenn man nicht viel Geld zur Verfügung hat, kann man zum einen selbst den Biofilter bauen, indem man Regentonnen mit Japanmatten füllt und zusätzlich einen günstigen Siebfilter kauft. Will man sich die Hände nicht schmutzig machen, dann kauft man sich auch den Biofilter (es gibt sehr günstige Modelle unter 300 Euro, z.B. von SunSun).

Wenn man ein größeres Budget zur Verfügung hat, ist der Kauf eines Trommelfilters als Vorfilter die komfortabelste Lösung, da sie nahezu wartungsfrei sind und vollautomatische Reinigung mit elektronischer Steuerung bieten.

Ab 2000 Euro erhält man komplette Modulfilter, die beliebig erweitert werden können je nach Koi-Anzahl und eine sehr hohe Filterleistung besitzen.

Vorfilter für Koiteiche

  1. Filterbürsten

  2. Vortex Vorfilter

  3. Spaltsieb /Siebfilter: z.B. ULTRASIEVE III

  4. Trommelfilter: Funktionsweise

Biofilter für Koiteiche

  1. Regentonne mit Japanmatte

  2. Beadfilter

    z.B. Aquaforte Ultrabead Beadfilter

Beispiele für Koi Teichfilteranlagen und Kombinationen

1. Beispiel: Budget max. 600,– €

Pumpe -> UVC -> Siebfilter (Vorfilter) -> Biofilter

Beispiel der Komponenten:

Für ca. 8 Kois auf 20.000 Liter Wasser geeignet.

2. Beispiel: Budget max. 1000/1500 ,– €

Pumpe -> UVC – > Spaltsiebfilter -> Regentonne Japanmatte -> Regentonne 50%Japanmatte, 50%Schaumstoff -> Regentonne Biomedium -> Teich

  • Pumpe 25.000 l/h:  ca. 400€
  • AQUAFORTE Spaltsieb CS II ca. 200€
  • UVC 70W
  • Regentonnen 4 x: ca 70€
  • Japanmatte 2 x 1 m: ca. 50€

3. Beispiel: Budget max. 1700,– €

Für ca. 12 Koifische auf 30.000 l Wasser.

4. Beispiel: Budget max. 2500,– €

Pumpe -> UVC – > All-In-One Trommelfilter inklusive Biomedium 

5. Beispiel:  Budget max. 2000 – 3000,– €

Pumpe -> UVC -> Trommelfilter (Vorfilter) -> Biofilter 

auch als Schwerkraftsystem möglich. Bei Vorfilterung mit dem Trommelfilter sind Japanmatten nicht nötig, da sehr hohe Leistung (bis 60-70 micron).

oder

Siebfilter -> Pumpe -> Beadfilter -> UVC

Schwerkraftfilteranlage aus Siebfilter und Beadfilter

6. Beispiel:  Budget  3000 -4500,– €

Bsp. Teich:

  • Volumen: 180 m³
  • 15 Koi, ca. 40-80 cm
  • 2 Störe mit ca. 100 cm
  • Teichtiefe: 150 cm

Bsp. Modulfilter:

>> Oase ProfiClear Premium Modulfilter

1 Trommelfiltermodul (gepumpt)  + 2 Moving Bed Module mit jeweils 1x zusätzlich Helix

Quelle: OASE

7. Beispiel:  Budget  5000 -6000,– €

Bsp. Teich:

  • Volumen: 140 m³
  • Teichanlage in Gebäude Koi
  • Schildkröten und Vögel
  • Teichtiefe: 50 cm
  • Sichttiefe: 50 cm

Bsp. Modulfilter:

>> Oase ProfiClear Premium Modulfilter

2 Trommelfiltermodule (gepumpt)

Quelle: OASE

8. Beispiel:

Pumpe -> UVC -> Vliesfilter (Vorfilter) -> Biofilter 

Vliesfilter haben den Nachteil, dass man Pumpen braucht, die höher pumpen und somit mehr Strom verbrauchen.

Koiteichfilter Vergleich

Artikel lesenOase ProfiClear Premium Trommelfilter Oase Biotec Premium 80000Ultrabead Beadfilter von Aquaforte
Unsere Bewertung



Teich mit KoiBeispiel: 2 Trommelfilter (gepumpt) für Teichvolumen von 140 m³bis zu 20 000 l TeichvolumenUltrabead UB-40: Für 10 m³
Ultrabead UB-60: Für 40 m³
Ultrabead UB-100: Für 60 m³
Ultrabead UB-140: Für 100 m³
Vorfilter/ Mechanische ReinigungTrommelfilter (siebt Schmutzpartikel bis zu 60 µm)Trommelfilter (siebt Schmutzpartikel bis zu 150 µm)Geeignete Vorfilter (zusätzlich zu kaufen);
- Vortex mit Filterbürsten;
- Ultrasieve II
Biologische Reiniung-4 blaue Filterschwämme
2 rote Filterschwämme
Beads bieten große Fläche für nitrifizierende Bakterien von 1600 qm pro m³
ReinigungsaufwandVollautomatische Spülung des Trommelfilters;
Einstellung der Reinigungsintervalle
Vollautomatische Spülung des Trommelfilters über einen Sensor;
Einstellung der Reinigungsintervalle
minimaler Aufwand: mit Rückspülverfahren und Ablasshahn
Schwerkraftfilter oder gepumpt?Als Schwerkraftfilter und gepumpter Filter erhältlichgepumptgepumpt
Durchflussmenge max.gepumpt: 25 000 l/h
als Schwerkraftfilter: 33 000 l/h.
12.500 l/h
Geeignete Pumpe Gravitationsfall: Oase AquaMax Gravity Eco.
Gepumpt: OASE AquaMax Eco Premium
Aquamax Eco Premium 10000
Aquamax Eco Premium 8000
Pumpe aus der Nautilus Serie von Oase
Passender UVC Strahler Gravitationsfall: Bitron Gravity Oase Bitron Eco 120 bis 240 Watt und alle Oase Bitron C 36 bis 110 Watt Schwimmbadpumpen von Whisperflo oder Speck
BesonderheitenMit Biofilter-Modulen der Oase ProfiClear Premium Serie erweiterbar (Moving Bed Modul) Mit Modulen der OASE Profi Clear Classic Serie erweiterbar;
Einstellung der stündlichen Durchflussmenge
Millionen kleine Beads (milimetergroße Kunststoffkügelchen)
Gewicht70 kg65 kg
Größe
Länge x Breite x Höhe
83 x 60 x 82 cm88,5 x 67,5 x 82 cmUB-40: 83 x 48 cm

Weiterführende Links und Quellen

Weitere Teichfilteranlagen finden Sie auf kois.de. Hilfreiche Infos zum Thema Koi-Krankheiten gibt es auf gartenteich-ratgeber.com

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5,00/5 aus 3 Bewertungen)
Loading...